StartMarvel SchurkenJener der bleibt | He Who Remains (Charakter) - Marvel Filme Wiki

Jener der bleibt | He Who Remains (Charakter) – Marvel Filme Wiki

Jener der bleibt war der Gründer und Herrscher der Time Variance Authority. Er war derjenige, der versuchte die Zeitlinie unter Kontrolle zu halten und Varianten davon abzuhalten, damit kein neuer multiversaler Krieg ausbricht. Es gibt unzählige Varianten von sich selbst, die wie der Teufel persönlich sind.

Jener der bleibt
Bild: ©Marvel
Name: Jener der bleibt
Aliases:
Kang der Eroberer
Herrscher
Eroberer
Trottel
Teufel
Diktator
Lügner
Sehr gefährliche Person
Spezies: Mensch
Geschlecht: Männlich
Auftritt: Loki (Serie)
Schauspieler: Jonathan Majors

Geschichte von Jener der bleibt

Der Empfang

Jener der bleibt, lebte in der Zitadelle am Ende der Zeit. Er nahm Loki Laufeyson und Sylvie Laufeydottir, mit einem schmunzeln darüber, das Miss Minutes ihn immer noch Jener der bleibt nennt, in Empfang.

Jener der bleibt isst einen Apfel
©Marvel

Während er genüsslich einen Apfel aß, bat er die beiden in sein Büro, um zu reden. Sie stiegen in einen Aufzug und führen in Richtung Büro, doch auf dem Weg dahin fragte Loki ob er „nur“ ein Mensch sei, da er anscheinend etwas anderes erwartet hatte. Jener der bleibt, antwortete damit, das er aus Fleisch und Blut bestehe, woraufhin er fragte ob Loki und Sylvie enttäuscht wären.

Sylvie Laufeydottir antwortete darauf nur, das es so einfacher wäre ihn zu töten, was sie dann auch mehrere male im Aufzug versuchte. Jener der bleibt, wich jedoch jedes mal blitz schnell aus, bis er sich letztendlich in sein Büro teleportierte und Sylvie, sowie Loki dort erneut in Empfang nahm.

Das Gespräch im Büro

Jener der bleibt, schüttete den beiden eine Tasse mit Kaffee ein, nachdem er die zwei bat sich zu setzen. Als alle zusammen am Tisch saßen, begann Jener der bleibt Teile der Geschichte von Loki und Sylvie zu erzählen. Sylvie versuchte ihn zwischenzeitlich erneut zu töten, doch es gelang ihr wieder nicht. Jener der bleibt, holte ein paar Zettel von seinem Schreibtisch hervor und demonstrierte damit, das er die ganze Zeit wusste was passieren würde und dadurch nicht zu töten sei.

Er fragte die beiden, ob sie sich denn nicht selbst fragen würden, würden, wie er es schaffen kann so schnell auszuweichen. Sylvie wusste, dass er es mit einem TemPad machte, doch die Informationen darüber wann und wie es passieren würde, sind nicht im TemPad gespeichert. Er zeigte darauf erneut, das er alles weiß und das es nur so möglich sei den Angriffen auszuweichen.

Verspottend sprach er über den „sentimentalen Kram“, den Sylvie und Loki auf Lamentis-1 erlebten, da er es sehen konnte, sowie er auch alles wusste, was die TVA selbst nicht gewusst hat. Sylvie behauptete sie seien aus seinem Spielchen ausgebrochen, doch Jener der bleibt dementierte dies und sagte, dass er nur den Weg für die beiden ebnete und das alles geplant gewesen sei.

Er sprach weiter darüber, dass seine Methoden selbst irreführend waren, doch seine Mission an sich es nie gewesen wäre, denn ohne ihn und ohne die TVA würde alles in Flammen stehen.

Die Frage nach der Angst

Loki fragte Jener der bleibt wovor er solche Angst hätte. Er antwortete kurz und Knapp mit „Vor mir“. Sylvie fragte daraufhin wer genau er sei, was Jener der bleibt damit beantwortete, das er von vielen Leuten schon vieles genannt wurde: Ein Herrscher, ein Eroberer, Jener der bleibt und ein Idiot.

Der Verlauf seines Ichs

Der ursprüngliche Jener der bleibt entdeckt neue Welten
©Marvel

Er sagte weiterhin, dass es mit einem Namen nicht getan sei und projizierte eine Figur auf den Schreibtisch – Eine Variante von ihm selbst, die auf der Erde des 31. Jahrhunderts lebte. Er war Wissenschaftler und fand heraus das es haufenweise Universen neben seinem gab. Zeitgleich fanden weitere Varianten seiner selbst das gleiche heraus.

Sie stellten Kontakt her und eine Weile lang herrschte narzisstischer, selbstgefälliger Frieden. Sie teilten Technologie und Wissen miteinander und mit dem besten aus den jeweiligen Universen halfen sie den anderen. Jener der bleibt behauptete, das nicht jeder, so wie er, reinen Herzens war und manche der Varianten sahen in den anderen Welten nur neuen Raum zum erobern. Jede Variante versuchte daraufhin ihr Universum zu bewahren und die anderen zu vernichten, was fast das Ende von allem und jedem war.

Jener der bleibt kontrolliert Allioth
©Marvel

Sylvie warf mit einem Unterton ein, das dann die Zeithüter kamen und alle vor dem Untergang bewahrten. Jener der bleibt, antwortet darauf das sie an dieser Stelle vom Dogma abweichen würden. Die erste Variante stieß auf eine Kreatur, die auf Grund der ganzen Risse in der Realität das ganze Raum und Zeitgefüge verspeiste. Es war eine Kreatur die, die beiden kennen würden – Alioth.

Jener der bleibt nutze die Macht des Monsters und fing an mit ihr zu experimentieren, so wurde Alioth zu seiner Waffe mit der er den multiversalen Krieg ganz allein beendete. Als er so den Zeitstrahl isoliert hatte, musste er nur den Fluss der Zeit managen und alle weiteren Abzweigungen verhindern. Dies geschah durch die Zeithüter, die Time Variance Authority und durch höchst effiziente Bürokratie

Jener der bleibt, sagte angsteinflößend zu Sylvie und Loki, das die beiden gekommen wären, um den Teufel zu töten und das, wenn sie denken würden, dass er böse sei, das sie erst mal darauf warten sollten bis sie seine Varianten kennenlernen würden.

Die zwei Optionen

Erdrückende Ordnung oder katastrophales Chaos seien das Dilemma, so sagte er. Wenn sie den Diktator stürzen würden (Jener der bleibt), so würde etwas sehr viel schlimmeres die Leere ausfüllen, als nur ein Diktator, der über die Zeitlinie herrscht. Nach Millionen von Lebzeiten und jedem durchgespielten Szenario, ist die TVA das einzige was funktioniert, so sagte Jener der bleibt.

Die erste Option wäre ihn zu töten, alles niederzureißen und dadurch nicht nur einen Teufel zu haben, sondern unendlich viele, oder aber die zweite Option Loki und Sylvie übernehmen die Leitung an seiner Stelle.

Loki sagte ihm das er lügt und fragte, wieso er die Kontrolle abgeben sollte. Jener der bleibt, antwortete damit, dass er müde sei und älter sei, als er aussehen würde. Dieses Spiel sei nichts mehr für ihn und eher was für die jungen Leute – die die hungrig wären und das seien Loki und Sylvie.

Der Hinterhalt

Abzweigungen in der Zeitlinie
©Marvel

Plötzlich fing es an zu gewittern. Jener der bleibt, sagte sie hätten gerade die Schwelle überschritten und gab zu das er geflunkert hat. Er behauptete er wüsste, wie alles laufen würde und was alles geschehen würde. Dies wusste er auch bis zu einem gewissen Punkt, doch dieser wurde soeben überschritten.

Es beginnen sich Abzweigungen in der Zeitlinie zu entwickeln und er wiederholte das entweder die beiden sein Lebenswerk übernehmen würden, oder ihn töten und eine unendliche Vielzahl an Varianten von ihm selbst würde einen neuen multiversalen Krieg anzetteln.

Sylvie tötet Jener der bleibt
©Marvel

Sylvie sprang auf und wollte ihn erneut töten, doch Loki hielt sie auf, um Jener der bleibt zu schützen und darüber zu reden was wahr ist und was nicht. Es endete jedoch in einem Kampf zwischen Loki und Sylvie. Nachdem Sylvie es schaffte Loki durch eine Zeittür zu stoßen und aus dem Büro zu verbannen, ging sie zu Jener der bleibt und tötete ihn mit ihrer Klinge.

„Wir sehen uns bald wieder“

Zitat: Jener der bleibt

Beziehungen

Verbündete

Feinde


Trivia

  • In den Comics war Jener Der Bleibt der Gründer der Time Variance Authority und der Schöpfer der Zeithüter.
  • Die Version des Charakters im Marvel Cinematic Universe ist eine Mischung aus He Who Remains und Immortus, einer Version von Kang der Eroberer, die Kangs Eroberung verhindern will.