StartMarvel Comics WikiMs. America (America Chavez) - Marvel Comics Wiki (Erde-616)

Ms. America (America Chavez) – Marvel Comics Wiki (Erde-616)

America Chavez alias Ms. America wurde von ihren Müttern, Amalia und Elena Chavez, geboren und aufgezogen. Sie wurde auf der Utopischen Parallele geboren, einer paradiesischen Dimension außerhalb von Zeit und Raum des Multiversums und in der Gegenwart des Demiurgen. Durch die umgebende magische Präsenz des Demiurgen hat sie etliche Superkräfte erlangt.

Miss America Charakter Bild
Bild: ©Marvel
Name: America Chavez
Alias: Ms.America
Weitere Aliases:
América Chávez
Li’l Chica
MAC
Miss America
Ms. A
America Santana
Spezies: Mensch
Herkunft: Amerika
Familienstand: Ledig
Geschlecht: Weiblich
Größe: 1,83m
Gewicht: 75kg
Universum: Earth-616
Schöpfer: Joe Casey & Nick Dragotta
Erster Comics Auftritt:
Vengeance #1 (Juli, 2011)

Geschichte von Ms. America

Aufnahme in eine Pflegefamilie

Als Ms. America etwa sechs Jahre alt war, war die Utopische Parallele in der sie lebte von der Zerstörung bedroht, so dass sich ihre Mütter heldenhaft opferten, um die schwarzen Löcher zu versiegeln, die Utopia in das allgemeine Multiversum zogen, was dazu führte, dass ihre Partikel über das Multiversum selbst verteilt wurden.

Als Kind wurde die an Amnesie leidende America Chavez von der Familie Santana an einem Strand von Jones Beach gefunden, während sie die Sterne beobachteten. Die Familie nahm sie in ihr Haus in Washington Heights auf und zogen sie als ihre eigene Tochter auf, indem sie behaupteten, sie sei ihre Verwandte aus San Juan, da sie nicht wollten, dass das unschuldige Mädchen in einem Pflegesystem verloren ging und eine kaputte Zukunft erleiden würde.

Drei Jahre nach ihrer Adoption gewann America Chavez ihre Erinnerungen zurück und erzählte sie den Santanas und einem Kinderpsychologen von ihrer Herkunft. Der Psychologe tat ihre Behauptungen als eine defensive Bewältigungsfantasie mit traumatischen Erinnerungen ab, doch America Chavez schockierte ihre Pflegeeltern und den Psychologen mit ihrer Fähigkeit zu fliegen.

Sieben Jahre lang, nachdem sie ihre Kräfte erhalten hatte, agierte America als Selbstjustizler in Washington Heights und verstieß damit gegen die Forderung ihrer Pflegeeltern, sie solle sich unauffällig verhalten und keine Aufmerksamkeit erregen. Nach einem hitzigen Streit bei der Babyparty von Bertos Frau gab America ihren Nachnamen Santana für ihren ursprünglichen „Chavez“ auf.

Sie reiste durch verschiedene Dimensionen, nahm schließlich den Spitznamen Ms. America an und begann, im Verborgenen als Superheldin zu agieren. Da sie sich als Heldin beweisen wollte und wusste, dass Utopia keine Erlösung brauchte, lief America von ihrem Zuhause und ihrer Verantwortung weg.

Teenie-Brigade

Ms. America schloss sich schließlich der Teen Brigade an und trotz ihres jungen Alters war sie sogar Co-Anführerin zusammen mit Ultimate Nullifier.

Mit der Teen Brigade befreite sie den In-Betweener aus einem staatlichen Gefangenenlager, dem Groom Lake Adjacent in Nevada. Mit den Informationen des In-Betweeners machte sich die Teen Brigade daran, die Young Masters of Evil daran zu hindern, das Gleichgewicht zwischen Chaos und Ordnung zu stören.

Um die Young Masters davon abzuhalten, Kid Loki zu rekrutieren, brach Ms. America in die Met ein, doch Loki benutzte das Screaming Idol, um sie in die Sechste Dimension zu schicken. Dort kämpfte sie gegen Tiboro und wurde dabei fast getötet und ausgelaugt.

Später wurde sie von den Last Defenders, She-Hulk und Hellstrom, unter der Leitung des In-Betweeners gerettet. Sie schloss sich in Latveria ihren Teamkollegen wieder an, wo sie gegen die Braak’nhüd, Young Masters und Doctor Doom kämpften.

Der Kampf wurde beendet, als Ultimate Nullifier den In-Betweener erschoss. Während sich der Rauch lichtete, entfernte sich die Teen Brigade heimlich. Ultimate Nullifier und Ms. America hatten kurzzeitig eine romantische Affäre, die jedoch endete als Ms. America die Teen Brigade abrupt verließ.

Young Avengers

Ms. America trennte sich aufgrund von „musikalischen Differenzen“ von der Teen Brigade und reiste schließlich zur Erde-212. Dort wurde sie von dem jugendlichen Trickster-Gott Loki angesprochen.

Er versuchte, Ms. America zu überreden, Wiccan zum Wohle des Multiversums zu töten. Angewidert von dem Vorschlag, kämpfte Ms. America gegen Loki und beschloss, Wiccan, der dazu bestimmt war der Demiurge zu werden, heimlich zu beschützen.

In Wirklichkeit wollte Loki die Aufmerksamkeit von Ms. America erlangen, damit sie helfen konnte, Wiccan vor einer misslichen Lage zu schützen, in die ihn der junge Betrüger heimlich bringen wollte.

Als Loki im Begriff war, in einen Zauber einzugreifen, der von Wiccan gewirkt wurde und der es dem interdimensionalen Parasiten, bekannt als Mother, erlaubte, in dieses Universum einzudringen, versuchte Ms. America ihn davon abzuhalten, Wiccan angeblich zu töten. Nach der Intervention des Zaubers griff Wiccans Freund Hulkling in den Kampf ein und Ms. America floh ohne eine Erklärung.

Ms. America rettete daraufhin Wiccan, Hulkling und Loki vor Lokis Vater Laufey, der durch den Einfluss von Mother wieder auferstanden war. Nach der Rettung wurden auch die Mütter von Ms. America wieder zum Leben erweckt. Die jungen Helden zogen sich zu MJ’s zurück, wo der junge Trickbetrüger die Ereignisse erklärte, wobei er die Details ausließ, die ihn belasten würden.

Ms America tazt zwischen zwei Schilden
©Marvel

Mother holte die Teenager ein, doch sie wurden von Wiccan und Hulklings Freundin Kate Bishop und ihrem Freund Noh-Varr gerettet. Mother verfolgte die jungen Helden mit Hilfe einer Armee von bewusstseinskontrollierten Erwachsenen und den wiedergeborenen toten Eltern.

Als sie im Central Park in die Enge getrieben wurden, kämpften Ms. America und ihre Verbündeten gegen Mothers Kräfte und flogen weit weg, was Mother dazu veranlasste, zu verblassen. Loki erklärte, dass Mothers Kräfte entfernungsabhängig seien, so dass sie nicht in der Lage wäre, in das Universum zurückzukehren, solange sich einer der jugendlichen Helden in der Nähe ihrer Eltern oder des Ortes befände, an dem ihre Eltern gestorben waren. Die jungen Helden beschlossen daraufhin, zusammen als die Young Avengers durch das Universum zu reisen.

Im Laufe von drei Monaten erlebten die Young Avengers Abenteuer im ganzen Universum und Ms. America hielt ihre Motivation, Wiccan zu beschützen, geheim. Sie stürzten sich in die Action, um ein mysteriöses Wesen aufzuspüren, das als ehemaliger Young Avenger Patriot verkleidet war und Wiccans Bruder Speed entführt hatte.

Das mysteriöse Wesen brachte sie in Mothers Dimension, aber es gelang ihnen, schnell zu entkommen. Mother erhielt erneut Zugang zu diesem Universum, nachdem Hulkling mit einem Trick dazu gebracht wurde, nach New York City zurückzukehren.

Der böse Parasit drohte, die bösen Versionen der Young Avengers auf die Welt loszulassen. Die echten Young Avengers konfrontierten Mother und ihre neuen Verbündeten, ein von Leah gebildetes Team von Young Avengers.

Während des Kampfes stellte sich heraus, dass Leah und ihre Young Avengers in Wirklichkeit eine physische Manifestation von Lokis Schuldgefühlen und den fehlenden Kräften waren, die er aufgrund seiner Schuldgefühle wegen des Mordes an seinem jüngeren Ich unbewusst aufgegeben hatte.

Loki gestand schließlich seine Verbrechen: den Mord an seinem jüngeren Selbst und die Manipulation der Young Avengers. Sein Geständnis ließ Leah und ihre Young Avengers verschwinden, wodurch Loki seine Kräfte wiedererlangte und Teddy befreite. Hulkling tröstete Billy und versöhnte sich mit ihm. Ihre Wiedervereinigung erlaubte es Billy, der Demiurge zu werden und Mother zu zerstören.

Um Ihre Niederlage zu feiern, veranstalteten die Young Avengers eine Neujahrsparty, zusammen mit vielen jungen Helden, die zu ihrer Rettung gekommen waren. Als das Team den Ort durch eines von Ms. Americas Portalen verließ, machte Loki von hinten ein Foto von dem Moment.

Battleworld

A-Force

Ms America im Flug mit der A Force
©Marvel

Nach dem Zusammenbruch des Multiversums lebte Ms. America auf Arcadia mit Nico Minoru, ihrer Pflegeschwester und einem Arcadian Lok. Irgendwann zu dieser Zeit begann sie offiziell, den Decknamen Ms. America zu benutzen.

America kämpfte an der Seite der Young Avengers der Monarchy of M gegen die Sentinels. Sie kämpfte auch an der Seite der A-Force, bis sie einen Megalodon über den Shield warf. Mit dieser Aktion verletzte sie „eines der größten Gesetze von Battleworld“, „gefährdete jeden, der unter dem Schutz [des Shields] stand“ und hatte „die Heiligkeit der Grenzen von Doom aufgegeben.“

Sie wurde von Thor vom Thor Corps verhaftet und dazu verurteilt, den Rest ihres Lebens im Shield zu arbeiten.

The Shield

Auf dem Shield lernte America Lady Katherine of Bishop kennen, eine ihrer Teamkolleginnen bei Abigail Brands Hel-Rangers. Die beiden wurden schnell Freunde. Gemeinsam kämpften die Hel-Rangers gegen viele Feinde, darunter Ultron, The Fury und Zombies.

Als Ben Grimm ging und das Shield zusammenbrach, verließen Ms. America und Lady Katherine den Komplex durch eines von Americas Portalen.

Irgendwann bekam Lady Katherine ein plötzliches und mysteriöses Verlangen nach Pizza. America erschuf ein Portal und sie begannen eine Suche. Nachdem sie viele Orte durchsucht hatten, stießen sie schließlich auf Manhattan. Wie durch ein Wunder war das erste, was sie sahen, ein Hund mit einer Pizzaschachtel im Maul.

Katherine nannte ihn Pizza Dog und schloss daraus, dass der Hund das war, wonach sie die ganze Zeit gesucht hatten. Lady Katherine bestand darauf, dass sie jemanden namens „Barton“ finden müssten. Ms. America willigte ein und schuf ein weiteres Portal.

Ultimates

Nach der Wiederherstellung des Multiversums schloss sich Ms. America den Ultimates an, nachdem sie einen Dimensionsbruch versiegelt hatte, der von den Einheimischen, Aasfressern des Exo-Raums, wie Exo-Parasiten, Shoggoths oder Viral Parallels, verursacht wurde.

Sie besuchte Moroder-9 mit Monica Rambeau auf der Suche nach dem Inkubator. Gemeinsam kämpften sie gegen die Drohnen, die vom Warlord von Moroder-9 geschickt wurden. Sie holten den Inkubator zurück und brachten ihn zu Galactus. Gemeinsam arbeiteten Spectrum und Ms. America zusammen mit Captain Marvel, Blue Marvel und Black Panther daran, Galactus zurück in die Kammer des Inkubators zu zwingen. Schließlich gelang es Spectrum mit Hilfe von Blue Marvel und Captain Marvel, Galactus zurück in den Inkubator zu drängen.

America traf sich mit Kate Bishop bei einem Abendessen in New York. Sie ermutigte Kate, unabhängiger von ihrem Mentor, Clint Barton zu werden, da sie den ganzen emotionalen Stress sehen konnte den er ihr verursachte.

Am nächsten Morgen rief Kate America an und sagte ihr, dass eine Superheldin zu sein, genau das sei, was sie jetzt brauche. America sagte ihr, dass sie sich langsam wie „der falsche Hawkeye“ anhörte.

America nahm an einer Notfallsitzung des Ultimates-Teams teil, um die Sache mit dem neu erfundenen Galactus the Lifebringer zu besprechen. Adam betonte, dass das Hauptproblem, mit dem sie konfrontiert waren, all die Möglichkeiten waren, wie die Zeit durch die Entwicklung von Doctor Dooms „Doomlock“-Technologie gebrochen wurde.

Ms America und die Ultimates
©Marvel

Aufgrund ihrer persönlichen Erfahrung mit alternativen Realitäten sagte America ihnen, dass es keine Option sei, die Vergangenheit so zu verändern, dass Doctor Doom den Doomlock nie erfunden hätte. Adam enthüllte dann, dass er und T’Challa einen Weg entwickelt hatten, außerhalb des Raum-Zeit-Kontinuums zu gelangen, um den Schaden zu beurteilen.

Sie stiegen alle in den modifizierten Quinjet und America schuf ein Portal, das in den tiefen Weltraum führte, dann in den Superflow und schließlich in die Neutrale Zone, wo sie Conner Sims, den Anti-Man, fanden.

Ms. America hielt die „lokale Fauna“ unter Kontrolle und vom Team fern, während Blue Marvel, Spectrum und Captain Marvel mit Sims verhandelten. Als sie alle wieder im Jet waren, schuf America ein weiteres Portal und sie reisten aus der Neutralen Zone hinaus.

Sofort erkannten die Ultimates, dass es eine schlechte Idee war, sich außerhalb des Omniversums zu bewegen (weil ihr Schiff kollabierte) und sie brauchten America, um ein weiteres Portal zu erschaffen, das sie wieder hineinbrachte.

America schien jedoch ihren Meister gefunden zu haben. Bewusstlos auf dem Rücksitz des Jets träumte sie von einem Gespräch, das sie mit ihrer Freundin Lisa geführt hatte, in dem Lisa sie ermutigte, weiterzumachen und sie daran erinnerte, dass sie viele Freunde hatte, die sich um sie sorgten.

Spectrum schaffte es, Ms. America wiederzubeleben, aber nicht mehr rechtzeitig. Der Quinjet brach auseinander und alles schien verloren, bis Galactus, der ehemals unwahrscheinlichste aller Retter, sie rettete.

Er sagte, dass er sie rettete, weil er ihnen etwas schuldig war. Als die Ultimates ihm erklärten, dass sie gekommen waren, um Messungen vorzunehmen, um zu versuchen, die Zeit zu reparieren, antwortete Galactus, dass die Zeit nicht kaputt sei, sondern nur fließend, wobei sich vergangene und zukünftige Ereignisse manchmal ändern. Daraufhin sagte Galactus den Ultimates, sie sollten schlafen. Galactus brachte die Ultimates zu Captain Marvels Alpha Flight Low-Orbit Space Station zurück.

Patsy Walker lud Ms. America und einige andere Helden zu einem „Notfalltreffen“ ein, um Burger zu essen. Patsy stellte ihnen allen ihren Plan vor, eine Zeitarbeitsfirma für Superhelden zu gründen.

Die Ultimates, unter der Führung von Captain Marvel, besuchten zusammen mit White Fox den Grandmaster, um den Mord an Gun-R zu untersuchen. Der Grandmaster gab zu, dass er einen neuen Contest of Champions gestartet und Gun-R gezwungen hatte, darin zu kämpfen. Anstatt gegen die Ultimates zu kämpfen, gab der Grandmaster Informationen über den Aufenthaltsort des God-King Maestro preis.

America erschuf ein Portal und sie griffen sein Schloss an. Blue Marvel versuchte, den Gottkönig Maestro anzugreifen, doch # er benutzte die ISO-Sphäre, um alle Ultimates zurück ins Triskelion zu schicken, ohne dass sie sich an ihre Zeit in Battleworld erinnern konnten.

Bürgerkrieg II

Nachdem ein neuer Inhuman namens Ulysses Cain aufgetaucht war, der Visionen der Zukunft sehen konnte, war die Superhelden-Gemeinschaft geteilter Meinung darüber, ob es moralisch vertretbar sei, seine Kräfte einzusetzen, um Verbrechen zu verhindern, bevor sie überhaupt geschehen.

Als Ulysses einen Angriff des Celestial Destructor vorhersagte, kämpfte Ms. America an der Seite der Ultimates und der meisten anderen aktiven Helden gegen ihn. Nach seiner Niederlage nahm sie mit den anderen Helden an der Afterparty von Iron Man teil.

Als Ulysses einen weiteren Angriff auf die Erde vorhersagte, diesmal von Thanos, besiegten Ms. America und die anderen Ultimates (zusammen mit A-Force, Human Torch und War Machine) ihn auf Kosten des Lebens von War Machine und der schweren Verletzung von She-Hulk.

Unter Tränen wartete America vor She-Hulks Krankenzimmer im Triskelion, selbst etwas angeschlagen, da sie während des Kampfes einige Schnitt- und Schürfwunden erlitten hatte. Monica dachte, dass America Rhodeys Tod und Jennifers Verletzungen besonders hart traf, weil sie jung war und dachte, dass es ihre Schuld war weil sie ihren Job nicht gut genug gemacht hatte. Monica war traurig, dass sie so empfand, aber froh, dass sie wenigstens Lisa eine SMS zum Trost schrieb.

Ms America beschützt einen Nachbarn
©Marvel

Ms. America benutzte ein Portal, um zu Patsys Wohnung zu reisen und erzählte ihr die traurige Nachricht, dass Jen im Koma lag. Sie half Patsy, in das Triskelion einzubrechen, um sie zu besuchen, obwohl sie ihr sagte, dass sie auf sich allein gestellt sei, um herauszukommen.

America nahm nicht wirklich an der Beerdigung von James Rhodes teil, aber sie traf Kate Bishop außerhalb der Beerdigung. Kate wollte mit ihr über seinen Tod sprechen, da sie wusste, wie schwer es Ms. America traf, aber anstatt zu reden, zeigte America Kate einen Haufen alternativer Universen, in denen War Machine nicht gestorben war. America sagte: „Dieser James ist tot und ich hasse es, dass ich ihn nicht retten konnte, aber es gibt eine fast unendliche Anzahl von James Rhodeses da draußen.“

Kate fragte sie, ob sie sie wirklich alle als austauschbar ansieht woraufhin Ms. America sagte, dass, obwohl es so viele Realitäten gibt, in denen er nicht gestorben ist, er auf Erde-616 im Kampf für Menschen gestorben ist, die ihm wichtig waren und sie das sehr bewundert.

Nachdem Hawkeye (Clint Barton) Bruce Banner aufgrund von Ereignissen, die durch eine andere von Odysseus‘ Visionen ausgelöst wurden, getötet hatte, sahen America, Monica, Adam und T’Challa zu, wie Carol während seines Prozesses im Fernsehen aussagte.

America, Billy Kaplan, Teddy Altman und David Alleyne versuchten, ihre ehemalige Young Avengers-Teamkollegin Kate Bishop aufzumuntern, die wegen Clints Prozess und Situation deprimiert war.

Die Ultimates bauten zusammen mit Giant Man eine Eindämmungsvorrichtung für den Infinaut, basierend auf einer von Ulysses‘ Vorhersagen. Aufgrund von Ulysses‘ Vision wussten sie genau, wo sich der Infinaut materialisieren würde und bereiteten sich auf seine Ankunft vor.

Ms. America, Spectrum und Black Panther folgten Captain Marvel zum Ort eines Angriffs auf eine Stark-Einrichtung, wo sie Medusa und die Inhumans fanden. Obwohl die Inhumans behaupteten, unschuldig zu sein, wurde der Austausch schnell gewalttätig. Der Konflikt endete, als Medusa Lockjaw aufforderte, die Ultimates zurück zum Triskelion zu teleportieren.

Ms. America und der Rest der Ultimates halfen Captain Marvel, Alison Green festzunehmen, nachdem Ulysses vorausgesagt hatte, dass sie einen Generator für schwarze Löcher in ihrer Aktentasche hatte. Ms. America erzählte Black Panther, dass sie einige Vorbehalte gegenüber Captain Marvels Enthusiasmus hatte, auf Ulysses‘ Vorhersagen zu reagieren.

Als sie herausfanden, dass der Aktenkoffer leer war und Captain Marvel sagte, dass es an der Zeit sei, dass ihre Teamkollegen sich entscheiden sollten, ob sie mit oder gegen sie seien, schlug Ms. America sie mit einem Stuhl und erklärte ihre Absichten. Sie sagte, dass sie mit vorhersehbarer Gerechtigkeit in der Realität gewesen sei und dass es nie so ausgegangen sei, wie es beabsichtigt war.

Captain Marvel sagte Spectrum, sie solle Ms. America kampfunfähig machen, indem sie in ihrer Lichtform in ihre Augen fliegt, doch Ms. America schuf ein winziges Portal in ihrem Auge und schickte Monica weit, weit weg. Der Kampf endete, als das Triskelion seine Kraft verlor, was bedeutete, dass der zuvor gefangene Conner Simms und Thanos frei herumlaufen konnten.

Infinity War

Während der Rest der Ultimates durch die Auflösung mit internen Streitigkeiten zu kämpfen hatte (viele von ihnen grübelten über seltsame Träume nach, die sich auf Conner Sims Worte über das eingesperrte Dasein bezogen), brachte Ms. America, die von Galactus unterstützt wurde, das Team wieder zusammen und übernahm dessen Führung, um herauszufinden, wer oder was Eternity, die Personifizierung des gesamten Multiversums, gebunden hatte.

Beitritt zu den West Coast Avengers

In Los Angeles, um bei einem Landhai-Schwarm zu helfen, schloss sich America den reformierten West Coast Avengers von Kate Bishop an und half dabei, M.O.D.O.K.s Plan zu stoppen, Frauen, die seine romantischen Interessen ablehnten, in wütende Kaiju zu verwandeln. Unter diesen Frauen war auch Tigra, ein ehemaliges WCA-Mitglied, die wieder zu einer Verbündeten wurde, als Quire ihre Gedankenkontrolle beendete. Nachdem die Stadt gerettet war, begann America mit Ramone Watts, der Schwester des WCA-Mitglieds Fuse, auszugehen.

Wer ist America Chavez?

Nachdem sie einen Kampf gegen riesige Maulwürfe verloren hatte, erzählte Ms. America, Ramone von ihren kürzlich schwindenden Kräften. Bevor sie näher darauf einging, portierte sie sich nach Washington Heights, als eine mysteriöse Kraftblase ihre Kindheitswohnung einhüllte, während ein Feuer wütete. Als sie die Blase durchbrach, damit Spider-Man die Zivilisten in Sicherheit bringen konnte, benutzte sie einen Wasserturm, um die Flammen zu löschen und rettete ihre eingeschlossene Pflegefamilie, erfuhr aber aus einer Notiz, dass ein unsichtbarer Feind sie durch die Santanas ins Visier nahm.

Als sie sich wieder zusammenraufen, bis Ceci die Wahrheit über das Feuer zur Sprache bringt, lässt Javi America ihn zur Bodega begleiten, um einen Kampf zu vermeiden. Die Sicherheitsaufzeichnungen der Bodega führen America zu einem Hinweis, der sie zu einer Spielhalle führt, wo sie ihre Stalkerin findet, die identische Kräfte wie Ms. America aufweist. Sie führt Ms. America in eine Falle, als sie „zu Hause“ in der Utopia Parallele ankommt. Bevor sie in Ohnmacht fällt, sieht America, dass ihre Stalkerin auch passende Stern-Tattoos auf ihren vorderen Handgelenken hat.

Nachdem sie aufgewacht ist, stellt sie fest, dass ihr Stalker Catalina ist, ihre Schwester, an die sie sich nicht erinnert und von der sie denkt, dass sie die Agentin eines Superhirns ist. Catalina informiert Ms. America über ihre Vergangenheit, dass ihre Kräfte Nebenprodukte eines Heilungsversuchs des Edges-Syndroms, einer tödlichen genetischen Krankheit, sind. Nach einem Scharmützel mit Catalina bleibt Ms. America stehen und bekommt eine Stasiskammer gezeigt, in der zahlreiche junge Mädchen untergebracht sind. America wird daraufhin gebeten, sich Catalinas Ziel anzuschließen, die Forschung ihrer Mutter zu beenden.

Kräfte, Fähigkeiten & Schwächen

Kräfte

Ms. America ist ein Fuertona Starling mit zusätzlichen Kräften, die sie auf der Utopischen Parallele aufgrund ihrer Nähe zum Demiurge und seiner umgebenden magischen Präsenz erhalten hat. Obwohl das volle Ausmaß ihrer Kräfte nicht definiert wurde, hat sie unter anderem folgende Fähigkeiten gezeigt:

Selbstangetriebener Flug: Ms. America hat die Fähigkeit des selbstangetriebenen Fluges mit übermenschlicher Geschwindigkeit.

Übermenschliche Geschwindigkeit: Chavez kann mit phänomenaler Geschwindigkeit laufen und sich bewegen. Monica Rambeau war verblüfft, wie schnell sie sich bewegte, selbst nachdem sie in die Lichtform übergegangen war, in der alles stillsteht.

Übermenschliche Stärke: Ms. America hat unglaubliche Stärke bewiesen. Sie kann scheinbar mühelos große Metalltüren aus den Angeln heben und hat in einem Kampf fast den asgardischen Gott Loki besiegt. Loki hat kommentiert, dass sie „Panzer auf den Mond werfen“ könnte, obwohl dies wahrscheinlich eine Übertreibung ist.

Power Stomp: Eine Technik, die Madrimar ihr gezeigt hat. Ms. America kann ihre innere Kraft in ihren Füßen und Beinen bündeln, um mit einem einzigen Schritt eine energiegeladene Schockwelle zu erzeugen.

Unverwundbarkeit: Ms. America ist kugelsicher, schwer entflammbar, hat eine übermenschliche Ausdauer und kann sogar im Vakuum des Weltraums ohne Hilfe überleben.

Sternenportal-Erstellung: Ms. America hat die seltene Fähigkeit, sternförmige Portale zu zertrümmern, die es ihr ermöglichen, das Multiversum zu durchqueren, sie kann sie offensiv als Raumschneider einsetzen, sowie den Starling Highway betreten.

Interdimensionales Reisen: Ms. America kann ihre Gateways nutzen, um nach Belieben zwischen den Realitäten zu reisen.

Zeitreisen: Als unbeabsichtigter Nebeneffekt hat Ms. America gelernt, dass sie sich auch ungebremst durch die Zeit bewegen kann, benötigt dafür aber eine Art Fokussierungsstimulus.

Energie-Infusion: Individuen der Parallelen, die Chavez sein Zuhause nennt, sind in der Lage, die ihnen innewohnende Kraft von innen heraus zu nutzen und damit ihre physischen Kampffähigkeiten sprunghaft zu steigern.

Übermenschliche Langlebigkeit: Nachdem sie die Erde verlassen hatte und ins Uruniversum gereist war, begannen sich ihre Kräfte zu manifestieren. Dazu gehört auch, dass sie eine längere Lebenserwartung hat, wahrscheinlich aufgrund der Energie und der umgebenden magischen Präsenz. Im Gegensatz zu den anderen ihrer Rasse, die innerhalb der Parallele bleiben, hat sie keine Kräfte und altert in einem normalen Tempo.

Hyperkosmische Bewusstheit: America Chavez hat einen metaphysischen Einblick in die Vorgänge des gesamten Multiversums, da sie zu den ersten gehörte, die auf den Ruf reagierten, als die Realität eingesperrt wurde. Dadurch hat sie auch ein intuitives GPS, mit dem sie ungehindert durch Zeit und Raum reisen kann, während sie ihre Portale benutzt, um von Ort zu Ort in den unendlichen Dimensionen zu gelangen.

Fähigkeiten

America Chavez ist zweisprachig und spricht sowohl fließend Englisch als auch Spanisch.

Körperliche Stärke

America hat in vielen Fällen gezeigt, dass sie gegen Carol Danvers und Adam Brashear auf Augenhöhe kämpfen und einen Wasserturm mühelos anheben kann.

Schwächen

La Légion: Die Dämonen, die in Ms. Americas angestammte Heimat eingedrungen sind, haben die Macht, sich von der Energie ihrer Rasse zu ernähren, was sie geschwächt zurücklässt und ihre Fähigkeiten dämpft.

Trivia

  • Lokis Liste der Young Avengers-Charaktere in Marvel NOW! Point One #1 beschreibt Ms. America als „Eine mysteriöse interdimensionale Superheldin mit mysteriösem Hintergrund und mysteriösen Wutproblemen.“
  • Ms. America hat erwähnt, dass sie nicht wirklich ein Fan von „Erde-Erde“ ist.
  • Basierend auf den Kommentaren von Angel Salvadore war Ms. America während der Ereignisse von Vengeance noch nicht sechzehn Jahre alt.
  • Kieron Gillen diskutierte, sie als älter als die Mehrheit der anderen Young Avengers zu konzipieren.
  • Er sagte später, dass sie etwa 17 Jahre alt war, als sie Teil des Teams war. Das macht sie tatsächlich jünger als Hawkeye, der zu Beginn der Serie 20 war und vor dem Ende 21 wurde, Loki, der eine Reinkarnation eines unsterblichen Gottes war, Noh-Varr, der ebenfalls 21 war und wahrscheinlich Prodigy, der während New X-Men Band 2, der vor Young Avengers stattfand, 17 war.
  • America Chavez teilte sich den Spitznamen Miss America mit der Superheldin Madeline Joyce aus dem Zweiten Weltkrieg. Es scheint keine Verbindung oder Beziehung zwischen den beiden zu geben, außer dem Namen und Autor Kieron Gillen hat kommentiert, dass er „halb denkt, dass Ms. America nicht einmal weiß, dass jemand anderes den Namen benutzt“.
  • Unter Fans wird Ms. America oft als „MAC“ bezeichnet, die Initialen von Ms. America Chavez.
  • Carol Danvers nahm den Spitznamen für sie in Ultimates Band 3 an.
  • Obwohl sie bei ihrem ersten Auftritt mit der Teen Brigade in Vengeance #1 in einer romantischen Beziehung mit Ultimate Nullifier zu sehen ist, bestätigte America später, obwohl sie kein Klischee sein wollte, dass sie lediglich mit Ultimate Nullifier experimentierte und sich nun als lesbisch identifiziert. Später datete sie Lisa Halloran.
  • America scheint sich nicht an ihre Zeit auf Battleworld zu erinnern.
  • In Patsy Walkers Telefon wird Amerikas Name von Emojis mit amerikanischer Flagge, Faust und Stern begleitet.
  • Der Geburtstag von Ms. America ist der 4. Juli, der amerikanische Unabhängigkeitstag.
  • In mindestens einer möglichen Zukunft wurde Ms. America dargestellt, wie sie den Deckmantel von Captain America übernimmt.