StartMarvel WikiRed Room - Marvel Cinematic Universe

Red Room – Marvel Cinematic Universe

Der Red Room oder auch Roter Raum genannt, ist ein streng geheimes sowjetisches Gehirnwäsche- und Trainingsprogramm. Das Programm nimmt junge Frauen und macht sie zu den tödlichsten und elitärsten Attentätern der Welt. Sie werden unter anderem durch eine Abschlusszeremonie Sterilisiert, da sie somit gewaltbereiter sind.

Bild: ©Marvel
Name:
Red Room
Roter Raum
Zugehörigkeit:
Leviathan
Sowjetische Streitkräfte
Ort: Red Room Academy
Projektleiter:
General Dreykov
Madame B.
Taskmaster
Teilnehmer:
Under Dottie
Anya
Eva
Melina Vostokoff
Natasha Romanoff
Yelena Belova
Black Widows
Auftritte:
Avengers: Age of Ultron
Black Widow

Agent Carter – Die eiserne Decke

Geschichte

Lehrplan

Die ausgewählten Mädchen werden täglich einem anstrengenden Training unterzogen, einschließlich Nahkampftraining, Akrobatik, Waffentraining und taktischen Fähigkeiten.

Gelegentlich werden zwei Mädchen ausgewählt, um gewaltsam gegeneinander zu kämpfen. Schwäche wird nicht toleriert und der Verlierer wird von seinem Gegner getötet.

Kampf um Leben und Tod ©Marvel

Die Mädchen sind gezwungen, Videoprojektionen wie Schneewittchen und die sieben Zwerge anzusehen. Die Videos sind jedoch voller unterschwelliger Botschaften wie „einflößend“, „Angst“ und „Schmerz“, die die Mädchen langsam einer Gehirnwäsche unterziehen.

Unterschwellige Gehirnwäsche ©Marvel

Während des Schlafes haben alle „Schüler“ beide Hände an den Bettrahmen gefesselt, um Fluchtversuche zu verhindern.

Das Training der Mädchen umfasst auch intensive Ballettstunden, bei denen ihr Lehrer ihnen befiehlt, ihre Routine immer wieder zu wiederholen, damit sie „unzerbrechlich“ werden können. Wenn die Mädchen im Umgang mit Schusswaffen geschult werden, haben sie oft echte Menschen als Schießziele zum üben.

Abschlusszeremonie

Sterilisation ©Marvel

Bei der Abschlusszeremonie, die stattfindet, nachdem die Agenten eine Reihe von körperlichen und geistigen Tests erfolgreich bestanden haben, werden die jungen Frauen gewaltsam sterilisiert. Das Entfernen ihrer Fähigkeit, Kinder zu gebären, macht angeblich die Absolventen des Red Rooms / Roter Raum zu besseren Mördern – Sie müssen niemals eine solche Schwäche erleben, sich mehr um eine Familie als um ihre Mission sorgen.

1930er Jahre

In 1937, nahm ein Mädchen die Identität unter dem Namen Dottie Underwood an und war eine der vielen Mädchen, die in der Red Room Academy als Elite – Spionin und Attentäterin trainiert und gelebt hat.

Festgekettet ©Marvel

Jeden Morgen betrat eine ihrer Ausbilderinnen den Raum und öffnete die Handschellen, die jedes Mädchen an ihr Bett fesselten. An einem dieser Morgen teilte Underwood ein Stück Brot, mit einer ihrer Freundinnen, Anya, das sie verstecken konnte. Später musste sie im Rahmen ihres Trainings unter der Aufsicht ihres Lehrers kämpfen.

Obwohl es zunächst wie ein ausgeglichenes Match aussah, gelang es Underwood, Anya zu überwältigen und sie am Hals zu packen. Mit einer Geste befahl ihr Ausbilder Underwood, ihre Freundin zu töten, und sie brach ihr anschließend den Hals.

1940er Jahre

Bis 1944 hatte Underwood begonnen, für die als Leviathan bekannte Organisation zu arbeiten. Jahre später infiltrierten Peggy Carter, Dum Dum Dugan, Junior Juniper und Mike Li die Red Room Academy. Dort fanden sie ein kleines Mädchen, das in einer Ecke eines Raumes weinte. Dugan näherte sich dem Mädchen Eva und sagte ihr, sie seien da, um zu helfen, und sie würden sie nicht verletzen.

Eva hörte auf zu weinen und berührte langsam Dugans Bowler Hut. Sie nickte, als er sie fragte, ob sie den Hut mochte. Dugan fragte Carter, warum er „Bowler“ genannt wurde, woraufhin Eva die Gelegenheit, um Dugan schnell zu erstechen, seine Waffe zu nehmen und auf Juniper zu schießen. Carter gelang es, Eva zu entwaffnen, aber sie war zu schnell und konnte fliehen, während Juniper am Boden starb.

Eva tauchte später aus einem Rohr wieder auf und tötete Li mit einem Kopfschuss. Während Sawyer versuchte Vergeltung zu üben, gelang es Eva, ihm ins Bein zu schießen und dem Kugelhagel zu entkommen.

1990er Jahre

Jahrzehnte später wurde Natasha Romanoff im Black Widow-Programm von Madame B. erzogen und ausgebildet, nachdem sie für den KGB eingestellt worden war. Dort erlebte sie sowohl eine Ausbildung als auch eine Einweisung in die Welt der Spionage und wurde bald als eine der besten Schülerinnen des Programms angesehen.

Als die Zeit für sie gekommen war, die Abschlusszeremonie zu durchlaufen, gab Romanoff vor, ihre körperlichen Untersuchungen nicht bestanden zu haben, aber Madame B. erkannte dass sie dies nur vortäuschte, und ließ sie trotzdem die Zeremonie durchlaufen.

Spätere Jahre

Roter Raum über den Wolken Russlands
©Marvel

Irgendwann verwandelte sich der Rote Raum in eine Hightech-Lufteinrichtung am Himmel über Russland. Sie wurde von mehreren großen Turbinentriebwerken in der Luft gehalten und enthielt eine Vielzahl von Räumen, darunter ein Labor, einen Trainingsraum, eine Abteilung für Gefangene sowie das Büro von Dreykov. Die Anlage konnte mindestens drei schwere Transportflugzeuge auf einer Landeplattform tragen und eine stabile Position in großer Höhe halten.

Diese Inkarnation des Roten Raumes wurde 2016 von Natasha Romanoff, Yelena Belova, Milena Vostakoff und dem Red Guardian zerstört.

Video zum Red Room / Roter Raum

Trivia

  • In den Comics hatte die UdSSR eine „Black Widow Ops“, in der junge Waisenfrauen in der verdeckten „Red Room“ -Einrichtung einer Gehirnwäsche unterzogen und in Kampf und Spionage geschult werden. Natasha Romanoff war eine dieser Frauen.
  • Die Showrunner von Agent Carter Tara Butters und Michele Fazekas erklärten in einem Interview, dass das russische Assassinenprogramm der Vorläufer des Black Widow-Programms war.