StartMarvel Comics WikiSersi - Marvel Comics Wiki Charakter (Erde-616)

Sersi – Marvel Comics Wiki Charakter (Erde-616)

Sersi ist eine der Eternals und war zeitweise Teil der Avengers. Sie ist in der Lage fast jedes Lebewesen oder Gegenstand in das zu verwandeln, was sie möchte. Sie ist außerdem verliebt in den Black Knight, doch verliert ihn fast durch seine Bindung zu Tiamut alias Dreaming Celestial.

Sersi
Bild: ©Marvel
Name: Sersi
Alias:
Circe
Circe die Zauberin
Mesmer
Herrin der Illusionen
Serse
Sersy
Sylvia Sersi
Spezies: Eternal
Zugehörigkeit:
Eternals von Olympia
Avengers (ehemals)
Gott-Kader
Neue Rasse
Herkunft: Olympia
Familienstand: Single
Tätigkeit:
Abenteurerin
Tänzerin
Partyplaner
Geschlecht: Weiblich
Größe: 1,75m
Gewicht: 64kg
Augen: Blau
Haare: Schwarz
Universum: Earth-616
Schöpfer:
Stan Lee
Robert Bernstein
Jack Kirby
Erster Comics Auftritt:
Strange Tales #109

Geschichte von Sersi

Über das Zeitalter hinweg

Sersi ist ein Mitglied der Eternals und existiert schon seit Tausenden von Jahren. Sie war ein Kind während Gilgameschs Herrschaft als Champion-König von Uruk.

Es ist bekannt, dass sie dem griechischen Helden Odysseus während seiner 10-jährigen Heimreise, bekannt als die Odyssee, begegnete. Sie verwandelte Odysseus‘ Gefährten in Schweine, aber Odysseus, der von Hermes ein magisches Kraut erhalten hatte, widerstand ihrer Hexerei. Sersi verliebte sich in Odysseus und verwandelte die Schweine wieder in Menschen. Nachdem sie ein Jahr lang auf der Insel geblieben waren, verließen sie diese, um ihre Reise fortzusetzen.

Später verbrachte sie einige Zeit in Ägypten und war bei Neros Brand von Rom anwesend, wo sie von Makkari unterstützt wurde. Sie begegnete Attila dem Hunnen und entlarvte auch einen Merlin-Nachahmer während der Tage von König Arthur Pendragon. Sie kämpfte an der Seite von Thor bei der Belagerung von Paris durch die Wikinger und traf John Dee im Sommerpalast von Elizabeth I. Im 18. Jahrhundert machte sie Bekanntschaft mit dem englischen Dichter Thomas Chatterton und war während der Französischen Revolution in Frankreich.

Später siedelte Sersi in die Vereinigten Staaten von Amerika über und ließ sich in der Upper Westside von Manhattan in New York City nieder. Sie gab regelmäßig Partys mit den Reichen und Berühmten der Stadt. Warren Worthington I. gehörte zusammen mit dem Rest seiner Familie zu den Stammgästen der Veranstaltungen.

Moderne Ära

In der Neuzeit lebte sie immer noch in New York City, als die Vierte Schar der Celestials auf der Erde ankam. Ikaris ließ Margo Damian in ihrer Obhut, während er loszog, um die Stadt gegen den Angriff der Deviants zu verteidigen. Als er gefangen genommen wurde, alarmierte Sersi die anderen Eternals, wurde aber selbst von Kro’s Kräften gefangen genommen. Sie wurde freigelassen, als ein Waffenstillstand erreicht wurde und war Teil der Gruppe, die Professor Samuel Holden die Existenz der Rassen offenbarte.

Teil der Avengers

Sersi wurde mit den Avengers in Verbindung gebracht, nachdem sie sie zu einer ihrer Partys eingeladen hatte und ihren lange vermissten „Cousin“ Starfox von den Titan Eternals traf. Sie begann einen Flirt mit Captain America (sehr zu seiner Verlegenheit) und assistierte ihm bei ein paar Gelegenheiten. Als ihr Kollege Gilgamesch im Kampf verletzt wurde und nicht mehr als aktiver Avenger fungieren konnte, lud Captain America Sersi ein an Gilgameschs Stelle dem Team beizutreten, was Sersi annahm.

Avengers
©Marvel

Sersis Zeit bei den Avengers erwies sich als problematisch. Während des Konflikts mit den Brethren wurde sie von deren Anführer, Thane Ector, entführt, aber sie teilten ihr Interesse aneinander. Als die Celestials Herkunft der Brethren und die Rolle des Collectors in der Krise aufgedeckt wurden, nahm Sersi an einem Uni-Mind mit den Brethren teil, um den Collector zu besiegen. Solche Artenkreuzungen wurden von ihrer Art verboten, da sie als gefährlich angesehen wurden.

Sie zog sich ein rotes Kostüm an und wurde deutlich aggressiver, sogar mörderisch im Umgang mit Feinden. Ikaris und die Eternals befürchteten, dass Sersi unter dem Mahd Wy’ry litt, einem mentalen Zusammenbruch, der durch die lange Lebensspanne der Eternals verursacht wurde, aber Sersi wies ihre Ängste als archaisch zurück und weigerte sich, sie nach Hause zu begleiten. Die Avengers wollten auch nicht, dass sie eines ihrer Mitglieder gegen ihren Willen mitnehmen, besonders als sie erfuhren, dass die Standardprozedur, wenn sich der Verdacht der Eternals bestätigte, darin bestand, die betroffene Person zu töten. Nach vielen Diskussionen wurde beschlossen, Sersi in eine Gann Josin Seelenverbindung mit dem Black Knight zu bringen. Sersi war in den Ritter verliebt und man hoffte, dass seine Gedankenwellen einen beruhigenden Einfluss auf ihren aufgewühlten Geist ausüben könnten.

Dane Whitman (Black Knight) war eigentlich in Crystal verliebt, obwohl er auch Gefühle für Sersi hatte. Außerdem wurde Sersis Geist aus der Ferne von Proctor angefeindet, einer Parallelversion von Dane, dessen Stalker-Tendenzen ihn dazu brachten, Sersis quer durch das Multiversum zu jagen und zu zerstören, nachdem er von seiner eigenen Sersi zurückgewiesen worden war. Proctors Manipulationen trieben Sersi fast in den Wahnsinn, als ihre Teamkollegen sich fragten, ob sie wirklich instabil geworden war. Sie tötete Proctor schließlich mit seiner eigenen Ebenholzklinge. Aus Angst, den Verstand zu verlieren, entschied sie sich, ins Exil zu gehen, wobei Whitman sie begleitete.

Sie landeten im Ultraversum, wo Sersi von den Infinity Steinen besessen wurde.

Auf dem Rückweg landeten sie in den Crusades und wurden Zeuge der Entstehung von Exodus, einem Feind, dem sie zum ersten Mal begegnet waren, als die Avengers und X-Men sich heimlich zusammenschlossen, um Luna vor Fabian Cortez zu retten.

Nach der Rückkehr in die richtige Zeit war Whitman beunruhigt über den scheinbaren Tod von Crystal und dachte, sie müssten ihre Beziehung überdenken. Sersi trug wieder grün und hielt sich, abgesehen von einer einmaligen Hilfe für die Avengers, eine Zeit lang zurück. Als die anderen verbliebenen Eternals meinten, sie müssten sich mehr in die Welt der Menschen einmischen, stimmte sie zu und sie stellten sich als ein alltägliches Superheldenteam dar, wobei Sersi den Namen Mesmer annahm.

Die Saga des Träumenden Celestial

Nach dem ersten übermenschlichen Bürgerkrieg wurde Sersi, wie alle Eternals, ihr Leben verändert und ihre Erinnerungen manipuliert, so dass sie weder von den Kräften die sie besaß, noch von ihren vergangenen Aktivitäten auf der Erde, wie zum Beispiel ihrer Zeit als Avenger, wusste.

Sersi liest Zeitung
©Marvel

Sie bemühte sich, eine Karriere als Partyplanerin zu beginnen, aber sie bekam ihre erste große Chance, als sie von Druig, dem damaligen stellvertretenden Premierminister von Vorozheika angeheuert wurde, um die kleine ehemalige Sowjetrepublik bekannt zu machen, indem sie eine Party in der Vorozheikan-Botschaft organisierte. Nachdem die Party von Terroristen angegriffen und von Iron Man und Mark Curry, eigentlich Makkari gerettet wurde, fragte Stark Sersi, ob sie die Absicht habe, sich zu registrieren. Sie war jedoch verwirrt, wovon er sprach und Tony selbst war später verblüfft, als er entdeckte, dass es in der Datenbank der Avengers keine Daten über Sersi gab.

Schließlich entdeckten die anderen Eternals, dass Sprite dafür verantwortlich war, das Leben von allen umzuschreiben. Ikaris und andere versuchten, Sersi dazu zu bringen sich an ihre Vergangenheit zu erinnern, aber sie hatte zu viel Angst vor ihren Erzählungen und beschloss stattdessen, ein normales Leben zu führen.

Während sie ihre Kräfte wiederentdeckte, verwandelte sie einen Haufen Müll in Gold und benutzte einen Teil davon, um sich ein Loft zu kaufen und ihre Träume von Partyplanung fortzusetzen. Als sie jedoch ihre Romanze mit Makkari wieder aufleben ließ und die beiden zusammenzogen, begann sie sich wieder in die Geschäfte der Eternals einzumischen und auch die volle Kontrolle über ihre Kräfte wiederzuerlangen.

Dennoch war nicht alles perfekt, denn Makkaris wiederkehrende Sitzungen mit Tiamut (Der träumende Celestial) waren eine ständige Sorge für Sersi, die spürte, wie ihr Geliebter langsam verblasste. Nachdem sie genug davon hatte, beschloss sie schließlich, den Celestials zu konfrontieren, um den Grund für diese tödliche Verbindung zu finden. Obwohl sie fast getötet wurde, enthüllte der Celestial, dass Makkari vor der Ankunft der Horde als seine Verbindung zur Menschheit auserwählt worden war und dass auch sie Teil des großen Plans war – Sie war diejenige, die Makkari beschützen musste.

Sersi und der Black Knight küssen sich
©Marvel

Unglücklicherweise versagte Sersi in ihrer Mission und Makkari wurde getötet, ohne dass er auf konventionelle Weise wiederbelebt werden konnte, was einen Countdown zur globalen Vernichtung aktivierte. Da es keine andere Möglichkeit gab, ging Sersi bis an die Grenzen ihrer Kräfte, indem sie ihren eigenen Körper in eine perfekte Nachbildung von Makkari verwandelte und sein Bewusstsein durch ihr eigenes ersetzte.

Dank Sersi wurde die Verbindung zu den Celestials wiederhergestellt, was schließlich zur Niederlage der Horde durch das Eingreifen des Fulcrums führte, einer kosmischen Entität, die sogar die Celestials selbst überragt.

Dunkle Geheimnisse

Nach Sersis Wiederbelebung nahm sie für eine Weile ihre normalen Geschäfte wieder auf, bevor sie nach Olympia zurückkehrte.

Als die zahllosen Körper der Celestials auf die Erde herabregneten, um die Ankunft der Dark Celestials anzukündigen, erfuhren die Eternals eine dunkle Wahrheit, die sie in den Wahnsinn trieb – Der wahre Zweck ihrer Art besteht darin, die Menschheit zu kultivieren, da die Erste Heerschar der Celestials die Menschheit nur deshalb hatte gedeihen lassen, weil sie in ihrer genetischen Beschaffenheit das Potenzial sah, als Antikörper gegen die Horde zu wirken. In ihrem Wahnsinn wandten sich die Eternals gegeneinander auf und begingen u.a. Selbstmord. Sersi war da keine Ausnahme.

Nach der Wiedergeburt der Eternals wurde sie zurückgebracht und von ihrem Wahnsinn geheilt.

Kräfte und Fähigkeiten

Kräfte

Als Eternal der Erde ist Sersis Körper durch kosmische Energie verstärkt und sie hat die totale mentale Kontrolle über ihre gesamte molekulare Struktur.

  • Beinahe-Unsterblichkeit: Eternals wie Sersi besitzen die totale bewusste Kontrolle über ihre molekulare Struktur, die durch kosmische Energie verstärkt wird. Dadurch sind sie praktisch unsterblich und unzerstörbar, sie sind praktisch unverwundbar gegenüber jeder Kraft, die schwächer ist als ihre eigene kosmische Energie oder die totale molekulare Auflösung.
  • Super Stärke: Sersi kann mindestens 20 Tonnen stemmen, kann dies aber durch ihre Levitations- und telekinetischen Fähigkeiten steigern und über 25 Tonnen heben.
  • Regenerativer Heilungsfaktor: In den seltenen Fällen, in denen Sersi durch eine extreme Kraft körperlich verletzt wird, kann sie sich mit Hilfe ihrer molekularen Kontrollkräfte selbst heilen. Sersi hat einmal ihren eigenen Arm wiederhergestellt, nachdem er von einer Deviant-Waffe zertrümmert worden war.
  • Telepathie: Sersi kann psychisch kommunizieren, Gedanken lesen und ihre Gedanken in andere Menschen projizieren. Durch Hypnose kann sie abgelenkte oder willensschwache Menschen dazu zwingen, ihren Willen zu erfüllen.
  • Illusionen: Sersi ist geübt in der Anwendung von Illusionen. Ihre Illusionen wirken sich auf alle fünf Sinne aus und sind von der „Realität“ kaum zu unterscheiden.
  • Telekinese: Sie kann Objekte und Lebewesen geistig bewegen und manipulieren und fliegen.
  • Fliegen: Als Nebenprodukt der Telekinese kann Sersi mit hohen Geschwindigkeiten fliegen, sie kann Geschwindigkeiten von bis zu 1223 Km/h erreichen.
  • Kosmische Energieprojektion: Sersi kann aus ihren Händen oder Augen kosmische Energie in Form von Licht, Hitze oder Erschütterungen projizieren.
  • Bildprojektion: Sersi ist auch in der Lage, Szenen aus ihrem Geist zu projizieren, was es anderen ermöglicht, ihre Gedanken zu visualisieren.
  • Teleportation: Sie kann sich und andere über große Entfernungen teleportieren, obwohl sie dies als unangenehm empfindet.
  • Materie-Transmutation: Sersi ist in der Lage, fast jeden Gegenstand oder jedes Wesen in fast alles zu verwandeln, was sie möchte. Sie ist die einzige „Adeptin der fünften Stufe“ unter den Eternals, der höchsten Stufe in solchen Kategorien.
    • Heilung

Fähigkeiten

  • Geschickte Modedesignerin: Sersi ist eine versierte Modedesignerin, die ihre Kräfte oft einsetzt, um Änderungen „on the fly“ vorzunehmen.
  • Anmutige Tänzerin: Sersi ist sehr gut im Tanzen.
  • Mehrsprachigkeit: Als Kind zeigte sie die Fähigkeit, dieselbe nicht näher spezifizierte alte Sprache zu sprechen, die Gilgamesch sprach. Als Erwachsene hat sie gezeigt, dass sie die Kree-Sprache fließend beherrscht.