StartMarvel Comics WikiTitania (Mary MacPherran) - Marvel Comics Wiki (Erde-616)

Titania (Mary MacPherran) – Marvel Comics Wiki (Erde-616)

Titania (Mary MacPherran) war einst ein junges und dürres Mädchen, welches sehr oft verspottet wurde. Durch einen eingriff von Doctor Doom erlangte sie jedoch unermessliche Kräfte. Sie wurde die Hauptrivalin von She-Hulk und versuchte, wann immer es ging gegen sie zu kämpfen.

Titania Mary MacPherran
Bild: ©Marvel
Name: Mary MacPherran
Alias: Titania
Spezies: Mensch
Herkunft: Amerika
Familienstand: Verheiratet
Geschlecht: Weiblich
Größe: 1,98m
Gewicht: 247kg
Augen: Blau
Haare: Erdbeer Blond
Universum: Earth-616
Schöpfer: Jim Shooter & Mike Zeck
Erster Comics Auftritt:
Marvel Super Heroes Secret Wars #3

Geschichte von Titania (Mary MacPherran)

Frühes Leben

Mary MacPherran (Titania) wurde als Frühgeburt in einem Vorort von Denver, Colorado, geboren. Mary wurde als die kleinste ihrer Geschwister oft übersehen und vertiefte sich in Fantasy-Bücher. Sie wuchs im Laufe der Jahre nur wenig und blieb im Vergleich zu ihren Mitschülern klein und dürr. Ein beliebtes Mädchen in der Schule namens Vanessa Ashwood gab Mary deshalb den Spitznamen „Skeeter“ (ein Slangwort für Mücke). Ihre einzige wirkliche Freundin war Marsha Rosenberg, die ähnlich unbeliebt war (in ihrem Fall, weil sie unbeholfen und übergewichtig war).

Ständig verspottet und gedemütigt seit ihrer Kindheit von der wohlhabenden Vanessa und ihrer sozialen Clique, musste Mary (und Marsha) niedere Jobs annehmen, um zu überleben. Mary wuchs verbittert über ihr hartes Leben und fantasierte über etwas Unwahrscheinliches zu ihren Gunsten, wie zum Beispiel einen Lottogewinn. Diese Fantasien drehten sich bald darum, Superkräfte zu erlangen, um bewundert zu werden und um sich an ihren Peinigern zu rächen.

Als die zweite Spider-Woman Julia Carpenter begann, in Denver aufzutreten, bemerkte Rosenberg, dass ihr Haar die gleiche Farbe wie das von Mary hatte. Mary vertraute ihrer Freundin fälschlicherweise an, dass sie insgeheim Spider-Woman sei und als Rosenberg das Gerücht verbreitete, sah Mary ihre Popularität wachsen und wurde von Vanessa und ihrer Clique zu einer Party eingeladen.

Die Geheimen Kriege

Mitten in der Party wurde jedoch ihr Vorort Denver von der Erde gerissen und vom außerirdischen Beyonder benutzt, um den provisorischen Planeten Battleworld zu erschaffen. Als die echte Spider-Woman am Ort des Geschehens eintraf und die Gäste vor herabfallenden Trümmern rettete, erkannten Vanessa und ihre Freunde, dass sie getäuscht worden waren und jagten MacPherran und Rosenberg in die Wälder von Battleworld. Verängstigt und erschöpft wurden die beiden jungen Frauen von dem Bösewicht Doctor Doom gefunden, der auf der Suche nach Rekruten für seine Armee von Superschurken war. Er bot den Mädchen die Chance, übermenschliche Kräfte zu erlangen und sie nahmen Dooms Angebot an.

Titania in blauem Kostüm
©Marvel

Doom erschuf beide Frauen mit Hilfe hochentwickelter Alien-Technologien, die in der treffend benannten „Doombase“ gefunden wurden und die von immensen Energien aus einem wilden Alien-Sturm außerhalb angetrieben wurden. Doom war in der Lage, die Technologie ganz nach Belieben zu nutzen und induzierte hochgradige metamenschliche Fähigkeiten mit einem spezifischen und besonderen Design. Während Rosenberg (jetzt als Volcana bekannt) eine feurige Form aus ionisiertem Plasma erhielt, bekam MacPherran Kräfte, die im diametralen Gegensatz zu ihrer vorherigen Inkarnation standen – wo sie einst „die dürre war, die ihr Gesicht im Dreck wühlte“, war sie jetzt viel größer, muskulöser und draller als der Durchschnitt. Sie besaß nun ein unglaublich hohes Maß an übermenschlicher Kraft und Ausdauer.

Die Veränderungen waren nicht nur körperlicher, sondern auch geistiger Natur. Als Mary MacPherran klein und schüchtern gewesen war, war die neu benannte Titania – so genannt, weil sie Kraft wie ein Titan hatte – stolz und selbstbewusst, vielleicht bis zum Äußersten. Volcana schmolz einige Maschinen zu einem großen Haufen glühender Schlacke – Titania hob sie sofort auf, ignorierte kühn die geringe Möglichkeit einer Verletzung und schleuderte sie durch die Wand. Kurz darauf forderte sie Carl „Crusher“ Creel, den Absorbing Man, zu einem Kampf heraus, den er mit der Begründung ablehnte, er habe „einer Dame nichts zu beweisen…“.

Nachdem sie ihre Kräfte erlangt hatte, wurde sie den anderen Schurken vorgestellt, die dort auf dem Planeten versammelt waren, einschließlich des Absorbing Man. Titania begann, ernsthaft für Doom zu arbeiten und die Superhelden zu bekämpfen. Sie machte sich bald Jennifer Walters (She-Hulk), zum Feind, was der Beginn einer langen Rivalität sein sollte.

Als die Helden später die Doombase stürmten, um She-Hulk zu retten, nachdem Titania und ihre Verbündeten sie besinnungslos geschlagen hatten, versuchte Titania sich dem altgedienten Superhelden Spider-Man zu stellen. Trotz ihrer massiven Vorteile in Bezug auf Stärke und Haltbarkeit erlaubten Spider-Mans hoch überlegene Geschwindigkeit, Agilität und lange Erfahrung im Kampf gegen mächtigere Gegner ihm, ihren Angriffen nicht nur auszuweichen, sondern sie ungestraft anzugreifen, was darin gipfelte, sie durch eine Außenwand zu werfen. Während dieses Kampfes verflüchtigten sich Titanias Einstellung und ihre neu gewonnene Arroganz schnell und wichen dem, was Spider-Man als „weinerliches kleines Weichei“ bezeichnete. Es war klar, dass ihre Arroganz nur so lange anhalten konnte, wie Titania die Oberhand hatte, da sonst ein Rückfall in ihren vorherigen Charakter erfolgen würde.

Nach ihrem Zusammentreffen mit Spider-Man begann eine zuvor angedeutete Beziehung zwischen dem Absorbing Man und Titania. Titania schien zu diesem Zeitpunkt ziemlich abhängig von Creel zu sein. Nachdem es Owen Reece, dem Molecule Man, gelungen war den Brocken Denver zu versiegeln und zurück zur Erde zu navigieren, offenbarten Creel und MacPherran, dass sie mit Doom und seinem Krieg fertig waren und einfach nur nach Hause gehen wollten.

Die Rückkehr zur Erde

Zurück auf der Erde beschloss Mary, sich an Vanessa für den jahrelangen Missbrauch zu rächen, indem sie das Haus des Mädchens zerstörte und sie dazu brachte, mit dem Kopf unter Marys Fuß um Vergebung zu betteln, wurde aber von Creel davon abgebracht, weiterzumachen, als er sie fragte, ob sie sich dadurch besser fühle.

Die Masters of Evil

Titania hebt Gewichte
©Marvel

Die beiden ließen sich nicht auf ein ruhiges Leben ein, sondern schlossen sich Baron Zemo und seiner neuesten Inkarnation der Masters of Evil an. Ihre erste Aufgabe war es, den mächtigen Moonstone in die Gruppe zu rekrutieren. Später hielt Zemo sie auf freiem Fuß, um neue Rekruten zu rekrutieren, was sie daran hinderte sich der Hauptgruppe beim Angriff auf die Avengers Mansion anzuschließen. Um die Zeit totzuschlagen, raubte Titania ein Juweliergeschäft aus, nur um die Aufmerksamkeit von Spider-Man zu erregen – zu ängstlich, um zu kämpfen, floh sie jeodch vor dem Kampf, doch traf den Helden am LaGuardia Airport wieder. Dort versuchte Titania erneut, nicht zu kämpfen und ließ Creel dies an ihrer Stelle tun, doch der Anblick seiner Beinahe-Niederlage durch Spider-Man reichte Titania aus, um ihre Arachnophobie vorübergehend zu überwinden und in den Kampf zu ziehen. Es war jedoch ein strittiger Punkt, da Creel den Kampf beendete, indem er drohte ein Flugzeug voller Unschuldiger zu zerstören, wenn Spider-Man sich weigern würde, den Schauplatz zu verlassen, was er letztlich widerwillig tat.

Das schurkische Paar erhielt einen weiteren Auftrag von den Masters: Diesmal sollten sie den Avenger Herkules töten, der zuvor von den Masters schwer verletzt worden war und im Krankenhaus im Koma lag. Herkules wurde von einer Wache gerettet, die nur aus den winzigen Helden Ant-Man und The Wasp bestand; Creel wurde von der Wasp gestochen, als er von der flüssigen in die menschliche Form wechselte und Titania wurde auf die Größe eines Insekts geschrumpft und dann von der Wasp durch eine Wand geschlagen. Die Bösewichte konnten leicht überwältigt werden und Titania wurde in das Vault, ein Gefängnis für Übermenschen, gebracht.

Das Gewölbe

Titanias Aufenthalt im Vault sollte jedoch nicht lange dauern. Als Tony Stark, Iron Man, die Rüstungskriege begann – der Kampf um die Zerstörung oder Unbrauchbarmachung aller verbesserten Rüstungstypen, die auf gestohlenen Iron-Man-Entwürfen basierten – führte ihn dies unweigerlich zu den Wächtern des Gewölbes, den Guardsmen. Der darauf folgende Konflikt war zwar aus seiner Sicht erfolgreich, verursachte aber einen Stromausfall, der Titania und Mister Hyde die Flucht ermöglichte. Während Captain America, damals bekannt als The Captain, es schaffte, Mister Hyde zu überwältigen und gefangenzunehmen, wurde sein Kollege Demolition Man gedemütigt, als er versuchte die weitaus stärkere Titania zu fassen. Als er später die Gelegenheit zu einem Rückkampf bekam, ließ ein verängstigter Demolition Man die Schurkin einfach entkommen.

Ihre neu gewonnene Freiheit nutzend, reiste Titania nach Washington D.C., nachdem sie eine Reihe von Kämpfen mit She-Hulk verloren hatte, versprach Titania, sie nie wieder anzugreifen und ins Gefängnis zurückzukehren.

Die Frightful Four

Erneut ausgebrochen, schloss sich Titania mit dem Zauberer, Klaw und Hydro-Man zusammen, um die neuen Frightful Four zu werden. Im Kampf gegen die Fantastic Four siegte das Team nur dank der Hilfe von Dragon Man, Professor Gregson Gilberts Schöpfung und Aron, einem abtrünnigen Watcher; in der Revanche siegten die Fantastic Four, nur um beide Vier von Aron in einen Scheintod zu versetzen, indem er Klone der Fantastic Fouer benutzte, um Abenteuer zu erleben, die er gerne sehen wollte. Als beide Teams befreit wurden, entschied sich Aron, stattdessen den Träumen seiner Klone beizuwohnen und transportierte die Frightful Four zurück in das Gewölbe, um den Fantastic Four zu helfen.

Die Taten der Rache

Dieser Aufenthalt im Gewölbe war jedoch ebenso dauerhaft wie frühere – eine Verschwörung zwischen Loki und dem Zauberer sowie anderen Bösewichten sorgte dafür, dass Titania als Teil von Lokis Plan „Acts of Vengeance“ wieder frei kam. Als sich die Superschurken zusammentaten, um gegen Feinde zu kämpfen, die normalerweise nicht ihre eigenen sind, war Titania bestürzt, als Doctor Doom, ihr Partner, ihr sagte, dass sie nicht She-Hulk, sondern Spider-Man gegenüberstehen würde. Doom schaffte es, Titanias Stolz und Wut zu schüren, sodass sie ihre Angst überwinden und sich mit Spider-Man anlegen konnte. Leider hatte sich Spider-Man vorübergehend mit der Uni-Power verbunden, was ihn zu Captain Universe machte. Dies verlieh ihm die Macht, Titania mit einer massiven Energieentladung bewusstlos zu machen. Der einzige Vorteil dieser Situation war, dass Titania ihre Angst vor Spider-Man verloren hatte.

Dieses Mal schaffte es Titania nicht einmal zurück ins Gewölbe – sie wurde von Graviton befreit, der auch den Trapster und die Brüder Grimm einsammelte, die alle von Spider-Man in seiner Captain-Universe-Verkleidung gedemütigt worden waren. Zusammen mit Chameleon und Goliath versuchten sie Rache zu nehmen, doch sie scheiterten. Titania wurde auf demütigende Weise durch eine Kollision mit einem rasenden Bus besiegt.

Wiedersehen mit dem Absorbing Man

Titania
©Marvel

Auf der Flucht aus dem Vault schloss sich die teamfähige Titania Superias Frauenarmee, den Femizons, an, um Captain America und Paladin zu bekämpfen. Das klappte jedoch nicht und so beschloss Titania, ihre alte Flamme aufzuspüren – den Absorbing Man. Sie mischte sich in einen Kampf zwischen ihm und Eric Masterson ein, der zu dieser Zeit Thor war. Als sie durch einen Schlag von Thors Hammer Mjolnir verletzt erschien, gestand Creel ihr seine Liebe, die sie gerne erwiderte. Als Thor dies sah, erlaubte er ihnen zu gehen.

Während Creel versuchte, ein normales Leben zu führen, ging Titania zurück, um Juweliergeschäfte auszurauben. Besorgt versuchte Creel, ihr „einen Schrecken einzujagen“, indem er mit Thor in einer List zusammenarbeitete, die eine Guggenheim-Ausstellung beinhaltete. Während des Auftauchens von Spider-Man und der speziellen Polizeieinheit Code: Blue, die Dinge verkomplizierten, erinnerte sich Titania schließlich an ihre Liebe zu Creel.

Zu einer A.I.M.-Convention in Boca Caliente gezogen, schloss sich Titania mit Abomination und Gargantua zusammen, um die Stadt namens Hulk zu bekämpfen. Nachdem dies geschehen war, kam Titania ein wenig zur Vernunft und bat Creel, sie zu heiraten. Die Hochzeit wurde von vielen Superschurken besucht – während die Avengers die Zeremonie unterbrachen, ließen sie das Paar allein. In ihrem neuen Leben schien das Paar nicht in der Lage zu sein, unter dem Radar zu bleiben. Sie nahmen die Verkleidungen von Thunder Girl und Lightning Bolt an, um Spider-Man für die von Norman Osborn angebotene Belohnung zu jagen. Obwohl sie sich bei dieser Eskapade schwere Hautverbrennungen zuzog, war dies nicht das Ende der Schurkerei des Paares – sie begingen weitere Raubüberfälle und Titania geriet auch wiederholt mit She-Hulk aneinander.

Krankheit & Genesung

Dies war jedoch kein Dauerzustand, denn trotz ihrer erhöhten Widerstandsfähigkeit erkrankte Titania an einer unheilbaren Krankheit: Krebs. Ohne Krankenversicherung und ohne Geld war sie schnell gezwungen, aus dem Krankenhaus in ein verlassenes Gebäude zu ziehen. Langsam schwächer werdend, aber immer noch massiv stark, kämpfte sie sich mithilfe der von Thor zur Verfügung gestellten Ärzte durch die Krankheit. Das Ergebnis war, dass der Absorbing Man zu Thor zurückkehrte und sich vor dem neuen Herrn von Asgard verneigte.

Der Machtstein

Titania konnte sich jedoch nicht von She-Hulk fernhalten und unterzog sich einer intensiven körperlichen Kur, um ihre Fähigkeiten zu steigern. She-Hulk hatte dies jedoch effizienter getan und erreichte kurzzeitig ein Niveau, das dem des Hulk selbst nahekam. Geschlagen und versehentlich von ihr gedemütigt, bot sich Titania die Chance auf Rache, nachdem sie den Machtstein, einen der legendären Infinity Steine, von seinem früheren Besitzer, dem ehemaligen Champion of the Universe, der nun aufgrund seiner eigenen Niederlage gegen She-Hulk als der Fallen One bekannt ist, erhalten hatte.

Der Fallen One hatte zugestimmt, den Machtstein als Bedingung für seine Niederlage nicht mehr zu benutzen, aber es stand ihm frei, seine eigene Rache durch Titania zu bekommen. Nach einer anfänglichen Niederlage gegen die neu ermächtigte Titania, täuschte She-Hulk sie in dem Glauben, dass sie sie in einem zweiten Kampf getötet hatte. Titanias anfänglicher Triumphrausch löste sich plötzlich in Unsicherheit auf, als sie erkannte, dass ihr Leben ohne das Objekt ihres obsessiven Hasses keinen Sinn oder Fokus mehr hatte. She-Hulk nutzte Titanias Verwirrung aus, um den Machtstein von der Stirn der Verbrecherin zu pflücken und nutzte die Kraft des Steines, um Titania mit einem einzigen Schlag außer Gefecht zu setzen.

Das große Haus

Titania wurde später im Lang Memorial Penitentiary eingesperrt, auch bekannt als das Pym Experimental Prison #2, ein Gefängnis, in dem übermenschliche Insassen mit Pym-Partikeln auf weniger als einen Zentimeter Größe geschrumpft werden. Dies reduzierte sowohl ihre Fluchtchancen als auch ihre Gefahr für die Wärter und die Öffentlichkeit, falls sie doch entkommen sollten, da die Insassen nur von Gefängnis-Technikern oder den wenigen anderen, die Zugang zu Pym-Partikeln haben, wieder auf ihre volle Größe gebracht werden können.

Bürgerkrieg

Noch immer auf ihre winzige Form geschrumpft, wurde sie mit ihrem Mann Creel wiedervereint und traf erneut auf She-Hulk. Während sie geschrumpft war, wurde sie von Jazinda (einem weiblichen Skrull) gepackt und zu einem Hai geworfen, der sie fraß. Titania überlebte dies irgendwie, da sie auf X-Factor Investigations traf und später auf dem Raft war, wo sie zusammen mit anderen weiblichen Insassen die Tüchtigkeit des neuen Aufsehers Luke Cage kommentierte.

Fear Itself

Als die Schlange von Skadi befreit wurde, rief er sieben Hämmer auf die Erde. Titania wurde von einem dieser Hämmer verwandelt und wurde eine der Würdigen: Skirn, Breaker of Men. Dann machte sie sich mit dem Absorbing Man auf den Weg, um den für ihn bestimmten Hammer zu finden.

Nach dem letzten Kampf mit der Schlange wird ihr der Hammer von Titania abgenommen, ebenso wie die anderen Hämmer der anderen Würdigen. Sie wurde daraufhin zum Raft zurückgebracht, wo sie einen Nervenzusammenbruch erlitt und behauptete, „sie“ würden ihr den Hammer wegnehmen, kurz bevor Sins Streitkräfte angriffen.

Mitglied der Illuminati

Nachdem sie einmal zu oft von den Avengers erwischt und eingesperrt wurde, beschloss Titania ihre kriminelle Karriere zu beenden. Sie wurde auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen und schaffte es, den Absorbing Man davon zu überzeugen, widerwillig zu versprechen in ihre Fußstapfen zu treten, sobald er ebenfalls entlassen wurde. Ihre Vergangenheit war jedoch nicht hilfreich bei dem Versuch ein normales Leben zu führen, denn sie hatte Schwierigkeiten, einen Job und einen anständigen Lebensstil zu finden.

Titania
©Marvel

She-Hulk schaffte es, ihr einen Job in einem Pfandhaus zu besorgen, das kurz darauf von einer Räuberbande überfallen wurde. Während Titania ihre Kräfte einsetzte, um die Räuber zu stoppen, gab der Besitzer des Pfandhauses ihr die Schuld für den Angriff und Titania geriet schließlich mit Luke Cage und Iron Fist aneinander, wobei sie neue Kräfte zeigte. Sie wurde von The Hood gerettet, der Person, die den Raubüberfall heimlich eingefädelt hatte und es gelang ihm, sie davon zu überzeugen, zu ihrem Leben des Verbrechens zurückzukehren und ein Mitglied seiner Illuminati zu werden.

Nach einem fehlgeschlagenen Versuch, Asgardische Waffen zu stehlen, half The Hood, Titania, Absorbing Man aus einem Gefängnis namens Pleasant Hill zu befreien, doch sie blieb zögerlich The Hood zu vertrauen, nachdem sie entdeckt hatte, dass er heimlich ihre Kräfte verbessert hatte. Als Robbins versuchte, mit den Schurken, die in Pleasant Hill eingesperrt worden waren eine Armee aufzustellen, schlug er vor die Familien ihrer Feinde ins Visier zu nehmen.

Titania konfrontierte Robbins, da sie der Meinung war, dass dies eine Grenze sei, die nicht überschritten werden sollte. Während einer darauffolgenden Diskussion offenbarte The Hood Titania, dass er ihr eine Falle gestellt hatte, um ihren Job zu verlieren. Mary zwang Hood, sie von ihrem Platz wegzuteleportieren und während eines Kampfes besiegte sie ihn und zerstörte seinen Mantel, wodurch sie ihre frühere Macht zurückerlangte. Als die Polizei am Tatort eintraf, wurde Titania klar, dass es für sie unmöglich war ein normales Leben zu führen und sie beschloss, ihre kriminelle Karriere zusammen mit dem Absorbing Man zu beginnen.

Schwarzer Bolzen

Einige Zeit später erfuhr Titania durch den Inhuman Black Bolt und den außerirdischen Telepathen Blinky von dem heldenhaften Opfer ihres Mannes. Sie betrauerte seinen Tod und arrangierte seine Beerdigung, die von Captain America, Thor und der Wrecking Crew besucht wurde. Nach der Beerdigung wurde Black Bolt von Lash angegriffen. Titania half, die unmenschlichen Schurken abzuwehren, konnte aber nicht verhindern, dass sie Blinky entführten. Bald besaß der Kerkermeister Blinkys Geist, um Black Bolt zu töten, also brachte Lockjaw Titania zum Parkwood-Friedhof, wo Absorbing Man plötzlich aus seinem Grab auftauchte. Absorbing Man und Titania halfen Black Bolt im Kampf gegen eine vom Jailer besessene Blinky, bis es ihnen gelang, den Jailer aus ihr zu vertreiben.

Unsterblicher Hulk

Nachdem ihr Mann sich Gamma Flight angeschlossen hatte, vereinte sie sich wieder mit ihm und schloss sich ebenfalls dem Team an. Nach dem letzten Angriff der Shadow Base auf den Hulk, holte Gamma Flight die Abomination-Hülle von Rick Jones zurück. Als Titania und Carl sich jedoch unterhielten, brach General Fortean in der Erlöser-Rüstung ein und setzte sie mit dem Rest des Teams außer Gefecht und stahl die Hülle. Nachdem sie sich erholt hatten, fanden sie heraus, dass ihr Teamkollege, Dr. Langkowski von Fortean getötet worden war. Sie beschlossen, die Shadow Base anzugreifen und wurden während des Angriffs von Hulk, Harpy, Rick Jones und Jackie McGee unterstützt. Allerdings wurden sie schließlich von Fortean als die neue Abomination und seine Soldaten überwältigt. Die Schlacht endete, als Hulk General Fortean tötete und die Kontrolle über Hulk Operations übernahm.

Titania und Gamma Flight halfen später Hulk und seinen Verbündeten bei der Bekämpfung von Monstern, die von Roxxon geschickt wurden, um in Phoenix, Arizona, Verwüstung anzurichten. Titania brachte eines der Monster zur Strecke, indem sie ihm eine große Kugel aus Stahlstäben in den Mund schob.

Nachdem Hulk ein umliegendes Gebiet zerstört und viele Menschen in einer Gammastrahlung getötet hatte, kamen Titania und Gamma Flight an, um ihn zu verhaften. Creel fesselte Hulk, während er ihm Gamma-Energie entzog. Hulk wehrte sich zunächst nicht, bis Titania Jackie McGee zu Boden drückte, der sie aus Angst um ihre Sicherheit nicht dabei haben wollte. Hulk geriet in einen Wutanfall, riss Creel den Arm ab und schlug ihn in den Boden. Titania kämpfte gegen Hulk, schlug ihn mit einer Powerschaufel und verprügelte ihn. Trotzdem wurde sie von Hulk besiegt. Aus Angst um Titanias Sicherheit entschied sich Creel, die umgebende Gamma-Energie zu absorbieren und sich in einen Gamma-angetriebenen Riesen zu verwandeln.

Während Creel gegen Hulk kämpfte, zeigte Rick, der vom Leader kontrolliert wurde, Anzeichen dieser Kontrolle. Dies erregte Titania’s Verdacht und sie konfrontierte Rick. Der Denker reagierte, indem er Titania durch Rick hindurch angriff. Als Titania versuchte, Rick anzugreifen, wurde Rick wegteleportiert. Hulk wurde dann von Puck schwer verletzt, nachdem Creel ihn mit einem Windsturm niedergestreckt hatte.

Hulk wurde in Gewahrsam genommen und in der Raumstation von Alpha Flight gefangen gehalten, aber er war in der Lage, direkt vor Gamma Flight zu entkommen, indem er eines der Fenster der Raumstation aufschlug. Er und Titania verließen später Gamma Flight, als der neue Kommandant von Alpha Flight, Henry Gyrich, zu unausstehlich wurde, um für ihn zu arbeiten, besonders als Gyrich drohte, Creel verhaften zu lassen.

Titania und Creel schlossen sich später wieder Gamma Flight an und teleportierten nach Manhattan, um Hulk und seiner entfremdeten Frau Betty in ihrem Kampf gegen die Avengers zu helfen. Während des Kampfes wollte Titania unbedingt gegen She-Hulk kämpfen, aber She-Hulk entschied sich nach einem Gespräch mit Betty, ihrer Cousine zu helfen. Gamma Flight teleportierte sich daraufhin mit Hulk, Betty und She-Hulk in ein Lagerhaus in Brooklyn, obwohl Titania aufgrund ihrer vergangenen Auseinandersetzungen nur widerwillig She-Hulk mitnehmen wollte.

Kräfte und Fähigkeiten

Kräfte

Da Titania den mutagenen Veränderungsprozess von Doctor Doom durchlaufen hat, besitzt sie verschiedene übermenschliche physische Eigenschaften.

  • Übermenschliche Stärke: Titania besitzt eine enorme übermenschliche Kraft, die sich im Laufe der Jahre durch intensives Krafttraining gesteigert hat. Ursprünglich war Titania stark genug, um ca. 85 Tonnen zu heben, jetzt kann sie ca. 100 Tonnen heben.
  • Übermenschliche Ausdauer: Titanias hochentwickelte Muskulatur erzeugt deutlich weniger Ermüdungstoxine als normale Menschen. Sie kann sich etwa 24 Stunden lang körperlich anstrengen, bevor der Aufbau von Ermüdungsgiften in ihrem Blutkreislauf beginnt, sie zu beeinträchtigen.
  • Übermenschliche Abwehrkräfte: Titanias Körper ist sehr widerstandsfähig gegen physische Verletzungen. Sie ist in der Lage, hochkalibrige Kugeln, Stürze aus großer Höhe, enorme Aufprallkräfte und Temperaturen von bis zu 1.500 Grad Celsius und bis zu -120 Grad Celsius zu überstehen, ohne Verletzungen zu erleiden.

Während des Krieges der Schlange erhielt Titania einen mystischen Hammer, der vom asgardischen Gott der Angst geschmiedet wurde. Dadurch hatte sie verstärkte Kräfte, die mit dem Führen einer mystischen Waffe aus Asgard einhergehen, bis sie ihn verlor.

Fähigkeiten

Titania ist eine hervorragende Nahkämpferin, da sie vom Champion of the Universe ausgebildet wurde. Sie ist besonders erfahren in der Anwendung von Straßenkampftechniken, die es ihr erlauben ihre große Stärke voll auszunutzen.

Trivia

  • Vor der mutagenen Veränderung durch Doctor Doom wog Mary ca. 43 kg und wurde von den Leuten, die sie kannten, Skeeter genannt. Nachdem sie zu Titania wurde, begann sie diesen Spitznamen abzulehnen.
  • Titania wurde von der mutierten Gestaltwandlerin Copycat verkörpert.
  • Sie hat keine Verbindung zu Titania (Davida DeVito).
  • Titania zeigte ihre böse Natur auf eine wichtige Art und Weise in Fantastic Four # 548, wo die Frightful Four diskutierten, was sie mit einer ihrer Geiseln, Susan Storm, tun sollten. Es ist Titania, die darauf drängt, dass sie sie töten, aber der Zauberer weigert sich und besteht darauf, dass sie sie am Leben lassen.