StartMarvel SchurkenRed Skull - Marvel Cinematic Universe

Red Skull – Marvel Cinematic Universe

Dr. Johann Schmidt bekannter als Red Skull ist der Gründer und ehemalige Leiter der SS-Wissenschaftsorganisation HYDRA, sowie Mitglied des inneren Kreises des Nazi-Regimes. Schmidt verfolgte jedoch ein anderes Ziel als die Nazis, sodass Hydra schnell unabhängig wurde und einen eigenen Krieg gegen die Alliierten und die Howling Kommandos startete, da er der festen Meinung war, es gäbe auf der Welt eine größere Macht, welche nur entfesselt werden muss.

Bild: ©Marvel
Name: Johann Schmidt
Alias: Red Skull / Steinhüter
Status: lebend
Spezies: Mensch
Gruppe: HYDRA (früher)
Nationalität: Deutsch
Auftritte:
Captain America: The First Avenger
Marvel’s The Avengers (Rückblende)
Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. (erwähnt)
The Return of the First Avenger 
Avengers: Infinity War
Avengers: Endgame

Geschichte

Captain America: The First Avenger

Vor dem Zweiten Weltkrieg war Johann Schmidt einer der ersten, der das von Dr. Erskine entwickelte Supersoldatenserum verwendete. Da es jedoch noch nicht ausgereift war, ruinierte es Schmidts Gesicht. Obwohl das Serum seine körperliche Stärke verbesserte, verbesserte es auch seine bereits offensichtlichen bösen Eigenschaften. Da sein Aussehen nicht mehr zu den Ansprüchen der Nazis passte, versteckte er sein entstelltes Gesicht hinter einer Maske, die seinem alten Gesicht nachempfunden war.


Der Red Skull wie Schmidt jetzt genannt wird, ist in der norwegischen Stadt Trondheim auf der Suche nach dem Tesserakt, einem alten und unglaublich mächtigen Artefakt aus Asgard, in dem sich ein Infinitystein befindet. Lokalisieren konnte er ihn in einer Kirche, welche zuvor von Skulls Soldaten schon abgesichert wurde. Schmidt spricht den gefangenen Priester der Kirche an und gratuliert ihm, den Ort so lange vor ihm versteckt haben zu können. Der Priester stritt ab den Tesserakt zu verstecken, woraufhin der Red Skull einen Sarkophag in dem Raum aufbrach. In diesem befand sich auch ein Tessarakt, doch Schmidt erkannte schnell, dass es nur ein Replikat ist. Nach weiteren Bedrohungen gegen den Priester weist dieser auf ein Wandgemälde des Weltenbaums Yggdrasil hin. Dort fand Schmidt ein kleines verstecktes Fach welches den echten Tesserakt enthielt. Nach dem Fund hat er die komplette Bevölkerung der Stadt Trondheim ausgelöscht.

In einer geheimen Basis lässt Red Skull den HYDRA-Wissenschaftler Arnim Zola das Potenzial des Tesserakts untersuchen. Dieser entdeckt, dass die Energie des Tesserakts so mächtig ist, das er verwendet werden kann, um alle von ihm entwickelten Geräte und Waffen mit Energie zu versorgen und zudem auch futuristische Waffen herzustellen. Der Red Skull beschließt, Hitlers Pläne, die Welt zu erobern und die Weltherrschaft mit seiner HYDRA-Organisation anzustreben, zu ignorieren. Berlin ist eines der Ziele, die er zerstören will.

In einem Forschungslabor, in dem er mit gefangenen Soldaten experimentiert, trifft er Captain America zum ersten Mal persönlich, der versucht, die Gefangenen zu befreien.

Nach einer Weile, als Captain America die Orte der Basen kannte, fielen immer mehr Red Skull-Stützpunkte. Ein weiterer schwerer Schlag für den Red Skull war, dass das die Howling Commandos Zola erfolgreich gefangen genommen nehmen konnten. Als nächstes folgte der Angriff auf die letzte Basis des Red Skulls. Dieser setzt sich in sein Flugzeug und flieht aus New York. An Board gab es daraufhin einen Kampf mit Captain America, der es geschafft hatte noch an Board zu kommen. Im Kampf wird Tesserakt aktiviert, als Red Skull nach diesem greift. Dadurch öffnete sich vor Captain America ein Portal zum anderen Ende des Universums. Der Red Skull wurde in dieses hineingezogen und ist seitdem verschwunden. Was mit ihm passiert ist, wird nicht gezeigt.


Marvel’s The Avengers

Der Red Skull hat dort keinen großen Auftritt und wird lediglich kurz in den Erinnerungen von Captain America gesehen.


Avengers: Infinity War

Thanos wirft Gamora in den Abgrund / ©Marvel

Als Thanos und Gamora zusammen nach Vormir reisten, trafen sie einen Charakter, der den Seelenstein beschützte. Als Sie diese Gestalt erkennen konnten, stellte sich heraus, dass es sich um den Red Skull handelte, der von dem Tesserakt durch das eröffnete Portal in Captain America: The First Avenger auf den Planeten verbannt wurde und jetzt der Wächter des Seelensteins ist. Red Skull erklärte, wie man den Seelenstein bekommt: Man muss ein Opfer bringen, genauer gesagt eine Person die man liebt. Eine Seele für eine Seele. Darauf hin wirft Thanos Gamora schweren Herzens über die Klippe, um den Infinitystein zu erhalten.


Avengers: Endgame

Red Skull auf Vormir / ©Marvel

Auf einer Zeitreise landen Clint Barton und Natasha Romanoff auf dem Planeten Vormir, um den Seelenstein noch vor Thanos in Besitz nehmen zu können und stoßen dabei auf Red Skull, der ihnen erläutert, dass er den Seelenstein nur durch das Opfer einer geliebten Person bekommen kann.


Fähigkeiten

  • Erhöhte Stärke
  • Verbesserte Schnelligkeit
  • Verbesserte Reflexe
  • Erhöhte Ausdauer
  • beschleunigte Selbstheilung
  • Hohe Intelligenz
  • Erhöhte Widerstandsfähigkeit
  • Guter Taktiker
  • Levitation (Fähigkeit, sich bzw. Gegenstände schweben zu lassen)
  • Unsterblichkeit

Trivia

  • Da das Serum das Red Skull sich injizierte unter anderem auch die wahre Persönlichkeit verstärkt, wurde bei Schmidt ebenfalls seine wahre Persönlichkeit, nämlich immer aus der Masse herausstechen zu wollen, verstärkt.
  • Johann Schmidt und Werner Reinhardt hatten der Uniformen nach zumindest zeitweise beide den Rang eines SS-Obergruppenführers (Generals) inne. Nach dem Reichsführer-SS, dem Rang von Heinrich Himmler, und dem des Oberstgruppenführers, was einem Generaloberst entsprach, war der Obergruppenführer der höchste Rang der Schutzstaffel.
  • In Avengers: Infinity War wurde Red Skull nicht von Hugo Weaving, welcher ihn in Captain America: The First Avenger verkörpert hatte, sondern von Ross Marquand dargestellt, da Weaving an der Rolle kein Interesse mehr zeigte.