StartMarvel SchurkenAgatha Harkness (Charakter) - Marvel Filme Wiki

Agatha Harkness (Charakter) – Marvel Filme Wiki

Agatha Harkness ist eine Hexe aus Salem, Massachusetts, die während der Salemer Hexenprozesse von ihrem Hexenzirkel beschuldigt wurde, dunkle Magie zu praktizieren. Einige hundert Jahre später, im Jahr 2023, wurde sie von der Hexe umhüllt, die von Wanda Maximoff erschaffen wurde.

Bild: ©Marvel
Name: Agatha Harkness
Spezies: Mensch / Hexe
Geschlecht: Weiblich
Status: Lebend
Filmauftritt: WandaVision
Schauspieler: Elizabeth Shepherd

Die Salem-Hexe

Während der 1963er Salem Hexenprozesse, wurde Agatha Harkness von ihrem Hexenzirkel durch den Wald geschliffen. Sie bettelte darum, verschont zu werden, wurde aber mit Magie an einen Holzpfahl gefesselt. Evanora Harkness, ihre Mutter, fragte Agatha, ob sie eine Hexe sei, was sie mit Ja beantwortete.

Evanora sagte daraufhin zu Agatha, dass sie ihren Hexenzirkel verraten habe und die dunkelste Magie praktiziere, was Agatha Harkness jedoch verneinte. Die Hexen versuchten, Agatha Harkness mit Energiestrahlen zu töten, während Agatha Harkness Evanora anflehte aufzuhören.

Agatha Harkness weinte weiter, bis ihre Kräfte überhand nahmen und sie die Kraft der Strahlen auf die Hexen umkehrte und sie tötete. Agatha Harkness löste sich dank ihrer Kraft von dem Pfahl los, an dem sie gefesselt war und tötete Evanora, bevor sie die Brosche von der Leiche ihrer Mutter nahm und davonflog.

Westview Anomalie

Agatha Harkness nimmt die Identität von Agnes an

Eines Tages spürte Agatha Harkness eine verwirrende Mischung aus magischer Energie, die aus der Stadt Westview kam. Als sie dort ankam, entdeckte sie, dass sie sich in einer verzerrten Realität befand, die wie eine 50er-Jahre-Sitcom aussah, und dass jeder darin unter der Kontrolle des ehemaligen Avenger Mitgliedes Wanda Maximoff stand.

Agatha Harkness beschloss herauszufinden, wie Maximoff diese Realität erschaffen hatte, da sie größer war als jede Magie, die sie bisher gesehen hatte, und betrat die Anomalie, da sie die einzige Person darin war, die nicht davon beinflusst war, außer Wanda selbst. Agatha Harkness nahm den Deckmantel der ahnungslosen Hausfrau Agnes an, um in Maximoffs Familiendynamik einzuschleichen.

Ihr Ziel war es Wanda langsam aus der Fantasie zu befreien, die sie für sich selbst geschaffen hatte. Agnes war die erste Nachbarin, die Maximoff begrüßte, nachdem sie und Vision als glückliches Ehepaar nach Westview gezogen waren.

Agnes tauscht mit Wanda Maximoff Klatsch und Tratsch aus

Wanda erzählte, dass sie sich auf einen besonderen Anlass später an diesem Tag vorbereitete, und bestätigte stattdessen Agnes‘ Vermutung, dass es der Jahrestag von Maximoff und Vision war. Agnes‘ Fragen über ihre fehlenden Eheringe und das unspezifische Datum des Jahrestages überraschten Maximoff. Agnes bot Maximoff an, ihr bei der Planung ihrer besonderen Nacht zu helfen, während sie sich über ihren Versager-Ehemann Ralph beschwerte.

Als Wanda erkannte, dass ihr besonderer Abend darin bestand, dass sie, Vision, Visions Chef Arthur Hart und dessen Frau Mrs. Hart zum Abendessen einluden, rief sie Agnes an, um zu helfen. Agnes stimmte freudig zu, und sie kam in der Vision-Residenz mit einer großen Menge an Lebensmitteln an, die sie und Maximoff zum Kochen verwenden konnten.

Sie ließ versehentlich einen Topf fallen, was die Harts und Vision mitbekamen. Maximoff drängte Agnes hinaus, damit sie ihre Fähigkeiten zum Kochen nutzen konnte, trotz Agnes‘ Angebot, beim Kochen zu helfen und Klatsch auszutauschen.

Komitee-Sitzung

Agnes gibt Wanda Maximoff ein Kaninchen

Agnes hatte Wanda Maximoff und Visions Zaubernummer für die Westview-Talentshow geholfen, indem sie ihnen ihr Kaninchen Señor Scratchy lieh, von dem sie sagte, dass es im Jahr zuvor bei einem Weihnachtsumzug Jesus gespielt hatte

Nachdem sie spielerische Neckereien mit Dennis dem Postboten ausgetauscht hatte, begleitete sie Maximoff zu einer Komiteesitzung mit Dottie Jones und ihrer Gruppe von Hausfrauenkollegen. Sie warnte Maximoff vor Jones‘ Einfluss auf die Stadt und riet ihr, sich auf Jones‘ gute Seite zu schlagen, um ihr das Leben zu erleichtern.

Sie saß während des Treffens neben Maximoff und bot Beverly später Alkohol an, nachdem sie von Jones gedemütigt worden war. Sie trank weiter und merkte Maximoff leise an, dass sie überrascht sei, dass jemand nüchtern bleiben könne.

Westview-Talentshow

Agnes befand sich während der Westview-Talentshow im Publikum und sabotierte heimlich die Zaubershow von Wanda Maximoff und Vision, die aufgrund von Visions Rausch und Maximoffs Improvisation komödiantisch wurde. Als sie Señor Scratchy auf der Bühne sah, prahlte Agnes vor den anderen Zuschauern mit den Starqualitäten des Kaninchens.

Als Maximoff und Vision das Kabinett der Geheimnisse hervorholten, bot Agnes den beiden scherzhaft Ralph an, damit er verschwinden konnte, was bei allen Gelächter auslöste.

Verdacht gegen Geraldine

Agnes wurde gesehen, wie sie Wanda Maximoff beim Kauf von Babykleidung half, während sie zusammen durch Westview liefen. Später belegte sie Herb mit einem Zauber, um ihn so tun zu lassen, als wüsste er von Westviews Geheimnis, um Vision misstrauisch zu machen.

Als Vision sie tratschen sah und sich den beiden näherte, schloss er daraus, dass sie über etwas sprachen, das ihn betraf. Als Vision gehen wollte, rief Agnes ihn zu sich und fragte, ob Geraldine bei Maximoff sei. Sie und Herb erklären, dass Geraldine neu in der Stadt ist, aber verdächtig wirkt, da sie weder Familie noch ein Zuhause in Westview hat.

Als Herb versucht zu erklären, warum Geraldine in die Stadt gekommen ist, hält Agnes ihn auf und verlässt stattdessen die beiden mit den Worten, dass sie zu Hause ihr Makramee aufbauen müsse.

Babysitter in Not

Da Wanda Maximoff und Vision wegen ihrer neugeborenen Kinder, Tommy und Billy, nicht zur Ruhe kommen konnten, schlug Maximoff vor, dass sie Hilfe brauchen. Wie aufs Stichwort traf Agnes ein und bot an, ihnen zu helfen. Agnes‘ Timing erregte Visions Verdacht, sodass er ihr sagte, sie solle ihnen nicht helfen.

Agnes änderte plötzlich ihr Verhalten. Sie fragte Maximoff plötzlich, ob sie ihren Text wiederholen und die Szene von Anfang an wiederholen sollte. Dies verwirrte Vision weiter und schockierte Maximoff, als sie erkannte, dass Agnes sich ihrer geschaffenen Realität als simulierte Sitcom bewusst war.

Maximoff erklärte, dass Agnes helfen würde, also kehrte Agnes zu ihrer Persona zurück und kümmerte sich um die Zwillingsbabys, indem sie mit einer Übungsroutine ihre Kinderbetten schaukelte, Lavendel auf sie sprühte und dunklen Schnaps für die Zwillinge fand.

Als die Babys plötzlich bis zu fünf Jahre alt wurden, war Agnes unbeeindruckt und dachte stattdessen über die unkontrollierbare Natur von Kindern nach.

Tötung von Sparky

Später kehrte Agnes mit genau dem Gegenstand zurück, den sie brauchten, einer neuen Hundehütte, die Agnes mitgebracht hatte, nachdem sie gesehen hatte, dass sie einen neuen Haushund hatten. Sie taufte daraufhin den neuen Hund der Familie auf den Namen Sparky.

Während Agnes noch da war, erschuf Wanda Maximoff in Agnes ihrer Anwesenheit eine Hundemarke, trotz ihrer und Visions Vereinbarung, ihre Fähigkeiten zu verbergen. Als die Zwillinge auf zehn Jahre alterten, witzelte Agnes lediglich, dass sie hoffe, dass Sparky die gleiche Größe behalte.

Als Sparky aus dem Haus der Maximoffs weglief, tötete Agnes den Hund, bevor sie ihn finden konnten. Sie wickelte ihn in ein Tuch ein, bevor die Maximoffs bei ihr zu Hause ankamen, wo sie die schlechte Nachricht überbrachte und behauptete, dass Sparky daran gestorben sei, dass er von ihren Azaleensträuchern gefressen hatte, und ihn zu spät fand.

Agnes hörte dann zufällig, wie Tommy sagte, dass die Wanda die Toten heilen könnten, und Agnes fragte sie, ob sie die Toten wieder auferstehen lassen könne. Daraufhin stimmte sie zu, als Maximoff ihren Kindern riet, dass sie nicht vor Situationen wie dem Altern der oder der Umkehrung des Todes weglaufen können.

Agnes brachte später den falschen Pietro Maximoff zur Tür von Vision und Wandas Haus, um sie weiter zu verwirren.

Von Vision geweckt

Agnes wird von Vision in einem tranceähnlichen Zustand gefunden

In der Halloween-Nacht in Westview fuhr Agnes an den Stadtrand von Westview, ganz in der Nähe der Barriere des Hex. Vision entdeckte Agnes in ihrem Auto an einer Kreuzung, die am weitesten von der Stadt entfernt war, und tat so, als sei sie in Trance erstarrt.

Agnes erzählte ihm, dass sie bei dem Versuch, zum Town Square Scare zu gelangen, falsch abgebogen sei, woraufhin Vision sie fragte, wie sie sich in der Stadt, in der sie aufgewachsen war, verfahren haben konnte. Vision beschloss, seine Kräfte aus dem Gedankenstein zu verwenden, um sie aus ihrer Trance zu holen.

Agnes gibt vor einen Nervenzusammenbruch zu haben

Agnes tat dann so, als sei sie schockiert über Visions Anwesenheit, da sie ihn als einen der Avengers erkannte, und fragte, ob er hier sei, um zu helfen. Als Vision offenbarte, dass er nicht wusste, was ein Avenger ist, tat Agnes verwirrt und fragte, ob sie gestorben sei.

Vision versicherte ihr, dass sie das nicht sei und fragte sie, warum sie so etwas denken würde, woraufhin sie antwortete, dass er selbst tot sei, da er während der Schlacht um Wakanda getötet wurde. Später erzählte sie ihm, dass niemand Westview verlassen könne. Dann fing sie an, wie verrückt zu gackern, bevor Vision sie wieder in ihren vorherigen Zustand versetzte. Agnes verhielt sich plötzlich ganz normal und fuhr zurück in Richtung Stadtzentrum, was wiederrum sehr zur Verwirrung von Vision führte.

Die ganze Zeit über Agatha

Entführung von Billy und Tommy

Da Wanda Maximoff sich in ihrer Depression suhlte, bot Agnes an, auf Tommy und Billy aufzupassen, damit sie sich entspannen konnte. Sie gab ihnen zu essen und zu trinken, während sie sie fernsehen ließ, und versicherte ihnen, dass es ihrer Mutter gut gehen würde, auch wenn sie sich selbst nicht sicher war.

Ihr wahres Ich offenbaren

Als Maximoff unten im Keller war, entdeckte sie Agnes‘ Versteck, kurz bevor sie eingeschlossen wurde, und Agnes gab sich schließlich als die Hexe Agatha Harkness zu erkennen. Sie zog Maximoff in ihren Bann und enthüllte, dass sie die jüngsten Ereignisse manipuliert hatte: Sie kontrollierte Herb, belog Vision, um ihn weiter von Maximoff zu distanzieren, tötete Sparky und schickte „Pietro Maximoff“, um über Wanda zu wachen.

Rückblick auf Wandas Vergangenheit

Nachdem sich Agnes als Agatha Harkness offenbarte versuchte Wanda, Agathas Gedanken zu lesen, was sich jedoch als unwirksam erwies, da Agatha einen Schutzzauber mit Runensymbolen um den Raum gelegt hatte und Wanda mit magischen Fesseln fesselte.

Sie demonstrierte Wanda dann ihre magischen Kräfte, einschließlich Transmutation und Gedankenkontrolle, und erklärte Wanda, dass sie in der Lage sei, solche Magie durchzuführen, aber in einem größeren Maßstab.

Da sie keine andere Wahl hatte, folgte Wanda Agatha durch die Tür. Agatha Harkness und Wanda gingen ihre traumatischen Lebenserfahrungen durch, einschließlich des Todes ihrer Eltern, HYDRAs Experimenten an ihr und ihrem Verliebtsein in Vision sowie ihrer lebenslangen Besessenheit von Sitcoms, die sie schon als Kind hatte.

Sie wurden dann Zeuge, wie Wanda im S.W.O.R.D. Hauptquartier ankam und Visions Leiche sah, bevor sie nach Westview ging, wo Vision geplant hatte, dass sie nach der Schlacht um Wakanda ein gemeinsames Leben beginnen sollten. In ihrem Kummer schuf Wanda die Verhexung und baute Vision scheinbar aus dem Gedankenstein wieder auf.

Westview-Konfrontation

Nachdem Agatha Harkness alles gesehen hatte, was sie brauchte, um die Teile zusammenzusetzen, applaudierte sie Wandas Magie, bevor sie sich nach draußen teleportierte, wo sie Tommy und Billy mit magischen Schlingen um den Hals festhielt.

Agatha enthüllte Wanda dann, dass sie ein Wesen sei, das lange Zeit für einen Mythos gehalten wurde, ein Wesen, das mit der großen Macht der Chaosmagie etwas aus dem Nichts erschaffen kann – Wanda war in Wirklichkeit die Scarlet Witch.

Wanda bekommt ihre Magie zurück

Als sie draußen waren, merkte Wanda an, das sie ihre Kräfte nun wieder hätte, doch Agatha war dies bewusst und hoffte sogar das Wanda ihre Kräfte einsetzen würde. Daraufhin schleuderte Wanda mit ihrer Magie Agatha Harkness zurück, wodurch Wanda ihre Kinder Tommy und Billy wieder befreien konnte.

Nach dem Angriff auf Agatha versuchte Wanda es erneut sie anzugreifen, doch Agatha absorbierte die Magie von Wanda, mit der Bemerkung das sie den unwürdigen ihre Macht entziehen würde. Dann fing Wandas Hand plötzlich an zu altern.

Unbeeindruckt davon nutzt Wanda ihre Magie und schleudert aus dem Hinterhalt ein Auto auf Agatha, welche durch die Kraft in ein Haus geschleudert wurde. Um nachzusehen, ob Agatha Harkness unter dem Auto lag, ging sie dorthin, doch fand lediglich ein paar Schuhe unter dem Wagen.

Kampf von Agatha und White Vision gegen Wanda und Vision

In der Spiegelung eines der Fenster des Hauses sah Wanda plötzlich Vision, welcher schwebend aus Richtung Himmel auf den Boden traf. Doch es war nicht der Vision, den sie einst kannte. Er war auch nicht rot. Es war der White Vision. Dieser versuchte Wanda zu zerstören, doch dann kam der echte Vision hinzu und schlug White Vision von ihr weg. Wanda und Vision besprachen kurz das Westview ihr zu Hause sei und das sie alles dafür tun würden, es zu schützen. Somit begannen sie gegen Agatha und dem White Vision zu kämpfen.

Während der White Vision und Vision gegeneinander kämpften, lief Wanda durch Westview im Agatha zu finden. Aus dem Hinterhalt heraus greift Agatha Harkness Wanda an und offenbarte ihr, das sie es noch nie mit einer anderen Hexe zu tun gehabt hätte und das es im Buch Darkhold (Das Buch der verdammten) ein ganzes Kapitel über Wanda geben würde.

Das Darkhold – Buch der Verdammten

Agatha Harkness zaubert das Darkhold herbei und erklärt währenddessen das die Scarlet Witch nicht geboren wird, sie wird geformt. Sie gehört keinem Zirkel an und spricht keine Worte um Zauber zu wirken. Daraufhin entgegnet Wanda ihr das sie keine Hexe sei, keine Zauber wirken würde und ihr niemand etwas Magisches gelehrt hätte.

Agatha sprach weiter und sagte zu Wanda das ihre Macht, die des oberen Zauberers übertreffen würde und das es Wandas Schicksal sei die Welt zu zerstören, doch Wanda glaubt ihr nicht und entgegnet, das sie nichts von dem sei, was in dem Buch steht.

Kurz darauf brach Agatha Wandas Zauber in Westview und alle Bewohner liefen auf Wanda zu, um ihr die Probleme mitzuteilen, die durch Wandas Zauber unterdrückt wurden, nur damit Wanda ein perfektes zu Hause für sich und Vision schaffen konnte. Die Menschen redeten so sehr auf Wanda ein, das sie es nicht aushalten konnte und beinahe durch einen ungewollten Zauber alle in Reichweite umbrachte.

Sie konnte sich fangen, die Menschen starben nicht und Wanda öffnete den Hex, den sie erschuf, um ein perfektes Leben zu führen, damit alle Personen, die innerhalb des Hex lebten, gehen konnten. Doch dadurch löste sich Vision ebenso auf, da er von Wanda wiederbelebt und nur innerhalb des Hex überleben konnte. Auch ihre dort geborenen Kinder lösten sich auf.

Agatha redet Wanda ins Gewissen

Agatha fragte, während sich der Hex auflöste, ob Wanda nun erkennen würde da sie Ihre ganze Familie an diese verdrehte Welt gebunden hätte und das eine nicht ohne das andere existieren kann. Wanda hätte nun die Wahl Westview und somit ihre Familie zu retten oder nicht. Sie entschied sich für Ihre Familie und schloss den Hex und ihre Kinder sowie Vision waren wieder komplett und ganz sie selbst.

Einen kurzen Augenblick später, nachdem die Familie wieder beisammen war, sprach Agatha Harkness einen Zauber, welcher das Ziel von Wanda war. Wanda bemerkte dies und erschuf eine Barriere um ihre Familie zu schützen, doch es schien als würde Agatha Wandas Magie absorbieren und durchbrach das Schutzschild Wandas.

Wanda nutzt ihre Magie, um Agatha zurück in die Vergangenheit zu bringen

Durch einen kurzen Zauber gegen Agatha Harkness, gelang es Wanda Agatha zurück an den Punkt zu bringen, wo sie an den Pfahl gekettet war und ihren ganzen Hexenzirkel vernichtete. Wanda war es möglich Agatha den Unterschied zwischen den beiden zu erklären. Agatha hat es absichtlich getan, Wanda jedoch nicht.

Daraufhin standen alle von Agatha Harkness getöteten Hexen auf, doch diesmal war Agatha nicht ihr Ziel. Sie wendeten sich alle gegen Wanda und fesselten sie an den Pfahl. Es lief alles nach Plan. Agatha wusset das dies geschehen wurde und sagte zu Wanda, dass es ihr nicht an Macxht fehlte, sondern an Wissen.

Gefesselt an den Pfahl zauberte sich eine Rote Krone herbei. Ein Zeichen dafür das sie tatsächlich die Scarlet Witch ist. Agatha bat Wanda um ihre Macht, damit sie die Fehler Wandas ursprünglichen Zaubers korrigieren könne. Sie fügte hinzu das Wanda und ihre Familie friedlich in Westview leben könnten und niemand jemals wieder diesen Schmerz fühlen müsse.

Dies gefiel Wanda nicht und sie zauberte sich von den Hexen und dem Pfahl frei um Agatha zu entgegnen. Sie forderte Agatha auf sich die Magie doch zu holen, denn Wanda würde sie überhaupt nicht wollen. Ein erneuter Kampf der beiden brach aus, doch jeglicher Versuch Agatha zu treffen schlug fehl oder wurde durch Agatha absorbiert, während Wandas Haut mehr und mehr zu verfallen schien.

Wanda stellte Agatha eine Falle

Nichts war wie es schien. Wanda nutzte Agatha eigenen Trick und verwendete Runen, denn Runen erlauben es nur der Hexe Zauber anzuwenden, die diese Runen erschuf. Wandas Haut war nicht mehr gealtert und wandelte sich zurück in ihre normale Gestalt. Durch den Runenzauber war Wanda in der Lage sich ihre ganze Magie zurückzuholen und besiegte Agatha im Handumdrehen.

Eingesperrt in Westview

Agatha Harkness fragte nach ihrer Niederlage ob Wanda sie nun irgendwo einsperren würde. Wanda antwortet mit: „Nein, nicht irgendwo, sondern hier. In der Rolle die du dir ausgesucht hast. Die neugierige Nachbarin.“ Schockiert von Wandas aussage, versuchte sie Wanda klar zu machen, dass sie nicht wüsste, was sie entfesselt hat und das Wanda sie brauchen würde. Doch wenn Wanda sie bräuchte, dann wüsste sie, wo sie Agatha finden kann. Kurz darauf verwandelte Wanda Agatha zurück in die neugierige Nachbarin.

Kräfte und Fähigkeiten

Kräfte

Meister-Zauberin: Agatha Harkness ist eine mächtige Zauberin, die in der Lage ist, mystische Energie für eine Vielzahl von Effekten zu manipulieren, wie z.B. Zaubersprüche zu wirken. Ihre mystische Kraft manifestiert sich als violette Energie. Ihr zufolge nach brauchte sie Jahre des Studiums, um ihrerdunklen Kräfte zu beherrschen.

Dunkelmagische Manipulation: Durch dunkles und unerreichbares Wissen, entdeckte Harkness die Dunkle Magie. Durch diese Dunkelmagie erreichte Harkness Zaubersprüche, die eine normale Hexe nicht erreichen konnte, wie z.B. die Fähigkeit, die Kraft und Lebensenergie anderer mystischer Wesen zu absorbieren.

Telekinese: Harkness ist in der Lage, eine Tür mit einer einzigen Bewegung ihrer Finger zu schließen.

Mentale Manipulation: Sie ist in der Lage, Herb, ihren Nachbarn, mit einer verwirrenden Vision dazu zu bringen, ihrem Plan zu folgen. Sie ist auch in der Lage, ihr Haustier Señor Scratchy zu kontrollieren. Sie konnte Wanda mit Hilfe von Magie über ein Stück ihres Haares dazu bringen, ihre Erinnerungen wiederzuerleben.

Fliegen: Harkness kam fliegend in Westview an.

Transmutation: Harkness ist in der Lage, ihr Aussehen und ihr Hexenkostüm gegen das eines normalen Nachbarn zu tauschen. Sie war auch in der Lage, eine Zikade in einen Vogel und zurück zu verwandeln.

Telepathische Immunität: Agatha ist immun gegen telepathische Eindringlinge, da weder Billy Maximoff noch Wanda Maximoff in der Lage waren, ihre Gedanken zu lesen.

Lebensentzug: Harkness ist in der Lage, den Hexen ihres eigenen Hexenzirkels durch ihre Magie die Lebenskraft zu entziehen.

Schutzzauber: Mit einem einfachen Schutzzauber über magische Runen an den Wänden der Struktur unter ihrem Haus war Agatha in der Lage, Wandas Chaosmagie zu neutralisieren. Ihr zufolge nach kann nur die Person, die den Zauber gesprochen hat, Magie im Radius der Reichweite des Schutzzaubers anwenden.

Teleportation: Harkness hat die Fähigkeit, sich zu teleportieren, wobei sie jedes Mal einen unverwechselbaren lila Rauch hinterlässt, wenn sie diese Fähigkeit einsetzt. Sie ist in der Lage, sich aus dem Inneren des Hauses von Wanda und Vision auf die Straße zu teleportieren und gleichzeitig Billy und Tommy Maximoff aus dem Keller ihres Hauses zu holen.

Energiebündel: Sie ist in der Lage, magische Fesseln zu beschwören, um Billy Maximoff und Tommy Maximoff an ihren Hälsen zu fesseln.

Langlebigkeit: Agatha ist in der Lage, weit über eine normale menschliche Lebensspanne hinaus zu leben. Sie hat mindestens 345 Jahre überlebt, war anscheinend Anfang 20 im Jahr 1693 und wirkt auch im Jahr 2023 noch recht jugendlich. Allerdings ist derzeit nicht bekannt, ob Agatha ein Opfer des Snaps war und von Hulk während des Blips zurückgebracht wurde, was sie ein paar Monate älter als ihr Alter im Jahr 2018 machen würde.

Fähigkeiten

Expertin der Taktik: Agatha Harkness ist in der Lage, die Ereignisse innerhalb der Westview-Anomalie für mindestens eine Woche zu manipulieren, bis hin zu den Handlungen der Sitcom, während sie vorgab, von Wanda Maximoff begeistert zu sein und ihre wahre Natur zu verbergen.

Beziehungen

Familie

  • Evanora Harkness † – Mutter, Coven-Anführerin, versuchte Mörderin und Opfer
  • Schwiegermutter
  • Ralph – Ehemann

Verbündete

  • Señor Scratchy – Haustier
  • Dottie Jones – Nachbarin
  • Beverly – Nachbarin
  • Herb – Nachbar und Sklave
  • Dennis

Feinde

  • Salem Coven – Ehemalige Verbündete, versuchte Mörder und Opfer
  • Wanda Maximoff / Scarlet Witch – Thrall
  • Vision – NachbarMonica Rambeau – Ehemalige Nachbarin
  • Sparky † – Opfer
  • Tommy Maximoff – Nachbar und Häftling
  • Billy Maximoff – Nachbar und Gefangener