StartMarvel SchurkenUlysses Klaue (Charakter) - Marvel Filme Wiki

Ulysses Klaue (Charakter) – Marvel Filme Wiki

Ulysses Klaue war ein aus den Niederlanden weltweiter Gesetzesbrecher und Waffenverkäufer auf dem illegalen Markt. Nach einiger Zeit widmete er sich dem Diebstahl von Vibranium unter anderem auch im Auftrag von N’Jobu, um eine Revolution zu verursachen. Während Ulysses Klaue es gelang zu entkommen, bekam er von den Wakandanern ein Brandzeichen auf den Hals.

Bild: ©Marvel
Name: Ulysses Klaue
Spezies: Menschlich (Cyborg)
Aliases:
Ahab
Ulysses Klaw
Klaw
Der Händler
Bro
Boss
Ungumbuali
Mörder
Geschlecht: Männlich
Status: Verstorben
Universum:
Marvel Cinematic Universe (MCU)
Filmauftritte:
Avengers: Age of Ultron
Black Panther
Schauspieler: Andy Serkis

Geschichte des Ulysses Klaue

Waffenhändler

In den Niederlanden auf die Welt gekommen, begann Ulysses Klaue seine Verbrechen, indem er als Waffenverkäufer und Profikiller vorallem in Südafrika rekrutiert wurde. Sein ganzes Leben lang hatte Ulysses Klaue einen unerbittlich großen Hass und Verachtung für Wakanda, da sein Urgroßvater im 19. Jahrhundert vom Black Panther abgeschlachtet wurde. Eine Zeit lang sprang er als Vollstreckerfür die Intelligencia ein (Eine Gruppe bestehend aus einigen der größten und finstersten Köpfe der Erde). Bei seinen kriminellen Aufgaben traf Ulysses Klaue Wolfgang von Strucker und Tony Stark bei einer Waffentagung an. Stark verkaufte Ulysses Klaue letztendlich jedoch keine Waffen.

Ulysses Klaue wurden zehn Millionen Dollar gezahlt, um T’Chaka auf der Bilderberg-Konferenz zu töten, als dieser sich weigerte über die Ressourcen Wakandas zu verhandeln. Als der Angriff scheiterte, wurde Ulysses Klaue auf dem Radar von S.H.I.E.L.D. als eine wahrscheinliche Gefahr für die Weltsicherheit positioniert.

Angriff auf Wakanda

Im Jahr 1992 wurde Ulysses Klaue von Prinz N’Jobu vom Goldenen Stamm beauftragt, einen kleinen Vorrat an Vibranium zu erbeuten, um Wakanda für den Rest der Welt zu offenbaren und zur Verfügung zu stellen. Trotz der Tatsache, dass ihr Angriff fehlschlug, fand Ulysses Klaue heraus, wie er eine Vierteltonne des wertvollen Metalls erbeuten konnte, welches mit 10.000 Dollar pro Unze geschätzt wurde (mehr als zwei Milliarden Dollar). W’Kabi wurde während des Angriffs zum Waisen und N’Jobu wütend, als seine Rolle bei dem Angriff aufgedeckt wurde, was zu seinem Tod durch T’Chakas Klauen führte.

Aufgrund dieses persönlichen Streits mit den Wakandanern behauptete Ulysses Klaue stolz, dass er der einzige Mann aus dem Rest der Welt war, der herausgefunden hatte, wie er Wakanda mit eigenen Augen sehen konnte und lebend daraus gelang. Trotz der Tatsache, dass Klaue schließlich die Brandnarbe mit dem Symbol „Dieb“ als Disziplinierung seitens der Wakandaner für den Diebstahl des Vibraniums erhielt, fand er heraus, wie er entkommen konnte und wurde zu einem Flüchtling von Wakanda, sowie für eine lange Zeit zu einem persönlichen Ziel von T’Chaka als er flüchtig war.

Bedrohung durch die Maximoff Zwillinge

Im Jahr 2015, während Ulysses Klaue an Bord seines eigenes Bootes namens Churchill auf dem Salvage Yard war, telefonierte er mit einem seiner Käufer und bedrohte ihn für ein schlechtes Geschäft, wobei er anmerkte, dass ihm alle Ausreden des Mannes, er sei betrogen worden, egal waren, da Ulysses Klaue sechs Kurzstreckenraketen geschickt hatte und mit dem Ergebnis nicht zufrieden war. Ulysses Klaue bedrohte das Leben des Mannes, bevor er auflegte.

In ähnlicher Weise wurde, als Ulysses Klaue ein weiteres Gespräch mit einem Minister über ihre gemeinsame Arbeit führte, das Licht im Büro ausgeschaltet, bevor Klaue das Geschäft abschließen konnte. Unsicher, was dies bedeuten könnte, nahm Ulysses Klaue eine Handfeuerwaffe und bereitete sich auf ein Feuergefecht vor. Doch noch bevor er reagieren konnte, rannte Pietro Maximoff in den Raum und machte ihn mit seinen Geschossen unschädlich. Er bewegte sich viel zu schnell, als dass Ulysses Klaue sich hätte schützen können, denn er stand fassungslos vor Maximoffs Zurschaustellung seiner Fähigkeiten.

Ulysses Klaue stellte sich Auge in Auge mit Pietro und Wanda Maximoff. Klaue blieb selbstsicher und machte sich über die beiden lustig. Er stellte klar, dass er wusste, wer die beiden waren, und sagte das er traurig über den Tod des Wolfgang von Strucker war, womit er die beiden absichtlich neckte, als er sah, dass sie nichts von Struckers Mord wussten. Ulysses Klaue fuhr fort, die beiden zu verhöhnen und zu dieskreditieren, bevor er erklärte, dass er nur mit dem Verantwortlichen ihrer derzeitigen Organisation verhandeln würde.

Der, der die Kontrolle hatte, war schließlich der von Menschenhand mit künstlicher Intelligenz geschaffene Roboter namens Ultron, der Ulysses Klaue aus seinem Bürofenster warf und ihm sagte, dass es keinen Verantwortlichen gibt, der die Kontrolle hat, und dass er sein Vibranium für seinen neuen Körper benötigt. Ulysses Klaue, der sich selbst für weit unterlegen hielt, gab Ultron nach und öffnete mit seinem eigenen Söldner in der Nähe den Tresor mit dem Vibranium, das er aus Wakanda mitgenommen hatte.

Das Geschäft mit Ultron

Ulysses Klaue war bereit Ultron das Vibranium zu überlassen, das er benötigte, erinnerte ihn jedoch an seinen schwindelerregenden Wert und den persönlichen Kosten, die ihm widerfuhren um es zu bekommen, nachdem er von T’Chakas Soldaten gebrandmarkt worden war. Als Ulysses Klaue anmerkte, dass das Vibranium mehrere Milliarden wert war, reagierte Ultron an diesem Punkt, indem er Ulysses Klaue Bankkonten mit Milliarden von Dollar füllte, die er aus Finanzbanken hackte.

Ihre Partnerschaft wurde unterbrochen, als Ulysses Klaue Ultron dabei erwischte, wie er etwas darüber sagte, wie er seine Gefährten und Gegner reich hält, und so bemerkte, dass Ultron Tony Stark zitierte, und fragte, ob er ein weiterer von Starks Roboterdesigns sei. Diese Bemerkung ließ Ultron in Rage geraten, da er es als Angriff betrachtete, in irgendeiner Weise mit Stark verglichen zu werden, und behauptete, dass Starks Pläne leere Menschen Hüllen seien und er Stark für nichts und niemanden hielt, während er wütend Ulysses Klaue Arm packte.

Plötzlich schnitt Ultron den linken Arm von Ulysses Klaue ab, nur um das Anhängsel durch Ultrons erhitzte Metallhand zusätzlich zu versengen. Während Ulysses Klaue zurückwich, um unfähig zu verstehen, was gerade passiert war, entschuldigte sich Ultron prompt, während Ulysses Klaue und sein Söldner den Angriff nur mit Entsetzen betrachten konnten. Ungeachtet der Entschuldigung ging Ultrons Zorn weiter, als er darum bat, nicht mit Stark verglichen zu werden, und Klaue die Treppe hinunterstieß.

Da er erkannte, dass er in einem Kampf mit Ultron keine Aussicht auf Erfolg hatte, machte sich Ulysses Klaue aus dem Staub. Als die Avengers an diesem Punkt auftauchten, um Ultron und den Maximoff-Zwillingen zu trotzen, entkam Ulysses Klaue und griff nach dem Rest seines abgeschnittenen Arms. Klaue forderte seine eigenen Kämpfer auf, sowohl die Avengers, Ultron und die Maximoff-Zwillinge anzugreifen, was zu einem Kampf führte, bei dem Ultron mit dem gesamten Vibranium davonkam und Ulysses Klaues Soldaten schnell von den vereinten Kräften der Avengers besiegt wurden.

Die Zusammenarbeit mit Erik Killmonger

Diebstahl von Waffen aus Vibranium

Nachdem er seinen richtigen Arm an Ultron verloren hatte, hatte Ulysses Klaue ein Vibranium-Bergbauinstrument aus Wakanda in eine Armprothese umgewandelt. Im Jahr 2016 arbeiteten Klaue und Erik Killmonger zusammen, um Vibranium-Waffen zu entdecken und auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Indem er eine Tarnung als Sanitäter nutzte, folgte Klaue Killmonger zum Museum von Großbritannien, wo Killmonger die angestellte Fiona Thomas vergiftete.

Als Ulysses Klaue der vergifteten Leiterin der Ausstellungshalle helfen wollte, zogen sowohl Klaue als auch Limbani zu diesem Zeitpunkt ihre Waffen und erschossen alle bis auf einen der Sicherheitsbeamten. Als er seine Waffe weglegte, sagte Ulysses Klaue an dem letzten Wachmann, dass es ihm erlaubt wäre zu gehen, aber stattdessen hatte Klaue ihn in den Hinterkopf geschossen, gerade als er versucht hatte zu entkommen, woraufhin Klaue Killmonger verriet, dass das Ausbreiten des Tatortes ihnen helfen würde, sich als unerfahrene Kriminelle zu zeigen, im Gegensatz zu einigen erfahrenen angeheuerten Kämpfern.

Killmonger brachte Ulysses Klaue dann zu der Vitrine, um das besondere Beil zu sehen, nach dem sie suchten, wobei Klaue seine neue Handprothese benutzte, um das Glas zu zerbrechen. Während Killmonger zugeschaut hatte, nahm Klaue die Axt und nutzte seine Prothese, um den Rost zu beseitigen, bevor er bestätigte, dass das Beil zweifellos aus Wakanda stammte und aus Vibranium hergestellt worden war, wobei sie Killmonger offenbarten, dass sie reich sein würden, während erden Beilkopf vom Holzgriff abbrachen.

Als sie ihr Beil hatten, schlug Killmonger vor, es schnell zu verkaufen, doch Ulysses Klaue sagte, dass das Beil bereits einen Abnehmer hatte. Während die beiden Limbani und Klaue das Beil aufbewahrten, merkte Killmonger an, dass die Wakandaner mit ziemlicher Sicherheit auf ihn zugehen würden, um ihn in ihre Gewalt zu nehmen. Als Ulysses Klaue aufzeigte, dass dies den Deal für ihn nur deutlich verlockender machen würde, nutzte Killmonger die Gelegenheit, eine afrikanische Maske zu nehmen, die ihm gefiel.

Zu diesem Zeitpunkt entkamen sie mit Linda und schleppten Killmonger auf einer Bahre ab, bevor sie ihre Flucht antraten, wobei Ulysses Klaue über den einfachen und zutiefst effektiven Überfall der Galerie grinste. An dem Punkt, als ihr Einbruch öffentlich bekannt wurde, tauchte Klaue wieder auf Wakandas Radar auf, und wegen des Vibraniums, das in der Schlacht von Sokovia verwendet wurde, das zu ihm zurückverfolgt werden konnte, erhielt Okoye die Daten, dass Klaue nach Busan, Südkorea reisen würde, um den Deal mit seinem Käufer für die Vibranium Artefakt auszuhandeln.

Der Deal am Jagalchi Kasino

Nun suchte Ulysses Klaue sich um, damit er einen enormen Profit aus dem Vibranium-Beil zu verschaffen, das er mit Erik Killmongers Hilfe effektiv erbeutet hatte. Er hatte sich mit jemandem in Verbindung gesetzt, der es ihm abkaufen wollte, und wagte sich später direkt nach Busan, Südkorea, mit der Erwartung, das wakandanische Relikt dann mit seinem Käufer im Gegenzug für seine mit Juwelen beladene Tasche auszutauschen. Klaue beschäftigte zusätzlich einige Beschützer, die ihn begleiteten.

Als Klaue im Jagalchi Market Casino landete, wo der Austausch stattfinden sollte, verließen er und seine Männer gemeinsam ihre Fahrzeuge, während Ulysses Klaue Sopia auf die Wange küsste, die sich beim betreten des Casinos versteckte, wobei keiner von Ulysses Klaue Beschützern von den Sicherheitsleuten des Clubs durchsucht wurden, obwohl sie Schusswaffen trugen. Klaue wagte sich zu diesem Zeitpunkt auf die Empore, während er den ganzen Raum durchsuchte, auf der Suche nach demjenigen, mit dem er sein Arrangement für die Edelsteine treffen würde.

Der Käufer war schließlich der CIA-Spezialist Everett Ross, als Ulysses Klaue in den ersten Stock ging und Ross begrüßte, der schnell eine schiefe Bemerkung in Bezug auf Klaues bemerkenswerte Gesellschaft machte. Als Ross an diesem Punkt ansprach, ob Klaue ein Mixtape herausbringen würde, bat Ulysses Klaue scherzhaft einen seiner Leibwächter, Ross den Soundcloud-Link zu geben, damit er es sichanhören könne, was Ross ablehnte und verlangte, dass er Ulysses Klaue eigenen Musikgeschmack nicht hören wolle. Ross bemerkte an diesem Punkt die Anzahl der Personen, die Ulysses Klaue mit sich brachte, woraufhin ihm Klaue nahelegte, dass sie nicht da wären, um Ross zu bedrohen, und Ross auf die Schulter klopfte, als er sagte, er könne den Deal mit Ross auch ohne jemand anderen machen.

Ulysses Klaue verlangte daraufhin die Edelsteine, die ihm garantiert worden waren, woraufhin Ross Klaues Hand von seiner Schulter entfernte und sie von einem anderen Spezialisten herüberbringen ließ, bevor er die Vibraniumwaffe erwähnte, die Ulysses Klaue ebenfalls garantiert hatte. Klaue fuhr fort, die Antiquität aus seiner Hose zu holen, wobei er spielerisch beteuerte, dass er darüber nachgedacht hatte, eine extravagante Tasche zu kaufen, sich aber lieber dafür entschieden hatte, etwas Geld beiseite zu sparen, indem er das Vibranium-Relikt für den Transport in ein einfaches Papierpäckchen steckte.

Obwohl das Arrangement reibungslos begann, wurde es schon bald durch die Anwesenheit der Dora Milaje gestört, als Ulysses Klaues Wächter von Okoye mit ihrem Vibranium-Speer in eine Falle gelockt wurden. Ulysses Klaue verstand, dass es sich um ein abgekartetes Spiel handelte, und begann wütend auf Ross zu schießen, der zu diesem Zeitpunkt den Diamantenkoffer als Schutzschild benutzte, um die Schüsse aufzuhalten, bevor er sich hinter einem Tisch versteckte, während Klaue seine Männer aufforderte, die Edelsteine zu holen, um zu fliehen, bevor sie von den Wakandanern gefangen oder abgeschlachtet werden konnten.

Auf seiner Flucht schaffte es Ulysses Klaue, mehrere Wachen zu erschießen, die ihn aufhalten wollten, während er Nakia auswich, bevor er die Stufen hinaufeilte und von T’Challa in die Enge getrieben wurde. Als er feststellte, dass er keine Projektile mehr hatte und in die Enge getrieben wurde, reagierte Klaue mit der Bemerkung, wie sehr T’Challa momentan seinem Vater ähnelte, bevor Klaue an diesem Punkt die Schallkanone seines Prothesenarms einsetzte und auf T’Challa schoss, der einen Tisch als Deckung nutzte und vom Balkon gestoßen wurde.

Durch die Explosion seiner Armprothese explodierte Geld im Casino und warf T’Challa auf einen Tisch darunter. Ulysses Klaue übersah die Verwüstung und sah nur als das Bargeld fallen um, an diesem Punkt ein komödiantische Kommentar darüber zu machen, wie er Geld zum regnen brachte. Er floh mit seinen Männern in einem SUV vom Tatort, während er immer noch energisch kicherte und ihren scheinbar erfolgreichen Kampf gegen die wakandanischen Kämpfer lobte.

Vom Black Panther gefangen genommen

Erfreut über das Chaos, das er angerichtet hatte, gruppierte sich Klaue mit seinen Handlangern neu und machte sich eilig auf die Flucht aus ihrem Jagalchi-Markt-Casino, wobei er aufgeregt herumbrüllte, wie großartig die Ereignisse gewesen waren, bevor er in sein Auto stieg und mit seinen Männern davonfuhr. Ulysses Klaue bemerkte jedoch bald, dass die Wakandaner seinem Konvoi mit ihren eigenen Fahrzeugen folgten, als Ulysses Klaue seinem Fahrer sagte, er solle seine Musik anstellen.

Als er sah, dass Nakia und Okoye ihn einholten, ging Klaue ans Funkgerät und befahl seinen Männern, sich aufzuteilen, während sie durch Busan fuhren, in der Hoffnung, die Wakandaner in dem ganzen Chaos abhängen zu können. Als sie verfolgt wurden, sah Ulysses Klaue, dass seine Männer auf Nakia und Okoye schossen, aber ihre Kugeln hatten keine Wirkung auf ihr Vibranium-Auto,. Darufhin sah er, wie Okoye auf das Dach stieg und dann ihren Vibranium-Speer benutzte, um das Auto direkt hinter Klaues Auto auszuschalten.

Da er wusste, dass ihnen die Zeit davonlief, bevor Nakia und Okoye ihn einholten, beschloss Ulysses Klaue, etwas Spaß zu haben, als er sich aus seinem Autofenster lehnte und seine Armprothese benutzte, um dann einen Energiestoß auf das Auto der Wakandaner abzufeuern, der es komplett auslöschte, während Okoye und Nakia nur knapp überlebten. Doch der Black Panther verfolgte Ulysses Klaue weiter, der dann wütend seinem Fahrer Anweisungen gab, um zu entkommen, bevor der Panther ihn einholen konnte.

Als sie um eine scharfe Kurve bogen, nutzte Klaue die Gelegenheit, für einen Moment außer Sichtweite zu sein, indem er sich noch einmal aus dem Autofenster lehnte und seine Armprothese benutzte, um auf das Auto zu schießen, was dieses zerstörte und T’Challa durch die Luft schießen ließ. Mit dem zerstörten Auto glaubte Ulysses Klaue kurzzeitig, dass er entkommen war, ohne dass die Wakandaner ihn erwischten, doch dann schoss sich T’Challa durch die Luft und riss das Rad von Klaues Auto ab.

Unfähig, irgendetwas zu tun, stürzte Klaues Auto dramatisch ab, als er in die Luft geschleudert wurde und gewaltsam auf den Boden krachte. Der verletzte Ulysses Klaue, der immer noch verzweifelt versuchte, zu entkommen, schaffte es, aus der zerbrochenen Autotür zu kriechen, als er sah, dass T’Challa immer noch auf dem Weg zu ihm war. Da er keine andere Wahl hatte, feuerte Ulysses Klaue einen weiteren Energiestoß auf T’Challa ab, der den Stoß mit seinem Panther Anzug absorbierte und Klaue dann seine Armprothese abriss.

T’Challa erinnerte Klaue an den Angriff auf Wakanda, wobei er auch die Frage stellte, ob Klaue glaube, dass sein Volk das und all die Leben, die Ulysses Klaue genommen hatte, jemals vergessen würde, während er Klaue wütend niederschlug und fragte, woher er seine Armprothese bekommen habe. Klaue behauptete einfach, dass die Wakandaner eine solche Technologie nie verdient hätten und nannte sie Wilde, was T’Challa nur noch mehr erzürnte, als er Ulysses Klaue gegen sein kaputtes Auto stieß.

Als er sah, dass T’Challa bereit war, ihn zu töten, bettelte Ulysses Klaue um Gnade, als er sah, dass sich eine Menschenmenge versammelte, um die Konfrontation zu beobachten. Bevor T’Challa jedoch den tödlichen Schlag ausführen konnte, kam Everett Ross zusammen mit Nakia und Okoye, die T’Challa davon überzeugten, Klaue nicht zu töten, weil die Welt sie beobachtete. Mit dem Wissen, dass er überlebt hatte, lächelte Ulysses Klaue T’Challa an, bevor er dann in den Gewahrsam der CIA genommen wurde.

Verhör durch Everett Ross

Nach seiner Gefangennahme wurde Ulysses Klaue in die südkoreanische Black Site der CIA in Busan gebracht, wo er mit Handschellen an einen Stuhl gefesselt wurde und auf sein Verhör wartete. Bald wurde er unruhig, während er darauf wartete, von den CIA-Agenten befragt zu werden. Ulysses Klaue begann, T’Challa durch den Zwei-Wege-Spiegel zu necken und behauptete, er könne T’Challa sehen, während er Kussgeräusche machte.

Schließlich stieß Everett Ross wieder zu Ulysses Klaue, während er sich selbst unterhielt, indem er laut „What Is Love“ sang. Als das Verhör begann, sagte Klaue zu Ross, dass er den Wakandanern nicht trauen solle, obwohl Ross darauf bestand, dass er aufgrund seines Jobs niemandem vertraue, bevor er Ulysses Klaue nach seiner Armprothese fragte und woher er sie habe, woraufhin Klaue erklärte, dass es sich um ein Bergbauwerkzeug handele, an dem er einige Anpassungen vorgenommen habe, bevor er versprach, dass er Ross eine besorgen könne, wenn er wolle.

Als Ross nach dem Lieferanten des Arms fragte, stellte Klaue klar, dass T’Challa derjenige sei, den er sich ansehen sollte, da er bestätigte, dass er aus Wakanda stamme. Er sah, dass Ross dem skeptisch gegenüberstand, fragte Ulysses Klaue, was er eigentlich darüber wisse, während Ross seinen Glauben darüber erklärte, dass Wakanda nichts weiter als ein Dritte-Welt-Land sei. Klaue erzählte Ross dann, dass Wakanda eigentlich das legendäre Eldorado sei, das seit Jahrhunderten heimlich in Afrika versteckt war, während er ihm sagte, dass Wakanda ein technologisches Wunderwerk sei, das verborgen blieb.

Als er fortfuhr, merkte Ulysses an, wie Wakanda durch den Abbau von Vibranium reich wurde, was ihnen eine unglaubliche Technologie gab, die alles übertraf, was ihre Welt jemals zuvor gesehen hatte. Ross blieb jedoch unbeeindruckt und sagte, dass Ulysses Klaue Jahre zuvor das gesamte Vibranium Wakandas von T’Chaka gestohlen hatte, was Klaue verärgerte, als er erklärte, dass er ein winziges Stück gestohlen hatte, während Wakanda immer noch einen Berg voller Vibranium hatte, das sie seit Tausenden von Jahren abbauten.

Ulysses Klaue erzählte Ross, dass er immer noch der einzige Außenseiter war, der es geschafft hatte, nach Wakanda zu gelangen und mit dem Leben davonzukommen, und da er sah, dass Ross immer noch unsicher war, empfahl Ulysses Klaue, dass Ross mit T’Challa sprechen und ihn fragen sollte, woraus sein Panther Anzug gemacht war, was ihm klar machte, dass es tatsächlich aus dem Vibranium gemacht war und somit bestätigte, was Klaue ihm gesagt hatte. Damit dachte Ross einen Moment lang nach, bevor er seinen Kaffee aufhob und aus dem Raum ging und Klaue allein im Verhörraum zurückließ.

Während Ross weg war, wartete Ulysses Klaue einige Minuten lang allein im Verhörraum, bevor plötzlich die Wand hinter ihm aufgesprengt wurde und Erik Killmonger in den Raum stürmte und auf die CIA-Agenten schoss. Klaue schrie vor Freude auf, als er sah, wie Killmonger Ross tödlich verwundete, der versucht hatte, Nakias Leben zu retten. Während Killmonger weiter in den Raum feuerte, gingen Linda und Limbani zu Ulysses Klaue, hoben seinen Stuhl auf und trugen ihn nach draußen zum Van.

Während Killmonger weiter feuerte und eine Granate in den Raum warf, lachte Klaue hysterisch und scherzte, dass Linda und Limbani sich mit seiner Rettung Zeit gelassen hätten. Gerade als ihre Crew sich darauf vorbereitete, wegzufahren, stürmten Black Panther und Okoye gemeinsam aus dem Raum, als sie dann einen verzweifelten Versuch unternahmen, Ulysses Klaues Flucht zu stoppen, nur damit Killmonger dann den Panther durch Abfeuern einer Granate überwältigen konnte, bevor die Crew mit Klaue, der weiter lachte, in Sicherheit fuhr.

Betrogen und Ermordet

Klaue wurde in einen alten Schrottplatz gebracht, wo ihr Fluchtflugzeug wartete, als er und Erik Killmonger diskutierten, ob er immer an die CIA verkaufte, wie er es mit Everett Ross getan hatte, als Klaue erklärte, er verkaufte einfach an den Meistbietenden. Ulysses Klaue hatte dann seine Gedanken geäußert, nach Johannesburg, Südafrika, zurückzukehren, um all seine kriminellen Aktivitäten fortzusetzen, während er auch versprach, dass er zwar für einige Zeit untertauchen würde, aber dennoch sicherstellen würde, dass Killmonger sein Geld bekommen würde.

Während er die Ausrüstung und das Artefakt in das Flugzeug lud, bat Killmonger darum, nach Wakanda transportiert zu werden, aber aufgrund der Reibereien zwischen ihm und T’Challa hatte Klaue dies abgelehnt. Daraufhin schoss Killmonger Klaues Handlanger Limbani von hinten in den Kopf. Als Klaue den Verrat sah, schlug er schnell zurück, indem er Linda, Killmongers Freundin, als Geisel nahm und drohte, sie hinzurichten. Als er Linda versicherte, dass alles in Ordnung sei, schoss Killmonger durch sie hindurch, um zu Ulysses Klaue zu gelangen.

Die Kugel ging jedoch nicht erfolgreich durch Linda hindurch und Klaue konnte um sein Leben fliehen. Durch die Wucht des Schusses verwundet, rannte Klaue durch den Schrottplatz, hatte aber Mühe, auf den Beinen zu bleiben, bevor er in Deckung ging und auf den perfekten Schuss wartete, um Killmonger hinzurichten. Während er sich hinter dem Wrack eines Autos versteckte, eröffnete Klaue das Feuer auf Killmonger, wurde aber stattdessen direkt in den Magen geschossen, fiel in völliger Agonie rückwärts und ließ seine Waffe fallen.

Während Klaue verblutete, näherte sich Killmonger und enthüllte die Tätowierung, die seinen königlichen Status anzeigt, nachdem Klaue ein Brandzeichen an seinem Hals als Ergebnis seines früheren Angriffs auf Wakanda enthüllt hatte. Als er erkannte, dass Killmonger in Wirklichkeit N’Jadaka war, der Anwärter auf den wakandanischen Thron, begann Klaue ihn auszulachen, da er ihn zuvor für einen verblendeten Amerikaner gehalten hatte. Verärgert und die Geduld verlierend, als Klaue weiter lachte, schoss N’Jadaka Klaue in den Kopf.

Kräfte und Fähigkeiten

Kräfte

Kybernetische Verstärkung: Nachdem Ultron ihm den linken Arm abgetrennt hatte, ersetzte Klaue ihn durch eine Armprothese, die aus wakandanischer Bergbautechnologie stammt, ähnlich wie die wakandanische Magnetschwebebahn. Die Schall- und elektromagnetische Technologie im Arm ermöglicht es, ihn als leistungsstarke Schallkanone zu verwenden.

Energieprojektion: Der Arm ist in der Lage, konklusive Pulswellen aus einer verborgenen Kanone zu projizieren, die sichtbar wird, wenn sich der Arm entfaltet. Der Impuls ist in der Lage, Fahrzeuge zu zerstören und Ziele mit einem einzigen Schuss zu vertreiben. Aufgrund der schalltechnischen und elektromagnetischen Eigenschaften des Impulses ist er in der Lage, die Nanotechnologie im aufgerüsteten Panther Anzug kurzzeitig zu stören.

Schallfrequenz-Projektion: Die Hand kann auch eine starke Frequenz aussenden, die in der Lage ist, Glas zu zerbrechen.

Fähigkeiten

Experten-Assassine: Klaue arbeitete als Auftragskiller und wurde angeheuert, um T’Chaka auf der Bilderberg-Konferenz zu töten. Er nahm den Auftrag nicht nur wegen des Geldes an, sondern auch wegen seiner persönlichen Fehde gegen den Black Panther, der seinen Urgroßvater im 19. Jahrhundert getötet hatte.

Experte Scharfschütze: Klaue hat jahrelange Erfahrung im Umgang mit Schusswaffen mit großer Präzision. Er war in der Lage, mühelos mehrere Sicherheitskräfte im Museum von Großbritannien auszuschalten und feuerte seine Armkanone gekonnt gegen Black Panther und Okoye ab. Bei seiner Schießerei mit Erik Killmonger schoss Klaue ihm direkt in die Brust, was dieser nur dank seiner kugelsicheren Rüstung überlebte.

Erfahrener Dieb: Klaue gelang es, Vibranium aus Wakanda zu stehlen. Obwohl er als Dieb gebrandmarkt wurde, wurde er nicht verhaftet.

Experten-Ingenieur: Nachdem er seinen Arm an Ultron verloren hatte. Klaue hatte eine wakandanische Bergbauausrüstung erhalten und diese zu einer Armprothese nach seinem eigenen Design umgebaut.

Zweisprachigkeit: Ulysses Klaue war in der Lage, fließend Englisch und Xhosa zu sprechen.

Beziehungen

Familie

  • Urgroßvater †

Verbündete

  • Intelligencia
  • N’Jobu † – Ehemaliger Mitarbeiter
  • Wolfgang von Strucker † – Ehemaliger Mitarbeiter
  • Söldner – Untergebener
  • Zanda † – Auftraggeber
  • Limbani † – Untergebener
  • Dave – Untergebener
  • Sophia

Feinde

  • Goldener Stamm
  • T’Chaka † – Versuchtes Opfer
  • Ramonda
  • T’Challa/Black Panther – Versuchtes Opfer und versuchter Mörder
  • Shuri
  • N’Jadaka/Erik Killmonger † – Ehemalige Mitarbeiterin und Mörderin
  • Grenzstamm
  • W’Kabi
  • Ultron † – Vorübergehender Verbündeter
  • Ultron Sentries †
  • Avengers
  • Steve Rogers/Captain America
  • Tony Stark/Iron Man † – Ehemaliger Kontakt
  • Pietro Maximoff/Quicksilver †
  • Wanda Maximoff/Scharlachrote Hexe
  • Thor
  • Natasha Romanoff / Schwarze Witwe †
  • Clint Barton/Hawkeye
  • Fiona Thomas † – Opfer
  • CIA
  • Everett Ross – Versuchtes Opfer
  • Okoye – Versuchtes Opfer
  • Nakia – Versuchtes Opfer
  • Linda † – Ehemalige Mitarbeiterin und versuchtes Opfer

Trivia

  • In den Comics war Ulysses Klaw der Mörder von König T’Chaka und verlor seinen rechten Arm, als ein jugendlicher T’Challa ihn zur Vergeltung mit seiner eigenen Schallkanone wegsprengte. Er ersetzte sein fehlendes Glied durch eine Schallprothese und wurde schließlich in ein lebendes Konstrukt aus Schallschwingungen verwandelt.
  • Ulysses Klaue behauptet, dass er sich vor Tintenfischen fürchtet.