StartMarvel Comics WikiShe-Hulk (Jennifer Walters) - Marvel Comics Wiki

She-Hulk (Jennifer Walters) – Marvel Comics Wiki

Jennifer Sue Walters ist eine talentierte Anwältin und die Cousine von Bruce Banner, dem Hulk. Nachdem sie von einem Mafioso angeschossen und schwer verletzt wurde, wurde sie durch eine Bluttransfusion von Bruce gerettet und sein gamma-bestrahltes Blut mutierte Jennifer in die sensationelle She-Hulk, was ihre Abenteurerkarriere einleitete.

She-Hulk
Bild: ©Marvel
Name: Jennifer Sue „Jen“ Walters
Alias: She-Hulk
Spezies: Menschlich/Mutiert
Herkunft: Los Angeles, California
Familienstand: Geschieden
Geschlecht: Weiblich
Größe: 2m
Gewicht: 318kg
Universum: Erde-616
Schöpfer: Stan Lee & John Buscema
Erster Comics Auftritt:
Savage She-Hulk #1 (Februar, 1980)

Geschichte von She-Hulk

Jennifer Sue Walters wurde in Los Angeles, Kalifornien als Tochter von Sheriff Morris Walters und Elaine Banner Walters geboren. Jen, die auch die Cousine von Bruce Banner ist, verbrachte Stunden in der öffentlichen Bibliothek, um mit ihm Bücher zu lesen und versteckte sich manchmal sogar nach Ladenschluss, um die Nacht dort zu verbringen, um Bruce dabei zu helfen, dem Missbrauch durch seinen Vater zu entkommen.

Als sie jünger war, wollte Jen Tänzerin werden, was ihr Vater nicht guthieß. Eines Tages, als ihre Mutter mit einigen Freunden zu einem ihrer Auftritte fuhr, wurde sie von einem Auto angefahren und getötet, ein Ereignis das Jen weiter von ihrem Vater entfernte. Als sie sich der Schule zuwandte, wurde Jen an der Harvard University angenommen und besuchte auch die UCLA (University of California, Los Angeles), wo sie ihren Abschluss in Jura mit summa com laude machte.

Bluttransfusion

Während sie als Anwältin in Los Angeles arbeitete, wurde Jen von ihrem Cousin Bruce besucht, den sie seit Jahren nicht mehr gesehen hatte. Er offenbarte ihr, dass er der Hulk geworden war und Jen lud ihn nach Hause ein, damit sie darüber reden konnten. Auf dem Weg dorthin wurde sie von Agenten von Nicholas Trask, einem Verbrecherboss, dessen Wege sich mit denen von Jens Vater gekreuzt hatten, angeschossen und schwer verwundet. Sie hatte einen Gangster verteidigt, der von Trask aufs Kreuz gelegt worden war und sie hatte das Gerücht verbreitet, dass sie Beweise hätte die Trask belasten würden, um ihn zu erschüttern. Bruce wehrte die Angreifer ab und brach dann in eine Arztpraxis ein, um sie zu behandeln. Als er erkannte, dass Jennifer sterben würde, gab Bruce ihr eine Transfusion seines eigenen Blutes, da es keine anderen Vorräte gab. Jen starb, aber dank der Transfusion wurde sie in die Unterwelt geschleudert, wo sie in der Lage war, die metaphysische Grüne Tür zu betreten und ins Leben zurückzukehren.

Nachdem sie sich stabilisiert hatte, ließ er sie in ein örtliches Krankenhaus einliefern. Dies kam jedoch der Polizei zu Ohren, die Bruce als Verdächtigen bei Jennifers Angriff ansah woraufhon Bruce sich in den Hulk verwandelte um zu fliehen. In der Zwischenzeit versuchten Trasks Schläger einen zweiten Anschlag auf Jennifer, wodurch die Gefahr bestand, dass die Gammastrahlungsteilchen in dem transfundierten Blut aktiviert wurden, wodurch sich ihre Haut grün färbte und ihre Größe auf weit über 1,80 m anstieg. Die Schläger waren erstaunt über das, was geschah und kommentierten: „Das ist so eine Art She-Hulk“. Jennifers Stimme dröhnte: „Sie haben mich She-Hulk genannt, also werde ich das auch sein“ und fesselte die Schläger, damit die Polizei sie finden konnte. Nachdem der Notfall vorbei war, nahm sie wieder ihre normale Größe und Stärke an und behielt erfolgreich ihre geheime Identität.

She-Hulk

Trask bestach einen örtlichen Trucker, damit er über eine Lieferung von Stark Industries mit fortschrittlicher Technologie schweigt. Er ließ den Trucker später töten und auch die Männer, die die Beweise der Staatsanwaltschaft umdrehten und schob die Schuld auf She-Hulk. Er versuchte erneut Jen zu töten, doch es endete damit, dass er Jill Ridge tötete.

Der Inhalt der Kisten entpuppte sich als Roboterteile, aus denen er einen „She-Hulk-Roboter“ baute, den sie aber zerstören konnte. Trask entführte Sheriff Walters und gab ihm fortschrittlichere Waffen von Stark Industries, um She-Hulk zu töten, wobei er ihn in Unkenntnis darüber ließ, dass sie seine Tochter war. Trask manipulierte sie sogar so, dass sie explodierte und augenscheinlich beide tötete.

She-Hulk entdeckte den Fehler jedoch rechtzeitig und rettete sich und ihren Vater. Als nächstes konstruierte Trask ein massives Erdbohrgerät, die „Silberne Schlange“, mit Hilfe der Stark-Technologie. Er plante, Roxxon Oil trocken zu legen, damit er die Firma aufkaufen konnte. She-Hulk untersuchte die Maschine und entdeckte sie, doch während des Kampfes hatte der Bohrer eine Fehlfunktion und bohrte sich mit Trask im Inneren weiter tief in die Erde, was zu seinem Tod führte.

Secret Wars und die Fantastic Four

Nach einer kurzen Solokarriere (während der sie Hellcat kennenlernte), fühlte sich Jen mit ihrer Hulk-Form wohl.

Als sie von Janet Van Dyne gebeten wurde den Avengers beizutreten, nahm sie gerne an und die beiden wurden gute Freunde. Während sie im Team war, wurde sie vom Beyonder nach Battleworld transportiert, wo sie an den ersten Secret Wars teilnahm, die für Jen vor allem durch ihre erste Konfrontation mit der neu ermächtigten Titania bekannt wurden.

Nach dem Krieg auf der Battleworld ersetzte sie vorübergehend The Thing bei den Fantastic Four und erhielt nach ihrem Beitritt zu den FF den Status einer abgesetzten Mitgliedschaft bei den Avengers.

She-Hulk schlägt um sich
©Marvel

Bei den Fantastic Four zu sein, erlaubte ihr das Mikroversum zum ersten Mal zu besuchen, wenn auch nicht unter den angenehmsten Umständen. Dort wurde sie von den anderen getrennt und gezwungen, in den alten Minen von Nuvidia zu arbeiten, wo sie weder Essen noch Wasser bekam. Dort traf sie Königin Pearla, eine alte Verbündete der FF und erfuhr, dass Psycho-Man ihr Königreich erobert hatte, indem er seine Rüstung und seinen Emotionsstrahl benutzte, um Angst unter Pearlas Truppen zu verbreiten und sie zu besiegen.

She-Hulk war ebenfalls betroffen, daher war sie unfähig, sich gegen ihre Entführer zu wehren, aber nachdem sie Pearla in Gefahr sah, fasste sie wieder Mut und kämpfte gegen ein ganzes Bataillon, um sie in Sicherheit zu bringen. Als sie sich wieder mit Reed und Susan Storm vereinigten, hatten sie Psycho-Man bereits besiegt.

Nach ihrer Reise ins Mikroversum musste She-Hulk ein Strahlungsleck in einem abgestürzten S.H.I.E.L.D.-Helicarrier verhindern. Diese Strahlenbelastung hat Jennifer offenbar so mutiert, dass sie sich nicht mehr in ihre ursprüngliche Form zurückverwandeln kann. Aber das war eine angenehme Wendung der Ereignisse für sie, da sie ohnehin ihre She-Hulk-Form bevorzugte.

Während dieser Zeit gab She-Hulk auch ihre geheime Identität auf und begann, sich als „Jennifer Walters“ zu präsentieren.

She-Hulk Avenger

She-Hulk verließ die Fantastic Four nach der Rückkehr von Thing und schloss sich den Avengers nach dem Angriff der Masters of Evil auf die Villa wieder an. Während dieser Zeit im Team wurden She-Hulk und die anderen Mitglieder von Doktor Druid und seiner Geliebten Nebula, beeinflusst, ihn zum Vorsitzenden des Teams zu ernennen. Nachdem Druid und Nebula in der Raum-Zeit verloren gegangen waren, lösten She-Hulk und die beiden verbleibenden Mitglieder das Team für eine Zeit lang auf.

Nachdem sie vor dem Obersten Gerichtshof erschienen war und erneut gegen Titania gekämpft hatte, kehrte Jen zu den Avengers zurück, nachdem Captain America das Team umgestaltet hatte, blieb aber für längere Zeit vom Team weg.

She-Hulk schloss sich dem Stab des Bezirksstaatsanwalts Blake Tower an, wo sie Louise „Weezi“ Mason kennenlernte, die frühere Superheldin aus dem Goldenen Zeitalter, die das Blonde Phantom genannt wurde; während dieser Zeit entdeckte sie, dass Mason, Towers manipuliert hatte, She-Hulk einzustellen, damit Mason wieder in einem Comic mitspielen konnte und somit nicht an Altersschwäche sterben musste. Masons Ehemann, ebenfalls eine ehemalige Comic-Figur, war vor drei Jahren verstorben, doch andere, populärere Figuren aus dieser Zeit, wie Captain America und Namor der Sub-Mariner, waren noch da.

Während ihrer Abwesenheit von den Avengers schloss sich Jen der kurzlebigen Fantastic Force an, arbeitete als Anwältin für Heroes for Hire und war eine Zeit lang mit Luke Cage zusammen.

Sie schloss sich jedoch schließlich wieder den Avengers nach deren Rückkehr von Counter-Earth an, wurde aber bald inaktiv und schloss sich auf Wunsch von Hellcat kurzzeitig den Defenders an. Nach dieser Zeit wurde sie wieder ein Vollzeitmitglied von Earth’s Mightiest Heroes und war Teil des Teams, als sie von der U.N. als souveräne Nation anerkannt wurden.

Jennifer Walters alias She-Hulk
©Marvel

Eine ihrer ersten Missionen nach diesem historischen Ereignis führte sie nach South Dakota, wo eine mysteriöse rote Wolke bei Kontakt in Sekundenschnelle Menschen zu töten begann. Trotz einiger Konflikte mit dem US-Militär zogen She-Hulk und der Rest des Teams, mit Ausnahme des immunen Jack of Hearts, Schutzanzüge an und wagten sich in die rote Wolke, um das Geheimnis zu lösen.

Dort entdeckten sie ein geheimes Regierungslabor und erkannten, dass die Wolke eine amerikanische Biowaffe war. Während der weiteren Untersuchung nutzte She-Hulk ihre Superkraft, um eine Explosionstür zu öffnen, hinter der sich ein Bataillon von AIM-Soldaten verbarg. Als sie erkannten, wer ihre Retter waren, eröffnete das Bataillon das Feuer auf die Avengers.

She-Hulk beschützte Wanda, die Scarlet Witch, doch ihr Schutzanzug wurde beschädigt. Jack of Hearts versuchte, sie aus der Wolke zu holen, um ihr Leben zu retten, absorbierte aber ungewollt ihre Gammastrahlung und ließ sie in ihre menschliche Form zurückkehren, was ihre Situation weiter verkomplizierte.

Der angesammelte Stress ließ Jen die Kontrolle über ihre Kräfte verlieren und ihre wilde Persönlichkeit entfesseln. Sie verletzte mehrere Avengers und lief in Bone, Idaho, Amok und zerstörte praktisch die ganze Stadt. Mit Jens Angst und Wut auf einem Allzeithoch konnten die versammelten Avengers sie nicht aufhalten. Nur der Hulk selbst war in der Lage, sie zu bremsen, bis Jack of Hearts in der Lage war, seine Kräfte zu nutzen, um ihre Gamma-Werte auszugleichen und sie wieder die Kontrolle über ihre wilde Seite erlangte.

Goodman, Lieber, Kurtzberg, & Holliway

Jennifers Avengers-Status geriet schließlich in Konflikt mit ihrer Arbeit bei der Staatsanwaltschaft und Tower entließ sie. Sie wurde als Anwältin für die Abteilung für übermenschliches Recht in der New Yorker Kanzlei Goodman, Lieber, Kurtzberg & Holliway eingestellt. Während des Trainings für einen Kampf gegen den Ältesten des Universums, der als Champion bekannt ist, steigerte Jen ihr Kraftniveau phänomenal. Sie begann, eine modifizierte Version von John Jamesons Jupiter-Anzug zu tragen, um ihre Kraft unter Kontrolle zu halten.

Jen dachte, sie hätte genug Kontrolle entwickelt, um ohne den Jupiter-Anzug zu operieren, aber ihre schlimmste Befürchtung wurde wahr, als Scarlet Witch vorübergehend wahnsinnig wurde und ihre Magie einsetzte, damit Jen erneut die Kontrolle verlor. Dieses Mal tötete sie beinahe Captain America und zerriss Vision mit bloßen Händen in zwei Teile.

Bürgerkrieg

She-Hulk greift an
©Marvel

Während des Bürgerkriegs war sie wieder in der Lage, ihre Gestalt nach Belieben zu wechseln. Jennifer entdeckte wieder, dass sie in jeder Form manchmal ganz andere Ansichten und Meinungen hatte. Während sie sich als She-Hulk öffentlich für den Superhuman Registration Act aussprach, verstand sie als Jennifer Walters die Ansichten derer, die gegen das Gesetz waren. Bevor der Krieg wirklich begann, brannten Jen und John Jameson, den sie kennenlernte, als er der Wolf-Man war, überstürzt in Las Vegas durch. Diese Beziehung hielt nicht lange, da sie später erfuhr, dass Starfox, dessen Geist von seinem Bruder Thanos beschädigt worden war, was sich auf seine Kräfte auswirkte und Jennifer dazu brachte John so zu lieben, wie er sie liebte, was wiederum dazu führte, dass sie eine Annullierung beantragte.

Für kurze Zeit wurde das Registrierungsgesetz genutzt, um Jennifer als Agentin von S.H.I.E.L.D. an der Seite der Hulkbusters arbeiten zu lassen, während ihr Cousin Bruce „verschollen“ war. Während dieser Zeit stand sie unter dem Kommando von Clay Quartermain, mit dem sie auch schlief und wurde beauftragt, Abomination in Reno zu bekämpfen. Jennifer kämpfte auch gegen einen Wendigo an der Seite von Wolverine den sie anbaggerte, obwohl er nicht interessiert war, da er glaubte, sie hätte mit Juggernaut geschlafen.

Jennifer und die Hulkbusters nahmen viele der Schurken des Hulk für eine S.H.I.E.L.D.-Operation namens „Projekt Achilles“ gefangen, darunter auch Zzzax, der entkam und begann, die Systeme des S.H.I.E.L.D.-Helicarriers zu beeinflussen, während Jennifer mit dem derzeitigen Direktor Tony Stark im Bett war, was dazu führte, dass sie in ihrer Unterwäsche gegen eine Armee von Nick Fury LMDs kämpfte.

S.P.I.N.

She-Hulk entdeckte, dass S.H.I.E.L.D. über den Aufenthaltsort ihres Cousins Bescheid wusste, nachdem sie ihn in den Weltraum geschickt hatte und ging zu Stark, um ihn zu konfrontieren, was zu einem Kampf führte, in dem sie ihn mit Doctor Doom verglich und er ihr S.P.I.N.-Technologie injizierte, die zweite Phase von Projekt Achilles, die ihre Kräfte hemmte und sie ausknockte, während sie sich in ihre menschliche Form zurückverwandelte.

Während des World War Hulk stellte Amadeus Cho ihre Kräfte vorübergehend wieder her und sie besiegte Doc Samson im Kampf. Später stellte Tony Stark ihre Kräfte vorübergehend wieder her, damit sie bei der Evakuierung von New York City helfen konnte. Sie versuchte, den Hulk zu überzeugen, seinen Angriff zu stoppen, aber sie wurde besiegt und mit den anderen Helden im Madison Square Garden gefangen gehalten, den der Hulk in eine Gladiatorenarena umgewandelt hatte.

Stark schaltete dann ihre Kräfte wieder aus. Jennifer erlangte ihre Kräfte wieder, nachdem die Naniten in ihrem System von Reed Richards entfernt worden waren, indem er ein Gerät benutzte, mit dem die Atome der Menschen von Erde A mit denen ihrer Gegenstücke mit Superkräften von Erde-616 abgeglichen wurden.

Kopfgeldjägerin

Nachdem ihr ihre Kräfte zurückgegeben wurden, begann Walters wieder als She-Hulk zu agieren. Während dieser Zeit wurde sie aus ihrer Position als Anwältin entlassen und begann, freiberuflich für Freeman Bonding Inc, eine Tochtergesellschaft ihrer Anwaltskanzlei, als lizenzierte Kopfgeldjägerin an der Seite der Tochter des Super-Skrull Kl’rt, bekannt als Jazinda, zu arbeiten.

Walters wurde damit beauftragt, den Cousin des Absorbing Man Carl Creel, Rocky Davis, zu überführen, nachdem dieser seine Kaution nicht bezahlt hatte und gegen den Absorbing Man kämpfen musste, bei dem sich Rocky versteckt hielt. Während des Kampfes schlüpfte Creels miniaturisierte Frau Titania in She-Hulks Ohr, um sie von innen anzugreifen, während sich der Kampf auf ein nahe gelegenes Einkaufszentrum ausbreitete.

She-Hulk schaffte es, im Kampf wieder die Oberhand zu gewinnen, als ein Schlag von Absorbing Man’s Ball and Chain Titania aus ihrem Ohr herausschlug und She-Hulk in der Lage war, Creel mit Hilfe von Jazinda zu besiegen, die sich als „Jennifer Walters“ ausgab.

Zu dieser Zeit lebten Jennifer und Jazinda beide in einem Wohnmobil, das in Dona Little’s Trailer Park geparkt war. Nachdem sie für das Einschleusen von Rocky Davis bezahlt wurde, ging She-Hulk auf einen Drink in eine Bar, wo sie von Bran Murphy angesprochen wurde, einem Mann, den sie noch nie zuvor getroffen hatte und der sie bezirzte, bevor er eine Bombe in einem Bürogebäude auf der anderen Straßenseite zündete.

She-Hulk und Jazinda verfolgten den Bombenleger nach Cleveland, Ohio. Auf dem Weg dorthin, während sie durch den Nationalpark von Allentown, Pennsylvania, fuhren, wurden sie scheinbar von einem Raumschiff angegriffen, obwohl sie schnell erfuhren, dass der Insasse, Cazon, ein außerirdischer Froma vom gamma-verstrahlten Planeten Chize, She-Hulk fälschlicherweise für eines seiner Leute gehalten hatte und ihre Hilfe suchte.

She-Hulk wollte ihm nicht helfen, da sie es aufgegeben hatte eine altruistische Heldin zu sein, doch sie griff ein als Cazon von einem Badoon angegriffen wurde. Cazon stellte sich als Massenmörder heraus, der versuchte, Jazinda zu töten, nachdem er eine zivile Frau ermordet hatte. Nach einem kurzen Kampf mit dem Badoon-Kopfgeldjäger, der hinter Cazon her war, half She-Hulk ihm den Mörder zu fangen wobei Jazinda ihn dann selbst tötete.

She-Hulk
©Marvel

She-Hulk und Jazinda setzten ihren Weg nach Ohio fort, um Bran Murphy zu suchen, mussten aber umkehren und nach Allentown zurückkehren, nachdem Larry Ryan, der Ehemann der von Cazon ermordeten Frau unter dem Verdacht verhaftet wurde, sie getötet zu haben. She-Hulk hoffte, die Situation zu erklären und Larry aus dem Gefängnis zu holen, wurde jedoch selbst verhaftet, als das Polizeirevier von Allentown dies missverstand und glaubte sie würde ihn befreien, nachdem sie versehentlich seine Zelle beschädigte.

Jennifer rief Mallory Book an und bat sie, Larry zu vertreten. Sie konnte dem Gericht beweisen, dass er unschuldig war, nachdem sie Tony Stark hinzugezogen hatte, um zu bezeugen, dass Ryans Frau wirklich von einem Alien ermordet worden war. She-Hulk und Jazinda spürten Bran schließlich in Cleveland auf, wo sie erneut verhaftet wurde.

She-Hulk enthüllte dann ihrer Zellengenossin Monique, einer Frau, die verhaftet wurde weil sie einen Mann verprügelt hatte, der versuchte ihrer siebenjährigen Tochter Heroin zu verkaufen, was zu diesen Ereignissen geführt hatte, einschließlich der Frage, warum sie als Kopfgeldjägerin und nicht als Anwältin tätig war.

She-Hulk war angeheuert worden, um Arthur Moore zu vertreten, während sie für GLK&B arbeitete, nachdem sie ihre Kräfte wiedererlangt hatte. Moore hatte seine Talismane benutzt, um die First National Bank auszurauben. Außerdem wurde er wegen Tierquälerei angeklagt und stand im Verdacht, in lokale Fälle von vermissten Kindern verwickelt zu sein. She-Hulk argumentierte Moore erfolgreich aus den Anklagen heraus, woraufhin Moore seine Magie benutzte, um sowohl She-Hulk als auch Mallory Book eine Illusion zu zeigen, dass er tatsächlich schuldig war und die lokalen vermissten Kinder rituell geopfert hatte, nachdem er sie in Tiere verwandelt hatte.

Da diese Information ihnen unter dem Anwaltsgeheimnis zur Verfügung gestellt wurde, waren sie nicht in der Lage etwas mit dem was sie dann wussten, zu tun. Moore hatte She-Hulk gezielt angestachelt, um sie dazu zu bringen ihn anzugreifen, damit er sie „zerstören“ konnte, indem er ihr die Anwaltslizenz entzog, was geschah, nachdem sie Reportern, die den Kampf beobachteten, offenbarte, was sie über Moores Verbrechen wusste. Die Kinder wurden daraufhin gefangen in einer Hütte im Bundesstaat New York gefunden, wobei Moore die Illusion nur benutzt hatte, um She-Hulk zu provozieren.

She-Hulk wurde aus dem Gefängnis entlassen und die Anklagen gegen sie wurden fallen gelassen, nachdem Moore ermordet wurde und die Staatsanwaltschaft ihre Hilfe wollte, stimmte sie zu, ihnen unter der Bedingung zu helfen, dass Moniques Anklagen auch fallen gelassen werden. Sie erfuhr bald, dass der Mord an Moore nicht der einzige Grund für ihre Freilassung war. Ein riesiger Bran Murphy wurde ebenfalls von einem wütenden Herkules, der zu dieser Zeit ein gesuchter Mann war, durch die Stadt Cleveland gejagt.

She-Hulk erfuhr, dass Bran für Bendigeidfran „Bran“ den Gesegneten gespielt hatte, einen keltischen Gott, den Herkules durch Enthauptung stoppte. She-Hulk brach daraufhin ihr persönliches Gelübde, indem sie mit Hercules schlief.

Secret Invasion

Als Jazinda Jennifer erzählte, dass sich Skrulls auf der Erde versteckten und eine Invasion bevorstand, begannen die beiden, Nogor den Talisman zu verfolgen, einen Skrull, der die Skrull-Götter repräsentierte und dessen Anwesenheit Jazinda gespürt hatte, wie alle Skrulls es konnten.

She-Hulk die Cousine von Bruce Banner
©Marvel

Diese Untersuchung führte sie nach Detroit, Michigan, wo der Skrull, getarnt als Longshot, mit dem Mutanten Armando Muñoz unterwegs war, der nicht wusste, dass sein Begleiter ein Skrull war. Jazinda und Jennifer versuchten, Nogor festzunehmen, doch Armando und später auch X-Factor griffen ein. Jennifer setzte Monet St. Croix und Strong Guy außer Gefecht, doch Madrox schaffte es, sie effektiv zu verlangsamen indem er Hunderte von Duplikaten erschuf, um sie aufzuhalten.

Während She-Hulk beschäftigt war, machte Monet „Longshot“ und Darwin ausfindig. Sie scannte „Longshot“ telepathisch und fand nichts was darauf hindeutete, dass er ein Skrull sein könnte, obwohl Darwins Kräfte ihn kurz darauf als einen solchen entlarvten. Als das Geheimnis gelüftet war, taten sich She-Hulk und Jazinda mit X-Factor zusammen, um den entlarvten Nogor zu bekämpfen, der versuchte Darwin für die Seite der Skrulls zu rekrutieren. Während Nogor von Darwin abgelenkt wurde, konnte She-Hulk ihm einen entscheidenden Schlag versetzen, der Jazinda die Möglichkeit gab ein Gerät auf ihn zu setzen, um seine Kräfte zu annullieren.

Die beiden wollten mit Nogor versuchen, die Skrulls zu stoppen, waren sich aber nicht sicher, wem sie auf der Erde vertrauen konnten. Nachdem sie einige Menschen aus einem kleinen Skrull-Schiff befreit hatten, wurden sie von Jazindas Vater Kl’rt getroffen, der Jazinda verfolgt hatte, um sie für den Verrat am Imperium zu töten. Jen sprang ihrer Freundin zur Hilfe und hielt Kl’rt von ihr fern, aber Nogor konnte sich befreien und griff auch Jazinda an.

Nachdem Jen vorübergehend von Kl’rt geblendet wurde, tötete der Super-Skrull seine Tochter, aber nachdem er She-Hulks Worte über seinen Sohn und die mit seinem Verlust verbundene Trauer gehört hatte, beschloss er, Nogor daran zu hindern, den Edelstein aus Jazinda zu entfernen und sie bei Jen zu lassen, damit sie ins Leben zurückkehren konnte.

Die Rote-Hulk-Saga

Jennifer beauftragte Ben Urich damit die Identität des Roten Hulk herauszufinden. Während She-Hulk nach einem Kampf zwischen dem Hulk und dem Roten Hulk vermisst wurde, erschien ein Roter She-Hulk und behauptete, Jennifer Walters sei tot. Später wurde in einer Rückblende gezeigt, dass Red She-Hulk Jennifer Walters daran hinderte, aus dem Gewahrsam von AIM zu fliehen.

Frightful Four

Während des Serpent’s War bildete Jen mit Howard the Duck, Frankensteins Monster und Nighthawk ein Team namens Fearsome Four, um das Man-Thing zu stoppen, das durch die immense Angst, die von den Hammerschwingern des Serpent auf der ganzen Welt erzeugt wurde, zu unkontrollierbarer Wut getrieben wurde.

Im Kampf gegen verschiedene Helden aus alternativen Universen und den Psycho-Man, der durch die Verbindung des Man-Thing mit dem Nexus aller Realitäten auf die Erde gebracht wurde, waren die vier schließlich in der Lage, sich ihren eigenen Ängsten zu stellen und das Man-Thing zu beruhigen, seinem Wüten ein Ende zu setzen und die Welt zu retten, bevor sie getrennte Wege gingen.

Avengers vs. X-Men

Während einer Wohltätigkeitsveranstaltung entdeckte Jennifer den frisch wiederhergestellten Vision und wollte sich sofort mit ihm versöhnen, da sie in ihren ursprünglichen Hulk-Zustand getrieben wurde und ihn in zwei Hälften riss, als Wanda einmal die Kontrolle über ihre Kräfte verlor. Sie hatten ein kurzes Gespräch, in dem sie ihr Bedauern über das Geschehene zum Ausdruck brachte und Vision verzieh ihr. Sie sagte ihm dann, er solle nicht wütend auf Wanda sein, bevor sie ging.

Kurz darauf schlug sie sich im Konflikt gegen die X-Men auf die Seite der Avengers und wurde zusammen mit Moon Knight und Falcon geschickt, um die Jean-Grey-Schule im Auge zu behalten, nachdem einige Lehrer der Schule beschlossen hatten, sich Cyclops anzuschließen. Bald brach ein Kampf aus, als Frenzy Moon Knight anstachelte. Jennifer verletzte einige Schüler schwer, die versuchten, sie anzugreifen, was dazu führte, dass der Rest des Lehrkörpers der Schule sie ebenfalls angriff.

Neue Teams

Als die ursprünglichen Fantastic Four eine Reise durch Zeit und Raum planten, beschlossen sie, vier Ersatzleute zu rufen, nur für den Fall, dass etwas passieren würde. Der Ersatz für The Thing war Jen und die vier Originalmitglieder gingen tatsächlich in ihrem Abenteuer verloren.

Kurz nachdem Luke Cage seine Wohltätigkeits- und Hilfsorganisation „Mighty Avengers“ gegründet hatte, kam Walters als Hausberaterin und gelegentliches Einsatzmitglied an Bord.

Nach der Auflösung ihrer vorherigen Teams traf Jennifer auf Singularity, kurz bevor die beiden von Antimatter angegriffen wurden, die Singularity aus dem Orbit verfolgt hatte. Königin Medusa kam dann mit einer großen Streitmacht von Inhumans an und legte Singularity Handschellen an, um sie an Antimatter zu übergeben.

Nachdem Antimatter jedoch einen Inhuman getötet hatte, war Medusa überzeugt, dass es nicht die beste Lösung war, Singularity auszuliefern und die drei Frauen verwickelten Antimatter in einen Kampf, dem sie schnell unterlegen waren. In der Hoffnung, sich etwas Zeit zu verschaffen, nutzte Medusa einen Prototyp der unmenschlichen Technologie, um Antimaterie in die Nähe des Mondes zu teleportieren.

Jennifer Walters mit dem Rücken zur Wand
©Marvel

Das Trio wurde daraufhin von Singularity nach Japan teleportiert und stürzte versehentlich in die Hochzeit von Nico Minorus Cousine. Sie erklärten Nico schnell die Situation, als die Antimaterie noch einmal ankam, nur um vorübergehend durch die Magie des Stabes des Einen gebannt zu werden.

Der Rest der Frauen verlangte, dass Singularity erklärte, was passiert war und was sie über Antimaterie wusste. Als Singularity ihnen von ihrer Zeit in Battleworld erzählte, rief Captain Marvel sie an, um einen Plan zu besprechen Singularity als Köder zu benutzen und das verfolgende Wesen so zu locken, dass es mit Lichtpartikeln bombardiert wird, um seine Schwäche zu finden. Als Singularity dies hörte, sagte sie ihnen, dass sie genau wüsste wer ihnen helfen könnte, also reisten sie nach Miami, um Alison Blaire zu treffen.

Nach einem weiteren Angriff von Antimatter brachte Singularity sie alle zur Alpha Flight Low-Orbit Space Station. Es gab eine kurze Pause in der Aktion, bevor das Team in Raumanzüge wechselte, um Antimatter außerhalb der Raumstation zu bekämpfen. Während des Kampfes wurde Alison von einem Energiestoß getroffen, der sie tötete, als er ihren Raumanzug drucklos machte. Zurück auf der A.F.S.S. gab sich Singularity die Schuld daran, dass sie überredet wurde zurückzubleiben und teleportierte sich allein in den Blauen Bereich des Mondes, um Antimatter ein für alle Mal zu konfrontieren.

She-Hulk, Minoru und Captain Marvel kamen bald, um Singularity zu verstärken, während Medusa eine Bombe in Antimatter platzierte. Als die Bombe explodierte, teleportierte sich eine wiederbelebte Alison hinein und brachte Singularity gerade noch rechtzeitig weg. Nachdem Antimatter besiegt war gingen sie alle in einen Diner und She-Hulk fragte sie, wie sie ins Leben zurückkam, woraufhin Alison sagte, dass sie es auch nicht ganz verstand.

Nach einer Diskussion darüber wer der Teamleiter sein sollte, reisten sie nach Astoria, Oregon, um die mysteriöse Gestaltwandlerin, die als Gräfin bekannt ist, zu bekämpfen. Während sie dort waren, traf das Team, das sich nun A-Force nannte, auf Alisons versetztes Thor-Pendant, das vor ihrer Ankunft gegen die Gräfin kämpfte.

Sie beschlossen, sich dem Kampf anzuschließen, aber die Gräfin verschwand. Ohne dass sie es wussten, lauerte sie tatsächlich in den Schatten und übernahm bald die Kontrolle über Nicos Geist, um ihre Teamkollegen zu verraten.

Da sie wussten, dass Nico ihre einzige Chance war, die Gräfin zu besiegen und sie ihre Kräfte bereits bis zum Äußersten ausreizte, entwickelte She-Hulk einen Plan, um sie von Nico zu trennen und es ihnen zu ermöglichen sich hinter ihrem Rücken anzuschleichen, um sie zu retten. Die Operation verlief nach Plan und dank des Opfers von Dazzler Thor konnte Nico die Gräfin besiegen. Danach wurde She-Hulk offiziell zur Anführerin des Teams erklärt.

Die Farbe Grau

Die A-Force gehörte zu einer Gruppe von Helden, die den verrückten Titanen Thanos abfingen, als dieser auf der Suche nach einem kosmischen Würfel die Projekt P.E.G.A.S.U.S.-Anlage angriff. Die Helden waren zunächst im Vorteil da sie durch eine Vision des Inhuman-Precogs Ulysses Cain auf Thanos‘ Angriff aufmerksam geworden waren, bevor dieser stattfand. Thanos wurde besiegt doch nicht bevor es ihm gelang War Machine zu töten und She-Hulk schwer zu verletzen, nachdem die Helden ihren anfänglichen Vorsprung verloren hatten.

Als sie in einem Krankenhausbett erwachte und Tony Stark im Streit mit Carol Danvers vorfand, war Jen empört darüber, dass Stark der Meinung war sie hätten die Kräfte von Ulysses nicht nutzen sollen und drängte Carol, für das zu kämpfen, woran sie glaubte, bevor sie an einem Herzinfarkt starb.

Odysseus‘ Vision wurde zu einer Quelle der Zwietracht in der übermenschlichen Gemeinschaft, die im zweiten übermenschlichen Bürgerkrieg ausbrach. Sie wurde in die Unterwelt geschickt, wo sie durch eine Begegnung mit Brian Banner traumatisiert wurde.

Als Jen wieder aufwachte, erfuhr sie, dass Hawkeye Bruce Banner aufgrund einer von Ulysses‘ Visionen getötet hatte und vor Gericht freigesprochen worden war. Nach dem Tod ihres Cousins und während sich ihr Körper noch erholte, zog sich Jen aus ihrem Superheldenleben zurück und wurde wieder Anwältin. Durch den Stress dieser Ereignisse verwandelte sich Jen jedoch gelegentlich unkontrolliert in ihre „Grey Hulk“-Persona, die zwar deutlich an Muskelmasse zulegte, dafür aber an geistiger Schärfe einbüßte.

In ihrer neuen Firma wurde Bradley zu ihrem Assistenten ernannt und als sie im Büro ankam wurde ihr mitgeteilt, dass ihr erster Klient, Maise Brewn, auf sie wartete. Maise erholte sich ebenfalls von einem Trauma und wurde von ihrem Vermieter, Mr. Tick, zwangsgeräumt, also erklärte sich Jennifer bereit ihr zu helfen.

Trotz Jennifers Bemühungen wurde Maise ungeduldig und beschwor einen Angst-Golem herauf, der Mr. Tick und ein paar Polizisten tötete und sogar versuchte, Jen zu töten, doch sie verwandelte sich in ihre neue Grey Hulk-Persönlichkeit und besiegte den Golem, was Maise letztendlich davon abhielt Selbstmord zu begehen. Am Ende wurde Maise wegen fahrlässiger Gefährdung verhaftet.

Später sah sich Jennifer ein Live-Backvideo im Internet an, als sich ein Bäcker namens Oliver vor der Kamera in eine Hulk-ähnliche Kreatur verwandelte. Jennifer machte sich auf den Weg, um das Monster zu stoppen und hätte es fast getötet, wenn Hellcat nicht eingegriffen hätte, der kürzlich ihr bester Freund geworden war.

Nachdem sie gegen den neuen Thor gekämpft hatte und sich einem weiteren Monster auf Hulk-Niveau stellen musste (diesmal Teil eines Plans des Leaders), beschloss Jen, sich mit Florida Mayer zu treffen, einer Bestsellerautorin vieler Selbsthilfebücher, die seit ihrem Unfall versucht hatte Jen zu helfen.

Während der Sitzung gab Flo Jen eine spezielle Pille die ihr helfen sollte zu sich selbst zu finden und plötzlich begann Jen, deren Wirkung zu spüren und schien zu einem riesigen schwebenden Kopf geworden zu sein. Nachdem sie sich mit ihrer Hulk-Persona und Thanos in ihrem Unterbewusstsein konfrontiert hatte, erlangte sie wieder einen Körper und traf auf Bruce, wobei sie sich endlich all ihrer Angst, Wut und Unsicherheit stellen musste. Als sie aufwachte, nachdem sie sich von ihrem Cousin verabschiedet hatte, hatte sie Flos Zimmer auseinandergerissen und war wieder die grüne She-Hulk.

Der finale Wirt

She-Hulk küsst Thor
©Marvel

Als der letzte Wirt der Dark Celestials die Erde angriff, infizierten sie alle normalen Celestials mit der Horde und warfen sie auf den Planeten. Jennifer befand sich zufällig in der Nähe des Ortes, an dem Eson der Sucher landete und der göttliche Riese zog sie telepathisch an, um ihre Hilfe zu erbitten. Die Celestials versorgte Jen mit einer zusätzlichen Dosis Gammastrahlung, die die Kraft ihres ausgemergelten Selbst erhöhte. Das Power-Up wirkte sich auf Jens Verwandlung aus und machte sie noch massiger und „wilder“.

Während sie die Celestials unterstützte, kreuzte Jen ihren Weg mit einer Gruppe von Helden, die nach der Niederlage der Dark Celestials die reformierten Avengers wurden. Während dieser Zeit begann Jen, sich „Hulk“ zu nennen und verliebte sich romantisch in Thor Odinson.

Der Beginn ihrer Beziehung war zunächst steinig, da Jen zunächst glaubte, dass Thor kein Interesse an ihrem normalen Ich hatte und nur den Hulk begehrte, aber sie erkannte, dass das nicht stimmte, nachdem sie ein Gespräch von Herz zu Herz hatten und sich küssten.

Nach einer Weile im Team stellte Walters fest, dass sie sich in ihrer massigeren Hulk-Form wohler fühlte als in ihren vorherigen Formen. Sie war zunehmend angewidert und wütend darüber, wie andere sie objektivierten und sie aufgrund ihres attraktiven Aussehens nicht immer ernst nahmen.

Empyre

Nachdem die Avengers einen Anruf aus dem Blauen Bereich des Mondes erhalten hatten, machten sie sich auf den Weg, um ihn zu untersuchen, nur um Swordsman und Quoi von den Cotati zu treffen. Während sie die Helden vor dem Kommen der Vereinigten Allianz warnten, lenkte Swordsman den Hulk zu einem versteckten Ort in ihrem Garten und einer der Cotati-Magier benutzte die Ranken des ultrastarken zentaurischen Eisenholzes, um sie zu fesseln. Dies ermöglichte es dem Swordsman, sie zu töten und sie als Schläferagentin einzusetzen, um die Helden der Erde zu infiltrieren.

Während der Empyre-Invasion auf der Erde, als The Thing, die Invisible Woman und Mantis versuchten, Quoi davon zu überzeugen, seinen Rachefeldzug gegen Wesen, die nicht auf Pflanzen basieren aufzugeben, offenbarte sich der Cotati besitzende Hulk und griff sie an.

Jennifer konnte jedoch dank Samuel Sterns, der einen Weg gefunden hatte, die Grüne Tür zu kontrollieren, ins Leben zurückkehren. Sie brannte den Cotati aus ihrem System aus, nachdem sie Ben Grimm sagen hörte, dass sie immer noch zur Familie gehörte und er sie nicht aufgeben würde, genau wie sie andere nicht aufgeben würde. Sie schloss sich dann dem Kampf gegen die Cotati in Wakanda an, wo die vereinten Kräfte der Erde und der Allianz sie schließlich besiegten.

Kräfte und Fähigkeiten

Kräfte

Gamma Mutate Physiologie: Als Ergebnis einer Bluttransfusion von ihrem Cousin Bruce Banner, auch bekannt als der Hulk, wurde Jen Walters mit der Kraft des One Below All durchdrungen und wurde zu einer Gamma-Mutation mit ähnlichen Fähigkeiten wie ihr Cousin.

Körperliche Verwandlung: Jennifer Walters ist in der Lage, ihre körperliche Form in eine weibliche Version des Hulk zu verändern. Als She-Hulk, Walters ‚Haut, Haare und Augen werden alle grün. Im Gegensatz zu ihrem Cousin, dem Hulk, bzw. bestimmten Hulk-Inkarnationen, behält Jennifer ihre volle Intelligenz und Persönlichkeit in ihrer She-Hulk-Form. Jen besitzt auch alternative Hulk-Formen, wie z.B. ihre Grey Hulk-Persönlichkeit, die nach ihrem Tod durch Thanos Hände auftauchte und ihre mächtigere, massige Form, die sie annahm, nachdem sie von Celestials vergrößert wurde.

Übermenschliche Stärke: In ihrer She-Hulk-Form besitzt Jennifer Walters eine immense Superkraft, sie kann über 100 Tonnen heben. Derzeit ist ihre Kraft so groß, dass sie es fast mit dem unsterblichen Hulk aufnehmen kann.

Übermenschliches Springen: She-Hulks Beinmuskeln sind so stark, dass sie in der Lage ist, Höhen von mindestens 0,18 km und eine Entfernung von mindestens 0,3 km zu überspringen. Einmal, in einem Zustand der Wut, sprang sie von der Innenstadt New Yorks nach Ryker’s Island, wo Starfox festgehalten wurde.

Übermenschliche Ausdauer: Zusätzlich zu ihrer Stärke besitzt She-Hulk ein hohes Maß an Widerstandsfähigkeit gegen Verletzungen. Ihre Haut ist in der Lage, enormen Druck und Temperaturen von -190 F bis 3.000 F zu widerstehen und sie ist in der Lage, direkte Treffer von Feldartillerie-Kanonengranaten zu überstehen.

Regenerativer Heilungsfaktor: She-Hulks Körper besitzt eine hohe Resistenz gegen Verletzungen und Schmerzen und ihre hocheffiziente Physiologie macht sie immun gegen die meisten irdischen Krankheiten.

Gamma-Schockwelle: Nach ihrer Celestials Augmentation ist Jen in der Lage, wenn sie ausreichend wütend ist, omnidirektionale Gamma-Energiestöße zu entfesseln, die Explosionen erzeugen die stark genug sind um ganze Städte zu zerstören.

Wiederauferstehende Unsterblichkeit: Wie der Hulk und andere Wesen mit Gamma-Kräften ist She-Hulk unsterblich und kann nicht dauerhaft sterben.

Körperwechsel: Dank des Trainings durch die außerirdische Rasse der Ovoid kann She-Hulk ihre körperlichen Eigenschaften und Kräfte mit den körperlichen Eigenschaften und Kräften eines anderen Wesens austauschen.

Fähigkeiten

Kampfexpertin: She-Hulk ist in Kampfsportarten ausgebildet und weiß, welche Nerven sie treffen muss um einen Gegner bewusstlos zu machen.

Jura-Abschluss: Jennifer besuchte die UCLA School of Law und die Harvard Law School; Details werden jedoch nicht genannt. Sie hat in ihrer juristischen Praxis große Vielseitigkeit bewiesen, indem sie strafrechtliche Angeklagte, Unternehmen und sogar Opfer häuslicher Gewalt vertrat.

Körperliche Stärke

In ihrer She-Hulk-Form verfügt Jennifer Walters über immense Superkräfte und kann über 100 Tonnen heben. Sie war in der Lage, den Champion des Universums mit Leichtigkeit zu besiegen (während er den Power Gem nicht benutzte), trug mühelos das Maximalgewicht des Thing mit einem einzigen Arm, warf einen Armdrück-Wettbewerb mit Hercules, um seine Gefühle zu schonen und bewältigte mühelos einen Thanos-Klon. Derzeit ist ihre Kraft so groß, dass sie es fast mit dem unsterblichen Hulk aufnehmen kann, der Thor mit einem Schlag zu Fall brachte.

Trivia

  • Ähnlich wie Spider-Woman wurde She-Hulk in erster Linie als Markenzeichen geschaffen. Die Popularität der 70er-Jahre-Fernsehserie „Incredible Hulk“ führte dazu, dass Marvel das Markenzeichen für einen weiblichen Hulk besitzen wollte, bevor jemand anderes dies tun und davon profitieren konnte.
  • Ein Live-Action-Kinofilm für She-Hulk wurde in den späten 1980er Jahren geplant. Marvel Comics war schon seit einigen Jahren daran interessiert, den Film zu produzieren, da der Film Incredible Hulk von 1977 ein großer Erfolg war. Zu dieser Zeit verfügte Marvel Comics noch nicht über die selbsttragenden Finanzen, um Filme mit großem Budget für ihre Figuren zu produzieren, also suchten sie oft nach externen Geldgebern für verschiedene Projekte. Marvel engagierte die statuenhafte Schauspielerin Brigitte Nielsen, die in She-Hulk-Kleidung für Fotos posierte, um potenziellen Investoren eine visuelle Vorstellung davon zu geben, was man mit der Figur machen kann. Nielsen hatte bereits 1985 einen Film für Marvel Comics/MGM gedreht („Red Sonja“) und man hielt sie für die beste Kandidatin für die Rolle. Da sie bei den US-Investoren keinen Erfolg hatte, versuchte Marvel, die Idee auch in Übersee vorzustellen und stieß auch dort auf wenig Interesse. Leider war das einzige wirkliche Interesse bei den Comic-Lesern zu finden, die die Fotos in verschiedenen Magazinen entdeckten, die zu dieser Zeit gedruckt wurden.
  • Ein weiteres Live-Action-She-Hulk-Projekt wurde 1990 entwickelt. Die Volleyballspielerin Gabrielle Reece sollte die Rolle der Jennifer Walters übernehmen, während Bill Bixby seine Rolle als der Unglaubliche Hulk wieder aufnahm. Ein Serienpilot wurde jedoch nie gedreht und die Pläne wurden schließlich gestrichen.
  • Laut dem „Baby’s First Christmas 1960“-Ornament im Haus ihres Vaters in Sensational She-Hulk #36 war Jen Walters zu diesem Zeitpunkt 31 Jahre alt, was eine Anspielung auf den Witz ist, der in Sensational She-Hulk #4 begann.
  • Walters kennt die amerikanische Zeichensprache.
  • Zur Feier ihrer 100. Ausgabe (She-Hulk (Vol. 2) #3, 2006) kehrten mehrere der ursprünglichen She-Hulk-Künstler zurück, darunter Scott Kolins (Seiten 7-9), Mike Vosburg (Seiten 10-12), Mike Mayhew (Seiten 19-20) und viele mehr. Alle ihre vergangenen und gegenwärtigen größten Momente wurden gezeigt, einschließlich all ihrer verschiedenen Uniformen. Zusätzlich wurden Savage She-Hulk #1 und Sensational She-Hulk #1 nachgedruckt, um die Seitenzahl auf 100 zu erhöhen. Als letzten Bonus durchbrach Jennifer wieder die 4. Wand, indem sie die Leser direkt anschaute.
  • Der Hulk musste gegen die Champions kämpfen, während er versuchte, Jennifer ins Cedar Sinai Hospital zu bringen, um ihren Blinddarm entfernen zu lassen, nachdem er geplatzt war, während sie im Verkehr feststeckten.
  • Jennifer Walters‘ Lieblingsgetränk ist „Grape Nehi“.
  • Obwohl Jennifer kein Mitglied der X-Men ist, hat sie das Fastball Special mit Logan, Patsy und Laura Kinney aufgeführt. Sie wurde auch schon ein paar Mal selbst geworfen, von The Thing und Medusa.
  • In ihrer 30. Jubiläumsausgabe, She-Hulk: Sensational #1, spricht Jennifer die Beschwerden der Fans an, darunter die Annullierung des Comics 2008, dass Lyra ihren Namen angenommen hat, ihre verlorenen Teamzugehörigkeiten und mehr. Andere Referenzen aus ihren vergangenen Ausgaben sind Doctor Bob Doom (Sensational She-Hulk #18) und Weezi als Gerichtsvollzieher in ihren Gerichtsverhandlungen (Sensational She-Hulk #4-60).
  • Walters teilte sich ihren Savage-Titel mit Lyra (Hulks genetischer Nachkomme), in der limitierten/Back-up-Serie Savage She-Hulk (Vol. 2).
  • She-Hulk hat eine eigene graue Version, genau wie ihre Cousine. In diesem Zustand verliert sie die komplette Kontrolle über sich selbst, ist viel größer und stärker (gleichauf mit Mr. Fixit) und hat ein gebrochenes Sprachmuster. Nach Civil War II tauchte ihre Grey Hulk-Persona aufgrund von schwerem Stress, ausgelöst durch einen verheerenden Kampf mit Thanos und den Verlust ihres Cousins Bruce Banner, wieder auf.
  • Bei einigen Gelegenheiten, wenn sie überschüssiger Gamma-Strahlung ausgesetzt ist, gerät ihr Körper in einen überladenen Zustand. Sie hat die Kontrolle über ihren Körper und kann sprechen, handelt aber nur nach Gefühl. Ihre Gesamtgröße verdoppelt sich ebenfalls, wenn sie mehr Strahlung ausgesetzt ist.
  • She-Hulk durchbricht routinemäßig die „vierte Wand“ mit dem Einsatz dessen, was sie „Comic-Bewusstsein“ nennt.
  • In ihrer ursprünglichen She-Hulk-Form hielten Captain America (Sam Wilson) und Tony Stark sie für eine Bedrohung der Stufe Beta.
  • Während sie Sitzungen mit psychoaktiver Gymnastik durchlief, um ihren Anstieg der Gammastrahlung zu kontrollieren, bezeichnete She-Hulk sich selbst als Bedrohung der Stufe Omega.
  • Während ihrer Zeit als Hulk, Jen vorübergehend besaß die Macht der Iron Fist und wurde durch den Phoenix ermächtigt.