StartMarvel SuperheldenAjak (Charakter) - Marvel Filme Wiki

Ajak (Charakter) – Marvel Filme Wiki

Ajak ist die Weise und spirituelle Anführerin der Gemeinschaft der gentechnisch veränderten Eternals auf der Erde gewesen. Sie verfügte über mächtige Superkräfte, die unter anderem heilen von Verletzungen und Krankheiten beinhaltet. Außerdem ist sie in der Lage gewesen mit den Celestials zu kommunizieren.

Ajak Charakter Bild
Bild: ©Marvel
Name: Ajak
Spezies: Eternal
Geschlecht: Weiblich
Status: Lebend
Universum:
Marvel Cinematic Universe (MCU)
Filmauftritt: Eternals
Schauspieler: Salma Hayek

Geschichte von Ajak

Ajaks Vorgeschichte

Ajak wurde zusammen mit neun weiteren Eternals von Arishem genetisch programmiert, um diese zu Planeten Erde zu senden, damit sie die Menschen vor den Deviants zu schützen können. Insgeheim informierte Arishem Ajak, dass sie um 5.000 v. Chr. heimlich die Geburt eines Celestials auf dem Planeten fördern würden.

Vor ihrer Ankunft auf der Erde wurden Ajak und die anderen Eternals auf die Domo geschickt und von der Celestials Kommunikationssphäre geweckt, um die anderen anzuweisen, sich auf die Ankunft vorzubereiten. Sie und die anderen Eternals begaben sich auf ihre eigenen Stationen, wo sie entsprechende Anzüge erhielten, und erreichten dann den Planeten.

Ankunft auf der Erde

Nachdem die Domo die Atmosphäre der Erde durchquert hatte, ließen sich zuerst die Kämpfer der Eternals Ikaris, Thena, Gilgamesh, Makkari und Druig auf den Boden herab, um einige sich nähernde Deviants auf der Insel zu töten und die Eingeborenen zu schützen, während Ajak und der Rest im Schiff blieben, bis alle anwesenden Deviants getötet wurden.

Ajak und die anderen schwebten auf den Boden, als die Deviants bekämpft waren und schlossen sich den anderen Eternals an. Ajak nutzte ihre Kraft, um Ikaris zu heilen, der eine Prellung an der Schulter durch den Kampf gegen die Deviants zuzog.

575 Vor Christus

Ajak mit der Kommunikationskugel
©Marvel

Ajak, nutzte ihr Kräfte um mit dem obersten der Celestial Arishem zu sprechen. Sie berichtetet ihm, dass sie Babylon erfolgreich von den Deviants befreit haben und es nun die größte Stadt auf der Erde sei. Er sagte ihr, dass die Eternals des ganzen Universums von ihrem Erfolg hören und lernen werden. Ajak sprach weiter zu ihm und sagte, dass sie etwas Besonderes an diesem Planeten gefunden habe.

Sie wollte Arishem dazu bringen den Planeten am leben zu lassen, doch Arishem war dagegen und wies Ajak darauf hin, dass sie sich auf den Zweck ihrer Mission konzentrieren soll. Sie verstand und akzeptierte es, ohne Widerworte zu geben.

1521 Tenochtitlan

Aufteilung der Eternals

Nachdem die Deviants besiegt waren und sich die Menschen anfingen selbst in Kriege verwickelten, erkrankte Thena zwischenzeitlich an Mahd Wy’ry. Ajak sagte ihr, dass es dafür keine Heilung gibt und sie zurück zur Domo müsse, bis es eine Lösung dafür gebe. Außerdem wollte sie Thenas Gedächtnis löschen und Arishem über den Vorfall informieren. Thena flehte sie zutiefst an, es nicht zu tun, doch Ajak war der Meinung, dass es nicht wichtig sei, ob Thena sich erinnert oder nicht, denn ihr Geist würde weiterleben.

Druig fragte sie, warum Thena ihr glauben solle. Die beiden gerieten aneinander und Druig wurde etwas aggressiv. Er folgte ihr 7000 Jahre, vertraute ihr und war sich nicht mehr sicher, wofür sie es taten. Er brach in Tränen aus, denn er sah, dass sich alle Menschen gegenseitig zerstören würden, obwohl er es verhindern könnte.

Druig stellte die gesamte Mission in Frage. Er sagte ihr, dass sie nichts anderes seien als die Menschen. Figuren ihrer Anführer. Geblendet von Loyalität. Druig schaut aus dem Fenster und nutzt seine Fähigkeiten. Alle Soldaten wurden von ihm beeinflusst und ließen ihre Waffen fallen. Sie hören auf zu kämpfen. Ikaris und Sersi versuchen Druig zu stoppen, doch er sagt zu ihnen, dass, wenn sie ihn stoppen wollen, dass sie ihn töten müssen. Druig dreht sich um und geht. Er verlässt die Eternals für die Menschen.

Nach der Situation erlaubte Ajak allen Eternals zu gehen und ihr eigenes Leben zu leben. Gilgamesh ging mit Thena zusammen weg, damit er auf sie aufpassen und sie beschützen kann. Ikaris fragt, ob Ajak nicht erst Arishem fragen sollte, ob ihr Handeln in Ordnung sei, doch Ajak verwies ihn auf seinen Platz und dass er das nicht zu entscheiden hat.

Der Verrat durch Ikaris

Ajak steht am Abgrund des Todes
©Marvel

Im Jahr 2023 beobachtete Ajak, wie die Avengers den Blip durchführten, der die durch den Snap verlorene Bevölkerung wiederherstellte. Diese Tat bewegte sie zutiefst und veranlasste sie zum ersten Mal, an Arishem und ihrer Pflicht als Eternals zu zweifeln. Kurz nach dem „Blip“ ritt Ajak auf einem Pferd zu ihrem Haus, wo Ikaris auf sie wartete. Sie sagte ihm, dass sie, nachdem sie alle gehen ließ, durch die Welt gereist sei und unter den Menschen lebte. Sie habe gesehen, wie sie kämpfen, lügen und töten, doch sie habe auch gesehen, wie sie lachen und lieben, wie sie erschaffen und träumen. Dieser Planet und diese Menschen haben sie verändert. Sie wollte die Eternals wieder vereinen. Ikaris erzählte ihr, dass er ihr während ihrer gesamten Zeit auf der Erde treu geblieben war, doch dann offenbarte er ihr, dass er jetzt anders denkt und dass sie die Emergenz geschehen lassen sollten.

Er führte Ajak zu einer Klippe, unter der sich ein langsam schmelzender Gletscher und Deviants befanden und erzählte, wie sie einer Gruppe von Ölarbeitern entkommen waren und sie getötet hatten, weil sie unter dem Eis feststeckten. Dann erklärte er, dass er jeden töten müsse, der sich der Emergenz in den Weg stelle und stieß Ajak von der Klippe in die Grube der Deviants. Sie hob ein Gewehr auf, das auf dem Eis lag und versuchte es auf die sich nähernden Deviants abzufeuern, wurde aber von Kro überwältigt, der sie tötete und ihre Kräfte absorbierte. Nachdem Kro ihre Kräfte absorbiert hatte, floh Ikaris mit ihrer Leiche zurück zu ihrem Haus und legte sie dort ab.

Das Vermächtnis

Ajaks Leiche wurde später von Sersi und Sprite gefunden, die ebenfalls von Ikaris begleitet wurden. Während Sprite und Ikaris sich kurz in Ajaks Haus aufhielten, um den früheren Erinnerungen an sie nachzutrauern, sah sich Sersi weiter draußen um. Plötzlich gelangte die Kugel, welche Ajak in ihrem Körper hatte, aus Ajaks Brust und gelangte in Sersis Brust. Nun war Sersi in der Lage mit Arishem zu kommunizieren.

Persönlichkeit

Während des Kampfes gegen die Deviants diente Ajak als geistige Anführerin der Eternals. Sie war gut für diese Rolle geeignet, da sie telepathisch mit den Celestials kommunizieren konnte. Ajak nutzt ihre Heilkräfte, um sich um die anderen Eternals zu kümmern, aber niemals um Menschen, da sie sich nicht in deren Angelegenheiten einmischen durfte.

Seit sie und ihre Gefährten der Eternals auf der Erde angekommen sind, hat Ajak etwas Seltsames an den Menschen bemerkt und war versucht, ihren Gefühlen nachzugeben, was sie jedoch aus ihrer großen Loyalität und ihrem Gehorsam gegenüber Arishem und der Mission der Celestials heraus nicht tat.

Nachdem sich die Eternals jedoch nach dem Völkermord durch die spanischen Konquistadoren aufgelöst hatten, verbrachte Ajak mehrere Jahrhunderte damit, unter den Menschen zu reisen und begann sie zu lieben und zu schätzen. Ihre Zuneigung zu den Menschen erreichte ihren Höhepunkt nach der Katastrophe, als die Avengers das halbe Universum wieder auferstehen ließen. Die Fähigkeit der Menschen, Gutes zu tun, veranlasste Ajak, ihre jahrhundertelange Loyalität zu den Celestials zu brechen und sich für die Rettung der Menschheit vor der Emergenz einzusetzen, obwohl sie wusste, dass eine Rebellion gegen ihre Schöpfer den Tod bedeuten könnte.

Kräfte

Die Kräfte von Ajak sind übermenschliche Stärke, Ausdauer, Geschwindigkeit, Reflexe und Unsterblichkeit. Die Kräfte, die Ajak jedoch einzigartig machen sind, dass sie ihre Mitstreiter durch kosmische Energie heilen kann. Sie ist außerdem dazu in der Lage mit ihren Schöpfern, den Celestials zu kommunizieren.

  • Eternals Physiologie: Ajak war ein von den Celestials geschaffener Eternal, der über übermenschliche Kraft, Haltbarkeit, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Ausdauer, Reflexe und Heilungsfähigkeiten verfügte, die denen eines Menschen um ein Vielfaches überlegen waren, sowie über Unsterblichkeit und die Fähigkeit, kosmische Energie bis zu einem gewissen Grad zu manipulieren.
    • Übermenschliche Stärke: Wie alle Eternals war auch Ajak um ein Vielfaches stärker als jeder Mensch. Sie konnte einen Deviant, der viel größer war als sie, lange genug festhalten, um eine Schrotflinte zu greifen und ihn zu erschießen.
    • Übermenschliche Ausdauer: Ajaks Körper war um ein Vielfaches widerstandsfähiger gegen physische und energetische Schäden als der eines Menschen. Sie war in der Lage, nach einem Sturz aus großer Höhe mühelos und völlig unversehrt auf den Füßen zu landen.
    • Übermenschliche Geschwindigkeit: Ajak konnte mit übermenschlicher Geschwindigkeit laufen und sich bewegen, viel schneller als jeder Mensch.
    • Übermenschliche Beweglichkeit: Ajak besaß von Natur aus eine weitaus größere Beweglichkeit, Ausgeglichenheit, Flexibilität, Geschicklichkeit, Balance und Körperkoordination als jeder Mensch.
    • Übermenschliche Ausdauer: Ajaks hochentwickelte Muskulatur war wesentlich effizienter als die eines Menschen. Daher produzierten ihre Muskeln bei körperlicher Betätigung praktisch keine Ermüdungstoxine. Ihre Ausdauer erlaubte es ihr, über einen extrem langen Zeitraum hinweg ihre maximale Leistung zu erbringen, ohne zu ermüden.
    • Übermenschliche Reflexe: Ajak konnte schneller reagieren und Objekten ausweichen, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegten, als jeder Mensch. Sie war in der Lage, ihren Angriff schnell abzublocken, indem sie ihre Hand vor Thena’s Waffe hielt, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegte.
    • Regenerativer Heilungsfaktor: Ajaks Stoffwechsel ermöglichte es ihr, beschädigtes Körpergewebe schneller und effizienter als jeder Mensch zu regenerieren.
    • Unsterblichkeit: Als Eternals war Ajak genetisch in der Lage, ewig zu leben, ohne an Altersschwäche oder Krankheiten zu sterben.
    • Kosmische Energiemanipulation: Alle Eternals sind von den Celestials dazu bestimmt, kosmische Energie zu nutzen. Jeder Eternals verfügt über eine einzigartige Fähigkeit, die alle aus derselben kosmischen Energiequelle stammen. Die Eternals können auch ihre komischen Kräfte zusammen nutzen, um den Uni-Mind zu schaffen, der ihre Kräfte verstärkt.
      • Kosmische Heilung: Ajak konnte ihre kosmische Energie nutzen, um Menschen und Eternals gleichermaßen von Verletzungen und Krankheiten zu heilen.
    • Celestials Kommunikation: Als Anführerin der Eternals hatte Ajak die Fähigkeit, telepathisch direkt mit den Celestials zu kommunizieren, den Architekten der Existenz selbst.

Fähigkeiten

  • Intellekt auf Genius-Niveau
  • Meister-Taktikerin
  • Meisterkämpferin
  • Meister-Scharfschützin

Beziehungen

Feinde

Trivia

  • In den Comics war Ajak eine Archäologin und ein in Sibirien geborenes Mitglied, welche als Polar Eternals bekannten Unterrasse der Eternals gilt.
  • Ajak ist nach Jeri Hogarth, Die Älteste (Ancient One), Ghost, Mar-Vell, Morgan Stark und Makkari der siebte Charakter im Marvel Cinematic Universe, die als ein anderes Geschlecht als in den Comics dargestellt wird.

Eternals Trailer

Eternals Finaler Trailer